Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Centaurea - Blüten gelb, Anhängsel kammförmig gefranst oder mit Dornen, 
Verbreitung: Griechisches Festland, Euböa


Centaurea pelia DC.
(Pelion- Flockenblume)

V - VII, Waldlichtungen, Gebüsche (200 - 1800 m)
               Delphi, Sterea Ellas, Griechenland (13.06.2019)

Synonyme:
Acosta pelia (DC.) Holub; Centaurea xanthina Boiss. & Heldr.; 

English name:
Pelion Knapweed

Weltweite Verbreitung:
Greece (Sterea Ellas, S- Pindos, N- Pindos, N- Central, N- East), W- Aegean Isl.

Das Pelion- Gebirge (= Pilion, Pilio) ist ein Gebirgszug im Osten des griechischen Festlandes.

 

 

Pflanze 30 - 50 cm hoch,
+/- aufrecht

Köpfchen einzeln, Stängel filzig behaart

Hülle zylindrisch- eiförmig, 10 × 5 mm, Blüten hellgelb
Anhängsel gelblich bis hellbraun, Enddorn 2 - 3 mm lang, meist etwas zurückgebogen

Stängelblätter gefiedert oder fiederschnittig, mit linealischen Abschnitten, 
Fiederchen +/- stachelspitzig

beiderseits weißfilzig