Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Neotinea - Lippe gepunktet, zweiteilig

Perigonhelm in der Knospe purpurrot, Lippe 5 - 6 mm lang, weiß mit roten Punkten
Mittellappen zweiteilig, ohne Zahn
> 1

Perigonhelm hellviolett, Lippe 6 - 10 mm lang, weißlich oder violett mit Punkten,
Mittellappen zweiteilig mit Zahn
> 2


Photo und copyright Michael Hassler

 

1     Lippe weiß mit roten Punkten, Mittellappen zweiteilig, ohne Zahn


Neotinea ustulata (L.) Batem., Pridgeon & M. W. Chase
(Brand- Knabenkraut)

V - VI, Trockenrasen
             Hintere Brenne Reisensburg (27.07.02)
             Hurlacher Heide
             Michaelsberg (13.05.2008)
             Dillingen (09.05.2009)

Zu den Unterarten

Synonyme:
Orchis ustulata

English name:
Burnt Orchid, Dwarf Orchid

Nom francais:
Orchis brûlé

Nome italiano:
Orchidea bruciacchiata

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Spain, France,  Italy, former Yugoslavia, Albania, Greece, 
Belgium, England, Bulgaria, former Czechoslovakia, Denmark, +Netherlands,  Hungary, Poland, Romania, Estonia, Lithuania, Latvia, Belarus, Russia (European Russia), Ukraine, ?Moldavia, Sweden, Siberia (W-Siberia)

 

 

 

Pflanze 20 - 30 cm groß

Blüten klein
Lippe weiß mit wenigen roten Punkten

Perigonhelm in der Knospe und bei aufblühenden Blüten dunkelpurpurn,
Seitliche Sepalen zusammenneigend

Mittellappen der Lippe geteilt, ohne Zahn

Sporn ca. 2 mm lang, kegelförmig, abwärts gebogen


Photo und copyright Andrea Moro

Früchte eiförmig, +/- gefurcht

Stängel mit 2 - 6 Laubblättern, die unteren 2 - 3 rosettig, 5 - 11 cm lang, 1 - 2 cm breit

 

 

2      Lippe weißlich oder violett mit Punkten Mittellappen zweiteilig mit Zahn

Sepalen nie mit Grünton
> 3


Photo und copyright Michael Hassler

Sepalen mit grüner Mitte oder ganz grünlich
> 4


Photo und copyright Michael Hassler

 

3      Sepalen nie mit Grünton


Neotinea tridentata
(Scop.) Batem., Pridgeon & M. W. Chase
(Dreizähniges- Knabenkraut )


Photo und copyright Marco Klüber

V - VI, Trockenrasen
             Hessen z.B. Witzenhausen
             Thüringen (Kyffhäuser)

Synonyme:
Orchis tridentata, Orchis variegata All. 

English name:
Toothed Orchid, 3-toothed Orchid

Nom francais:
Orchis à trois dents

Nome italiano:
Orchidea tridentata

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Portugal, Spain, Baleares, France, Corsica, Sardinia, Sicily, Italy,  former Yugoslavia, Albania, Greece, Kyklades, Crete
Bulgaria, former Czechoslovakia,  Hungary, ?Malta, Poland, Romania, Crimea,  European Turkey, Caucasus, Transcaucasus, Lebanon, Syria, Israel, Jordania, asiatic Turkey, N-Iraq, S-Azerbaijan (Talysh)

 

 


             

 

 

Pflanze 15 - 30 cm groß
Blütenstand erst kegelförmig in voller Blüte kugelig


Photo und copyright Marco Klüber

Blütenstand eiförmig bis halbkugelig, aus 20 - 50 dicht stehenden Blüten
Lippe in der Seitenansicht flach oder aufwärts gebogen


Photo und copyright Michael Hassler

Sepalen spitz, einen halboffenen Helm bildend, hellviolett, ohne Grünton
mit violetten Adern


Photo und copyright Michael Hassler

Lippe weißlich ohne Wärzchen, mit vielen roten Punkten
Die beiden Zipfel des Mittellappens der Lippe kaum länger als der Zahn


Photo und copyright Michael Hassler

Columna kurz, mit 2 großen seitlichen Narben, die unten aneinanderstoßen,
Pollinien kurz gestielt


Photo und copyright Michael Hassler

Sporn 5 - 7 mm lang, ca. 2/3 so lang wie der Fruchtknoten


Photo und copyright Andrea Moro

Am Grund sind 3- 6 bläulichgrüne, ungefleckte Blätter rosettig angeordnet,
Blätter 4 bis 12 Zentimeter lang und 1,1 bis 2,1 Zentimeter breit


Photo und copyright Marco Klüber

 

 

4     Sepalen mit grüner Mitte oder ganz grünlich, Lippe oft am Rand oft rötlich, abwärts gebogen

Lippe in der Seitenansicht flach oder schwach nach oben gebogen (konkav)
> 5


Photo und copyright Ana Julia Pereira

Lippe in der Seitenansicht deutlich nach hinten gebogen (= konvex)
> 6


Photo und copyright Michael Hassler

 

