Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Echium - Blüten blau oder violett, 3 - 5 Staubblätter ragen aus der Krone
Stängel weich behaart, meist ohne dunkle Höcker

Verbreitung: Madeira, in Spanien und Italien eingebürgert
60 - 250 cm großer, immergrüner Halbstrauch,
Stängelblätter quirlähnlich, mit kurzen grauen Haaren
1


Photo und copyright Andrea Moro

Endemiten in Spanien und Portugal
20 - 90 cm große, +/- krautige Pflanze
Stängelblätter nicht quirlig, mit weichen Borsten behaart
> 2

      
Photo und copyright Franck Le Driant

 

1     60 - 250 cm großer, immergrüner Halbstrauch, Blätter mit kurzen grauen Haaren


Echium candicans
(Madeira- Natternkopf)


Photo und copyright Andrea Moro

III - V, Zierpflanze, 
             Capri, Italien

Synonyme:
Stolz von Madeira
Argyrexias candicans Rafin; Echium maderense Hort. ex Steud.; Echium pallidum Salisb.; Echium truncatum Hort.; Echium marianum Boiss.; Echium candicans DC.; Echium fastuosum DC.; Echium pavonianum Boiss.; Echium fastuosum auct.

English name:
Pride of Madeira

Nom francais:
Vipérine fastueuse

Weltweite Verbreitung:
Madeira

Eingebürgert in:
*Spain, *Italy, 
*New Zealand, *USA

 

 

60 - 250 cm großer, immergrüner Halbstrauch, 
im ersten Jahr bildet sich nur eine Blattrosette, 
ab dem 2. Jahr bilden sich daraus meist mehrere +/- verholzende, blühende Äste


Photo und copyright Andrea Moro

Blütenstand 15 - 20 cm lang, zylindrisch, reichblütig


Photo und copyright Franck Le Driant

Blüten blau, 


Photo und copyright Andrea Moro

Staubblätter und Griffel ragen weit aus der Krone, Staubfäden rotviolett
Narbe deutlich 2- spaltig, Kelch 


Photo und copyright Andrea Moro

Stängelblätter +/- schmal elliptisch, quirlartig unter dem Blütenstand angeordnet


Photo und copyright Franck Le Driant

Grundblätter borstenlos, grau behaart, Nervatur gut sichtbar


Photo und copyright Andrea Moro

 

 

2     20 - 60 m große, +/- krautige Pflanze, Stängelblätter nicht quirlig, mit weichen Borsten behaart

Stängelblätter linealisch, 0,5 mm breit, dicht weichhaarig
> 3


Photo und copyright Franck Le Driant

Stängelblätter lanzettlich, 2 cm breit, locker weichborstig
> 4


Photo und copyright Luis Fernández García

 

3      Stängelblätter linealisch, 0,5 mm breit, dicht weichhaarig


Echium albicans
(Weißlicher Natternkopf)


Photo und copyright Michael Hassler

III - VII, Felsen, Straßenränder, 
                Grazalema
                Sierra Nevada

Synonyme:
Echium mertensii Lehm.

English name:
White- leaved
Viper's Bugloss

Weltweite Verbreitung:
Spain (Cádiz, Malaga, Granada)

 

Pflanze 20 - 50 (75) cm groß
Aus einer Blattrosette entspringen 1 oder mehr unverzweigte Stängel


Photo und copyright Franck Le Driant

Stängel und Blätter dicht mit weißen oder grauen, weichen, anliegende Haaren 
und wenigen Borsten


Photo und copyright Franck Le Driant

Blütenstand ährig, dicht, von Tragblättern eingehüllt


Photo und copyright Franck Le Driant

Voll aufgeblühte Blüten zuerst rosarot später blauviolett, 16 - 26 mm lang, trichterförmig, 
2 - 4 Staubblätter weit aus der Krone ragend, Staubfäden kahl oder behaart, rötlich, 
Kelch 10 - 17 mm lang, mit langen weichen, weißen Haaren


Photo und copyright Franck Le Driant

Stängelblätter bis 19 cm lang, 0,5 cm breit, nur mit weichen Borstenhaaren
Grundblätter bis 8 cm lang, 0,5 cm breit


