Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Hypochaeris - Stängel beblättert, Köpfchen 15 - 30 mm im Durchmesser

Endemit in Sardinien
Äußere und innere Früchte 13 - 14 mm lang, lang geschnäbelt
> 1
Weit verbreitete Art
Innere Früchte 6 - 9 mm lang, lang geschnäbelt, äußere Früchte 5 - 6 mm lang, kurz geschnäbelt
> 2


Photo und copyright Astrid Scharlau

 

1     Endemit in Sardinien, äußere und innere Früchte 13 - 14 mm lang, lang geschnäbelt


Hypochaeris sardoa Bacch., Brullo & Terrasi
(Sardisches Ferkelkraut)


Photo und copyright 

V - VIII, Trockenrasen, Felsfluren
                Conca d'Oru, Sardinien

Synonyme:
Keine

English name:
Sardian Cat's- Ear

Nome italiano: 
Costolina sarda

Weltweite Verbreitung:
Sardinia

Hypochaeris sardoa wird auf Altervista nicht anerkannt, sondern Synonym von Hypochaeris cretensis angesehen!

Beschreibung der Art in "A new species of Hypochaeris L. (Asteraceae, Cichorieae) from Sardinia" von Bacchetta, Brullo und Terrasi, 2003

 

 

 

 

Pflanze 20 - 100 cm
meist verzweigt, mehrköpfig

 

Köpfchen 13 - 15 mm im Durchmesser, Zungenblüten gelb

 

Hülle mehrreihig, durch Sternhaare wollig weißfilzig, 
Stängel unter dem Köpfchen kaum verdickt

 

Äußere und innere Früchte 13 - 14 mm lang, lang geschnäbelt mit fein gefiedertem schmutzigweißem Pappus, dazwischen silbrig- weißen Spreuschuppen

 

Pappus der inneren Früchte mit 1 Reihe Pappushaare (d.h. alle Haare ca. gleich lang)
Pappushaare  federig, 5 - 6 mm lang, am Grund nicht erweitert 

 

Stängel kahl oder schwach behaart, unten mit mehreren 1 - 5 cm langen, fiederteiligen, am Grund bewimperten, vorne zugespitzten Laubblättern, im oberen Teil nur mit Schuppenblättern

 

Grundblätter 4 - 10 cm lang, schmal, schrotsägeförmig gezähnt, +/- kahl

Wurzelstock holzig

 

 

 

2     Innere Früchte 6 - 9 mm lang, lang geschnäbelt, äußere Früchte 5 - 6 mm lang, kurz geschnäbelt


Hypochaeris cretensis (L.) Bory & Chaub.
(Kretisches Ferkelkraut)

IV - VI, Trockenrasen, Felsfluren, Ruderalstellen (10 - 1700 m)
               Vachos, Peloponnes (22.05.2018)
               Virosschlucht, Peloponnes (25.08.2018)

               Korinth, Griechenland (Gisela Nikolopoulou 29.04.2017)

Synonyme:
Fabera cretensis (L.) Sch. Bip.; Fabera hispida (Willd.) Sch. Bip.; Hypochaeris corsica Tausch; Hypochaeris hispida Willd.; Hypochaeris macrorhiza Guenth. ex Spreng.; Hypochaeris pinnatifida (Ten.) Aucher ex DC.; Hypochaeris pinnatifida Cirillo ex Ten.; Metabasis cretensis (L.) DC.; Metabasis hymettia DC.; Porcellites cretensis (L.) Cass.; Robertia pinnatifida Spreng.; Seriola cretensis L.; Seriola urens L.

English name:
Cretan Cat's- Ear

Nom francais:
Porcelle de Crète

Nome italiano: 
Costolina cretese

Weltweite Verbreitung:
Italy, Corsica, Sardinia, Sicily, Malta, Montenegro, Macedonia, Croatia, Albania, Greece (Peloponnes, Sterea Ellas, S- Pindos, N- Pindos, E- Central, N- Central, N- East), Ionian Isl., W- Aegean Isl., N- Aegean Isl., E- Aegean Isl., Kiklades, Crete
Bulgaria, 

 

 

 

 

Pflanze 20 - 100 cm
meist verzweigt, mehrköpfig

Köpfchen 15 - 22 mm im Durchmesser, 


Photo und copyright Gisela Nikolopoulou

Blüten gelb oder zitronengelb, 

Hülle mit Sternhaaren, anfangs oft auch mit langen Haaren

Stängel unter dem Köpfchen kaum verdickt


Photo und copyright Gisela Nikolopoulou

Hülle oft verkahlend, die Sternhaare bleiben jedoch

Stängel kahl oder schwach behaart, 
mit einem einzelnen kleinen Stängelblättchen im oberen Stängelbereich


Photo und copyright Gisela Nikolopoulou

Pappus schmutzigweiß bis gelblich

Äußere Früchte nur sehr kurze schuppenförmigen Borsten, zwischen den Hüllblättern verborgen

Innere Früchte lang und dünn geschnäbelt mit fein gefiedertem Pappus
dazwischen silbrig- weißen Spreuschuppen


Photo und copyright Astrid Scharlau

Pappus der inneren Früchte mit 1 Reihe Pappushaare (d.h. alle Haare ca. gleich lang)
Pappushaare  federig, 5 - 6 mm lang, am Grund nicht erweitert 

Stängel unten mit mehreren fiederteiligen Laubblättern


Photo und copyright Gisela Nikolopoulou

Grundblätter schmal, schrotsägeförmig gezähnt,


Photo und copyright Gisela Nikolopoulou

 kahl oder borstig behaart


Photo und copyright Gisela Nikolopoulou

Wurzelstock nicht holzig