5     Lippe in der Seitenansicht flach oder nach oben gebogen (konkav)


Neotinea conica (WILLD.) R.M.BATEMAN
(Kegel- Knabenkraut)


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

III - VI, Wiesen (200 - 1100 m)
              Sierra de Bernia, Alicante (Spanien)

Synonyme:
Orchis conica (Name in der Flora Iberica), 
Neotinea tridentata ssp. conica, Neotinea lactea ssp conica
Odontorchis conica (Willd.) Tyteca & D. Klein

English name:
Conical Orchid

Nom francais:
Orchis conique

Weltweite Verbreitung:
Portugal, Spain, Baleares, France

In Sizilien findet man Übergangsformen zwischen Neotinea lactea und Neotines conica. Ob diese beiden Sippen tatsächlich unterschiedliche Arten oder Unterarten darstellen bleibt für mich zweifelhaft.

Merkhilfe für konvex und konkav:
Br
ave Mädchen haben einen flachen bzw. nach innen gewölbten Bauch = konkav.
Mädchen, die Sex hatten, bekommen einen nach außen gewölbten Bauch = konvex

 

 

 

Pflanze 5 - 25 cm groß


Photo und copyright Miguel Porto

Blütenstand eiförmig bis zylindrisch, 2 - 7 cm lang, allseitswendig, dicht
mit 7 - 31 Blüten


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Blüten mit geschlossenem Perigonhelm, die innen und außen etwas grünlich sind


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Sepalen 6 - 12 mm lang, ca. 4 mm breit, vorne zugespitzt


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Lippe 6 - 7 mm lang, schwach 3- lappig, Mittellappen gespalten, in der Bucht mit einem Zähnchen, in der Seitenansicht flach oder schwach nach oben gebogen (konkav)


Photo und copyright Ana Julia Pereira

Sporn 5 - 9 mm lang, 1 - 3 mm breit, kürzer oder länger als die Lippe


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Stängel mit 5 - 8 Blättern, die untersten 3 - 7 Grundblätter sind rosettig angeordnet, 
2 - 7 cm lang, 1 - 3 cm breit, hellgrün, ungefleckt

 

 

 

6     Lippe in der Seitenansicht deutlich nach hinten gebogen (= konvex)


Neotinea lactea (Poir.) Batem., Pridgeon & M. W. Chase
(Milchweißes Knabenkraut)


Photo und copyright Michael Hassler

III - IV, Phrygana, Wälder, Gebüsche (300 - 1500 m)
               Melambes, Kreta

Synonyme:
Neotinea corsica (Viv.) W. Foelsche; Odontorchis lactea (Poir.) Tyteca & D. Klein; Orchis acuminata Desf.; Orchis hanrici Henon; Orchis hanrii Jord.; Orchis lactea Poir.; Orchis lactea var. hanrici (Henon) Maire & Weiller; Orchis lactea var. hanrii (Jord.) E. G. Camus, P. Bergon & A. Camus; Orchis tenoreana Guss.; Orchis tridentata ssp. lactea (Poir.) Rouy; incl. Neotinea lactea var. minuscula (A.Alibertis) comb. ined. [Greece]; Orchis lactea ssp. minuscula A.Alibertis; Neotinea lactea f. minuscula (A.Alibertis) P.Delforge

English name:
Milky Orchid

Nom francais:
Orchis couleur de lait, Orchis lacté

Nome italiano: 
Orchidea lattea

Weltweite Verbreitung:
France, Corsica, Sardinia, Sicily, Italy, former Yugoslavia, Albania, Greece, Crete, Kyklades, Rhodes, Karpathos, 
Turkey, Malta, Gozo, Algeria

Merkhilfe für konvex und konkav:
Br
ave Mädchen haben einen flachen bzw. nach innen gewölbten Bauch = konkav.
Mädchen, die Sex hatten, bekommen einen nach außen gewölbten Bauch = konvex

 

 

Pflanze 10 - 20 cm groß


Photo und copyright Michael Hassler

Blütenstand eiförmig bis zylindrisch, 2 - 5 cm lang, allseitswendig, dicht
mit 5 - 45 Blüten


Photo und copyright Michael Hassler

Blüten mit geschlossenem Perigonhelm, die innen und außen etwas grünlich sind,
Sepalen 8 - 11 mm lang, ca. 3 mm breit, vorne zugespitzt


Photo und copyright Michael Hassler

Lippe 6 - 8 mm lang, am Rand rötlich, 3- lappig, Mittellappen gespalten, in der Bucht mit einem Zähnchen,  in der Seitenansicht deutlich nach hinten gebogen (= konvex), 
Sporn 5 - 7 mm lang


Photo und copyright Michael Hassler

Stängel mit 5 - 8 Blättern, die untersten 4- 6 Grundblätter sind rosettig angeordnet, 
4 - 10 cm lang, 1 - 3 cm breit, hellgrün, ungefleckt


Photo und copyright Michael Hassler