Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Calendula - Köpfchen klein, Zungenblüten weniger als 2 mal so lang wie die Hüllblätter

Pflanze meist aufrecht
Äußere Früchte entweder mit Schnabel (Hakenfrüchte) oder bootförmig (Kahnfrüchte),
am Rücken meist mit langen Dornen
> 1

Pflanze meist niederliegend
Fruchtstand ohne Hakenfrüchte, reife Kahnfrüchte 3- flügelig
am Rücken und an den Flügelrändern gezähnt
2

  
Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

 

1       Äußere Früchte entweder mit Schnabel (Hakenfrüchte) oder bootförmig (Kahnfrüchte), am Rücken mit langen Dornen


Calendula arvensis L.
(Acker- Ringelblume)

VI - X, Weinberge, Äcker, Ruderalstellen
             Imperia, Villa Giada (Italien)
             Botanischer Garten Ulm (16.07.2011)

Synonyme:
Calendula aegyptiaca Desf.; Calendula aegyptiaca Pers.; Calendula alata Rech. f.; Calendula algeriensis Boiss. & Reut.; Calendula amplexifolia Reichb.; Calendula bicolor Rafin.; Calendula byzantina DC.; Calendula crista-galli Viv.; Calendula echinata DC.; Calendula gracilis Batt.; Calendula gracilis DC.; Calendula hydruntina Lanza; Calendula malacitana Boiss. & Reut.; Calendula malvaecarpa Pomel; Calendula micrantha Boiss. & Noe; Calendula micrantha Tineo & Guss.; Calendula microcephala Kral. ex Reichb.; Calendula officinalis Hohen.; Calendula officinalis var. hydruntina Fiori; Calendula parviflora DC. partim ex Boiss.; Calendula persica C. A. Mey.; Calendula platycarpa Coss.; Calendula sancta L.; Calendula sancta ssp. crista-galli (Viv.) M.J. Gallego & S. Talavera; Calendula sicula DC.; Calendula sicula Poir.; Calendula subinermis Pomel; Calendula sublanata Reichb. f.; Calendula sylvestris Garsault; Calendula undulata J. Gay ex Gaud.; Caltha arvensis Moench; Caltha graveolens Gilib.; Caltha officinalis Scop.

English name:
Field Marigold

Nom francais:
Souci des champs

Nome italiano:
Fiorrancio selvatico

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Portugal, Spain, Baleares (Ibiza & Formentera, Mallorca, Menorca), Gibraltar, France, Monaco, Corsica, Sardinia, Sicily, Italy, Slovenia, Croatia, Bosnia-Hercegovina, Serbia & Kosovo, Montenegro, Macedonia, Albania, Greece, Greek Aegaean Isl., Crete, 
England, Channel Isl., Sweden, Netherlands, Luxembourg,  Malta, Poland, Czech Republic, Slovakia, Hungary, Romania, Bulgaria, European Turkey, Morocco, Algeria, Tunisia, Libya, Estonia, Moldova, Ukraine, Crimea, Transcaucasus, C-Asia, Turkey, Bahrain, Cyprus, Egypt, Iran, Iraq, Israel, Jordania, Kuwait, Lebanon, Oman, Saudi Arabia, Sinai peninsula, Syria, United Arab Emirates, Yemen, Afghanistan, Pakistan, Pakistani Kashmir, Azores, Madeira, Canary Isl., Cape Verde Isl. (Santo Antao Isl., Sao Vicente Isl.), Jammu & Kashmir, 

Eingebürgert in:
*USA, *Australia, *Tasmania, *Natal, *trop. Afr., *Argentina, *Chile, *Uruguay

 

 

 

 

Pflanze 10 - 25 cm groß, 
niederliegend, oder aufrecht, oft verzweigt

Köpfe 1 - 3 cm im Durchmesser, hellgelb seltener hellorange, 
Zungenblüten einreihig, Röhren- und Zungenblüten gleichfarbig 

Zungenblüten weniger as doppelt so lang wie die Hüllblätter
Hüllblätter alle etwa gleich lang, drüsig behaart

In einem Körbchen befinden sich 3 verschiedene Früchte:
Äußere Früchte entweder mit Schnabel (Hakenfrüchte) oder bootförmig (Kahnfrüchte),
am Rücken mit langen Dornen

Innere Früchte (= Larvenfrüchte) sind ringförmig eingerollt und am Rücken quer gerieft


Photo und copyright Andrea Moro

Bei der Variation Calendula arvensis var. malacitana sind die äußeren Früchte wenig gekrümmt und mit wolligen Trichomen behaart

Fruchtende Köpfchen nickend

Stängel rau behaart, Blätter länglich lanzettlich

Blätter entfernt gezähnt

Blätter drüsig behaart

 

 

2     Fruchtstand ohne Hakenfrüchte, reife Kahnfrüchte 3- flügelig, am Rücken und an den Flügelrändern gezähnt


Calendula tripterocarpa Rupr.
(Dreiflügelige Ringelblume)


Photo und copyright Michael Hassler

VI - X, Weinberge, Äcker, Ruderalstellen (0 - 300 m)
             Cabo de Gata, Almeria

Synonyme:
Calendula aegyptiaca ssp. tripterocarpa (Lanza) Rupr.; Calendula parviflora var. erostris Lange; Calendula platycarpa Coss.; Calendula stellata var. hymenocarpa Coss.; Calendula thapsiaecarpa Pomel

English name:
Winged- fruited Marigold

Nom francais:
Souci à trois ailes

Nome italiano:
Fiorrancio trialato

Weltweite Verbreitung:
Spain, France, Corsica, Sardinia, Sicily Italy (Basilikata)
Canary Isl., Morocco, Algeria, Tunisia, Libya, Israel, Egypt, Iran, Iraq, Jordania, Saudi Arabia, Sinai peninsula, Syria

 

 

 

 

Pflanze 10 - 20 cm groß, 
meist niederliegend


Photo und copyright Enric Marti

Köpfe 1,5 - 2 cm im Durchmesser, hellgelb oder orange


Photo und copyright Enric Marti

Zungenblüten ein- oder 2- reihig, Röhren- und Zungenblüten gleichfarbig 


Photo und copyright Enric Marti

Zungenblüten meist kürzer als 1 cm, wenig länger als wie die Hüllblätter


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Fruchtstand ohne Hakenfrüchte, reife Kahnfrüchte 3- flügelig

  
Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Früchte am Rücken +/- dornig, an den Flügelrändern gezähnt


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Blätter eilanzettlich, am Rand oft umgerollt, etwas gezähnt, schwach drüsig behaart


Photo und copyright Julián Fuentes Carretero