Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Gattung: Pancratium (Trichternarzisse)

Zur Gattung gehören 21 Arten.
Im Schlüssel sind 2 Arten enthalten.

Blüten 10 - 15 cm groß, Blätter 1 - 2 cm breit
Perigonblätter weniger als 2 mal so lang wie die 12- zähnige Nebenkrone, Staubblätter etwas länger als die Nebenkrone
> 1

Blüten 6 - 9 cm groß, Blätter 2 - 3,5 cm breit
Perigonblätter mehr als 2 mal so lang die die 6- zähnige Nebenkrone, Staubblätter viel länger als die Nebenkrone
> 2


Photo und copyright Franck Le Driant

 

1     Blüten 10 - 15 cm groß, Blätter 1 - 2 cm breit


Pancratium maritimum L.
(Dünen- Trichternarzisse)

VI - X, Sandstrände, Dünen (0 - 3 m)
             Sarigerme, Türkei (22.08.2005)
             Nea Potidea, Strand des Hotels Portes Beach, Chalkidiki (18.08.2017)

Synonyme:
Strandlilie, Meeres- Narzisse, Pankrazlilie
Pancratium mirennae Mattei, Pancratium linosae Soldano &F. Conti
Pancratium abchasicum Regel; Pancratium aegyptiacum M.Roem.; Pancratium angustifolium M. Roem.; Pancratium barcinonense Sennen

English name:
Sea- Daffodil, Sealily

Nom francais:
Lis de mer

Nome italiano:
Giglio marino comune

Verbreitung:
Portugal, Spain, Baleares, France, Corsica, Sardinia, Sicily, Italy, Croatia, Montenegro, Bosnia & Hercegovina, Albania,
Greece (Peloponnes, Sterea Ellas, S- Pindos, N- Pindos, E- Central, N- Central, N- East), Ionian Isl., W- Aegean Isl., N- Aegean Isl., E-Aegean Isl., Kiklades, Crete,
Bulgaria, Algeria, Morocco, Tunisia, Libya, W-Transcaucasus, Turkey, Cyprus,  Egypt, European Turkey, Israel, Lebanon, Sinai peninsula, Azores, Canary Isl., 

Eingebürgert in:
*USA

 

 

Pflanze 60 - 75 cm groß

Blüten zu 3 - 15 doldig gehäuft

Dolde von einer Spatha umgeben
Blüten 10 - 15 cm lang

Blüte weiß, mit 6 freien 3 - 5 cm langen, lanzettlichen Perigonblättern und einer 6 - 8 cm langen, 12- zähngen  Nebenkrone, 

Perigonblätter weniger als 2 mal so lang wie die Nebenkrone,
Staubblätter etwas länger als die Nebenkrone

Früchte = schwach 3- kantige Kapselfrüchte

Kapseln enthalten viele schwarze, gut schwimmfähige 
1 - 1,3 cm lange Samen


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Blätter 30 - 40 cm lang, oft erst nach der Blüte erscheinend

Blätter 1 - 2 cm breit, blaugrün

 

 

2     Blüten 6 - 9 cm groß, Blätter 2 - 3,5 cm breit


Pancratium illyricum L.
(Illyrische- Trichternarzisse)


Photo und copyright Michael Hassler

IV - VI, Küstennahe, trockene Böden, Dünen (0 - 1400 m)
              Corsica, Col de Teghime (Günther Blaich 23.5.10)

Synonyme:
Kleine Meeres- Narzisse
Almyra illyrica (L.) Salisb.; Almyra stellaris (Salisb.) Salisb.; Halmyra stellaris Parl.; Pancratium stellare Salisb.; Zouchia illyrica (L.) Raf.

English name:
Illyrian Sea Lily

Nom francais:
Pancrace d'Illyrie

Nome italiano: 
Giglio marino illirico, Giglio di Sardegna

Verbreitung:
Corsica, Sardinia, Capraia, Capri, Italy (Toskana)

Illyrien ist eine historische Region im Westen der Balkanhalbinsel. Sie umfasst die heutigen Länder Kroatien, Serbien, Bosnien, Montenegro, Mazedonien und Albanien. In diesem Gebiet kommt die Pflanze jedoch nicht vor.

 

Pflanze 40 - 60 cm groß


Photo und copyright Franck Le Driant

Blüten zu 3 - 15 doldig gehäuft


Photo und copyright ©PHOTOFLORA- Benoit Bock

Dolde von einer Spatha umgeben
Blüten 6 - 9 cm lang


Photo und copyright ©PHOTOFLORA- Benoit Bock

Perigonblätter 2 - 4 mal so lang wie die Nebenkrone


Photo und copyright Franck Le Driant

Staubblätter viel länger als die 6- zähnige Nebenkrone


Photo und copyright Franck Le Driant

Früchte = Kapselfrucht


Photo und copyright Günther Blaich

Blätter 30 - 60 cm lang, 2 - 3,5 cm breit, blaugrün


Photo und copyright Franck Le Driant