Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Stachelige, dornige Zwergsträucher

 

 

 


Gattung:
Carlina (Eberwurz)


Photo und copyright Volker Kummer

 

 

 

40 - 60 cm hoher, sparrig verzweigter Zwergstrauch, 
bildet dichte Kissen, die einen Durchmesser von 60 cm erreichen


Photo und copyright Michael Hassler

Köpfchen 8 - 12 mm im Durchmesser, äußere Hüllblätter blattähnlich, stachelig, 2 - 4 cm lang, innere Hüllblätter goldfarben, ca. 1 cm lang, Blüten hellgelb


Photo und copyright Volker Kummer

Stängelblätter schmal lineal, ca. 50 mm lang, rinnig, mit langem Enddorn und 4 - 6 Seitendornen, die 12 - 16 mm lang sind


Photo und copyright Volker Kummer

Frühjahrsblätter weich, grün, verkehrtlanzettlich, ganzrandig oder fiederspaltig


Photo und copyright Michael Hassler

Wurzelstock stark verzweigt

 

 

 

 

 

 


Gattung:
Centaurea (Flockenblume)

VI - VII, Küstenphrygana an Sandküsten
                Stavros, Kreta (24.05.2016)

Synonyme:
Acosta spinosa Scop.; Centaurea spinosa var. tragacanthoides (Rech. f.) Wagenitz; Centaurea tragacanthoides K. H. Rechinger; 

English name:
Prickly-branched Knapweed

Weltweite Verbreitung:
Greece, Greek Aegaean Isl., E-Aegaean Isl., Crete, 
European Turkey, Turkey

In Kreta durch touristische Erschließung stark zurückgegangen und bedroht.

 

 

20 - 80 cm groß Zwergstrauch

Pflanze reich verzweigt, kugelig

Blüten weiß oder rosa, Staubblätter vorne violett
Hülle violett, Anhägsel braun, mit Fransen

Pappus fehlend

Stängel mit Dornen, wie die Blätter weißfilzig behaart
Blätter ungeteilt oder 1 - 2-fach fiederteilig mit wenigen linealischen Abschnitten

 

 

 

 


Gattung:
Euphorbia (Wolfsmilch)

IV - VI, Felsen, Garigue
              Brücke über die Aradena- Schlucht, Kreta (16.07.2016)

Synonyme:
Igel- Wolfsmilch, Griechische Dorn- Wolfsmilch
Tithymalus acanthothamnos (Heldr. & Sart. ex Boiss.) Sojak

English name:
Greek Spiny Spurge

Weltweite Verbreitung:
Greece, Crete, E-Aegaean Isl.
Turkey

Euphorbia acanthothamnos ist in Griechenland ein charakteristischer Bestandteil der Phrygana.

 

 

Pflanze 10 - 30 cm groß
Dichte Polster bildend

Stängel sparrig verzweigt


Photo und copyright Michael Hassler

Scheinblüten mit 5 ovalen Drüsenanhängseln

Kapsel mit kurzen kegelförmigen Warzen

Stängelblätter blaugrün, den Hochblättern ähnlich


Photo und copyright Michael Hassler

Abgestorbene Blütenstände stechend


Photo und copyright Michael Hassler

 

 

 

 


Gattung:
Sarcopoterium (Wiesenknopf)

II - V, Phrygana (0 - 200 m)
           Akrotiri Drapanos, Kreta (15.05.2016)

Synonyme:
Dornige Bibernelle
Poterium spinosum L.; Pimpinella spinosa Gaertn; Sanguisorba spinosa Bertol.

English name:
Thorny Burnet

Nome italiano:
Spinaporci

Weltweite Verbreitung:
Sardinia, Sicily, Italy, former Yugoslavia, Albania, Greece, Crete, E-Aegaean Isl., 
Turkey, Cyprus, Israel, Jordania, Lebanon, Syria

Sarcopterium spinosum ist ein bestandsbildender Zwergstrauch der ostmediterranen  Phrygana-Vegetation.

 

 

40 - 75 cm großer Dornstrauch
kugelig, stark verzweig, Dornen bilden ein Wabengeflecht

Die Pflanze ist einhäusig getrenntgeschlechtlich: Blüten in kugeligen oder länglichen Köpfchen, obere Blüten meist weiblich, untere männlich

Weibliche Blüten mit 4 grünen Kelchblättern, 
aus denen auffallende rote, federige Narben ragen

Männliche Blüten bestehen aus 4 grünen Kelchblättern und 20 - 30 Staubblättern


Photo und copyright Günther Blaich

Früchte rötlich, beerenartig, fleischig


Photo und copyright Michael Hassler

Seitenzweige bilden blattlose Dornen 

Junge Zweige weißfilzig,
Blätter unpaarig gefiedert, mit 11 - 25 ganzrandigen oder gekerbtenFiederblättchen

 

 

 

 

 


Gattung:
Dorycnium
(Backenklee)


Photo und copyright Jan Thomas Johansson

IV - VI, Felsen und Phrygana in Küstennähe (0 - 100 m)
              
Cap Formentor, Mallorca

Synonyme:
Anthyllis fulgurans Porta; Dorycnium pentaphyllum ssp. fulgurans (Porta)Cardona & al.; Lotus fulgurans (Porta) D.D.Sokoloff

English name:
Shining Canary Clover

Weltweite Verbreitung:
Mallorca, Menorca, Cabrera

 

 

 

Bis 1 m hoher und 1 m im Durchmesser großer stacheliger Strauch


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Stängel tick- zack- förmig, Köpfe +/- sitzend gestielt, 2 - 4 blütig


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Blüten 2 - 4 mm lang, weiß oder rosa


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Flügel zu einer "Unterlippe" verwachsen, mit 2 seitlichen Auswüchsen, 
Schiffchen nicht sichtbar


Photo und copyright Jan Thomas Johansson

Kelch ca. 2,5 mm lang, seidig behaart, Kelchzähne viel kürzer als die Kelchröhre


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Früchte 3 - 4 mm lang, eiförmig, ca. 2 mm breit, ca. 2 mal so lang wie breit, 1 - 2- samig

 

Blätter seidig behaart, +/- sitzend, 2 - 3-zählig gefingert, Blättchen spatelförmig, vorne ausgerandet, Blattrhachis kleiner 0,2 mm lang


Photo und copyright Jan Thomas Johansson

Stängel abstehend behaart