Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Pulicaria - Köpfe 15 - 30 mm, Zungenblüten abstehend, viel länger als Röhrenblüten

Zungenblüten deutlich kürzer als die Scheibe aus Röhrenblüten
Blütenstand wenigköpfig, Grundblätter zur Blütezeit grün
Köpfchenstiele 3 - 15 cm lang, im oberen Teil verdickt
1


Photo und copyright Michael Hassler

Zungenblüten fast so lang wie die Scheibe aus Röhrenblüten
Blütenstand vielköpfig, Grundblätter zur Blütezeit vertrocknet
Köpfchenstiele 1,5 - 3 cm lang, im oberen Teil nicht verdickt
> 2

 

1     Blütenstand wenigköpfig, Grundblätter zur Blütezeit grün


Pulicaria odora (L.) Reichenb.
(Duftendes Flohkraut)

VII - IX, Ruderalstellen, Ufer, Gräben
                Agia Irini, Bergwiese, Kreta,23.05.2016

Synonyme:
Inula apula Crantz; Inula dumetorum Salzm. ex DC.; Inula odora L.; Pulicaria congesta C. Koch; Pulicaria dumetorum Salzm. ex Ball

English Name:
Mediterranean Fleabane

Nom francais:
Pulicaire odorante

Nome italiano:
Incensaria odorosa

Weltweite Verbreitung:
Portugal, Spain, Gibraltar, Baleares, France, Corsica, Sardinia, Sicily, Italy, Croatia, Montenegro, Albania, Greece, Greek Aegaean Isl., Crete, 
Malta, European Turkey, Morocco, Algeria, Tunisia, Libya, Turkey, Egypt

 

 

Pflanze 20 - 70 cm groß


Photo und copyright Michael Hassler

Blütenstand wenigblütig, 
Köpfchenstiele 3 - 15 cm lang, im oberen Teil verdickt

Köpfe 2 - 3 cm im Durchmesser, goldgelb
Zungenblüten deutlich kürzer als die Scheibe aus Röhrenblüten
Zungenblüten viel länger als Röhrenblüten, ca. 8 mm lang, abstehend

Hüllblätter dachziegelartig, linealisch, im oberen Teil oft rötlich
im unteren Teil oft wollig- filzig

Pappus aus einem Haarkranz bestehend, mit borstigem Krönchen (im Unterschied zu Inula)

 

Blätter halbstängelumfassend


Photo und copyright Julia Kruse

Blätter eilanzettlich, runzlig gefeldert

Stängelblätter unterseits wollig- filzig, am Rand mit knöpfchenartigen Zähnen

Grundblätter zur Blütezeit grün


Photo und copyright Julia Kruse

 

 

2     Blütenstand vielköpfig, Grundblätter zur Blütezeit vertrocknet


Pulicaria dysenterica (L.) Bernh.
(Großes Flohkraut)

VII - IX, Ruderalstellen, Ufer, Gräben
               Reisensburg, Deutschland

Synonyme:
Ruhrkraut
Inula dysenterica L. 

English Name:
Common Fleabane

Nom francais:
Pulicaire dysentérique

Nome italiano:
Incensaria comune

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Portugal, Spain, Baleares, Andorra, France, Corsica, Sardinia, Sicily, Italy, Slovenia, Croatia, Bosnia-Hercegovina, Serbia & Kosovo, Montenegro, Macedonia, Albania, Greece, Greek Aegaean Isl., Crete, 
England, Channel Isl., Ireland, Northern Ireland, Norway, Denmark, Netherlands, Belgium, Luxembourg, Liechtenstein, Malta, Poland, Czech Republic, Slovakia, Hungary, Romania, Bulgaria, European Turkey, Morocco, Algeria, Tunisia, Belarus, Moldova, Ukraine, Crimea, European Russia, N-Caucasus, Transcaucasus, C-Asia, Turkestan, N-trop. Afr., Turkey, Cyprus, European Turkey, Iran, Iraq, Israel, Lebanon, Afghanistan, Pakistan, Jammu & Kashmir, Nepal

Eingebürgert in:
*China

Wissenswertes:
Die Pflanze wurde als Heilpflanze gegen die Ruhr (Dysenterie) eingesetzt, wodurch sich auch der deutsch und lateinische Namen ableiten.

 

 

Pflanze 30 - 60 cm groß
Köpfchen in lockerer Doldenrispe

Köpfe  1,5 - 3 cm , goldgelb
Zungenblüten viel länger als Röhrenblüten
Zungenblüten fast so lang wie die Scheibe aus Röhrenblüten

Hüllblätter dachziegelartig, 
Köpfchenstiel 1,5 - 2,5 cm lang im oberen Teil nicht verdickt

Pappus aus einem Haarkranz bestehend, mit borstigem Krönchen (im Unterschied zu Inula)


Photo und copyright Andreas Kammann

Blätter eiförmig, die unteren mit herzförmigem Grund stängelumfassend

Stängel und Blätter wollig filzig