Photo und copyright Franck Le Driant

 

 

4     Stängelblätter lanzettlich, 2 cm breit, locker weichborstig

Kelchzipfel zur Blütezeit 3,5 - 4,5 mm lang, nur mit stechenden Borsten auf der Mittelrippe
Blüten 6,5 - 8,5 mm im Durchmesser, plötzlich in eine deutliche Röhre verengt
> 5


Photo und copyright Luis Fernández García

Kelchzipfel zur Blütezeit 4 - 6,5 mm lang, mit stechenden Borsten und vielen Haaren
Blüten 3,5 - 5,4 mm im Durchmesser, langsam in Kronröhre verengt
> 6

 

 

5      Kelchzipfel nur mit stechenden Borsten auf der Mittelrippe, Blüten 6,5 - 8,5 mm im Durchmesser, plötzlich in eine deutliche Röhre verengt


Echium salmanticum
(Salamanca- Natternkopf)


Photo und copyright Luis Fernández García

VI - X,  Wiesen, Straßenränder
             Losar de la Vera, Cáceres (Spanien)

Synonyme:
Echium polycaulon Boiss., Echium lusitanicum subsp. polycaulon (Boiss.) P. Gibbs.,
Echium pavonianum Boiss.

Weltweite Verbreitung:
Portugal, Spain (Avila, Cáceres, Salamanca, Toledo)

 

 

 

Pflanze bis 80 cm groß, aufrecht
Aus einer Blattrosette entspringen meist mehrere unverzweigte Stängel


Photo und copyright Luis Fernández García

Blütenstand ährig, locker, an den Ästen mit vielen Blüten


Photo und copyright Luis Fernández García

Voll aufgeblühte Blüten hellblau oder graublau, 6 - 9 mm lang,
trichterförmig, alle 5 Staubblätter weit aus der Krone ragend,
Staubfäden kahl, rötlich


Photo und copyright Luis Fernández García

Kelchzipfel zur Blütezeit 3,5 - 4,5 mm lang, nur mit stechenden Borsten auf der Mittelrippe
Blüten 6,5 - 8,5 mm im Durchmesser, plötzlich in eine deutliche Röhre verengt,
Kronröhre weißlich


Photo und copyright Luis Fernández García

Stängel nur mit langen, abstehenden Borsten, ohne anliegende Haare


Photo und copyright Luis Fernández García

Stängelblätter 11 cm lang, 2,5 cm breit, nur mit Borstenhaaren
Grundblätter 45 cm lang, 5 cm breit


Photo und copyright Luis Fernández García

 

 

6      Kelchzipfel mit stechenden Borsten und vielen Haaren, Blüten 3,5 - 5,4 mm im Durchmesser, langsam in Kronröhre verengt


Echium lusitanicum
(Portugiesischer Natternkopf)


Photo und copyright Carlos Aguiar

VI - VIII, Garigues, feuchte Wiesen
                  

Synonyme:
Echium broteroi Coutinho

English name:
Violet-vein Viper's Bugloss

Weltweite Verbreitung:
C- Portugal, W- Spain (Badajoz, Cáceres, Ourense, Salamanca)

Eingebürgert in:
*USA

 

 

Pflanze bis 90 cm groß, aufrecht
Aus einer Blattrosette entspringen meist mehrere unverzweigte Stängel

 

Stängel nur mit langen, abstehenden Borsten, ohne anliegende Haare

Blütenstand ährig, locker

 

Voll aufgeblühte Blüten hellblau oder graublau, 6 - 9 mm lang,
trichterförmig, alle 5 Staubblätter weit aus der Krone ragend,
Staubfäden kahl, rötlich


Photo und copyright Carlos Aguiar

Kelchzipfel zur Blütezeit 4 - 6,5 mm lang, mit stechenden Borsten und vielen Haaren
Blüten 3,5 - 5,4 mm im Durchmesser, langsam in Kronröhre verengt

Stängelblätter bis 19 cm lang, 2 cm breit, nur mit Borstenhaaren
Grundblätter 25 - 45 cm lang, 2 - 7 cm breit