Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Echium - Staubblätter deutlich kürzer als die Kronröhre

Kelch abstehend steifhaarig, zur Fruchtzeit bis 10 mm, Kelchzähne am Grund 2 - 3 mm breit
Blüten 6 - 11 mm lang, dunkelblau bis blauviolett
> 1


Photo und copyright Michael Hassler

Kelch +/- angedrückt borstig, zur Fruchtzeit bis 20 mm, Kelchzähne am Grund 3 - 6 mm lang
Blüten 10 - 13 mm lang, hellblau bis weiß
> 2


Photo und copyright Michael Hassler

 

1     Blüten 6 - 11 mm lang, dunkelblau bis blauviolett


Echium arenarium
(Küsten- Natternkopf)


Photo und copyright Franck Le Driant

III - V, Fels- und Sandküsten
             Sougia, Kreta

Synonyme:
Echium delileanum Lojac.; Echium diffusum Guss.; Echium prostratum Sieber ex DC.; Echium sieberi (A. DC.) Lojac.

English name:
Coastal Viper's Bugloss

Nome italiano: 
Viperina costiera

Weltweite Verbreitung:
Portugal, Spain, Baleares, France, ?Sardinia, Sicily, Italy, Greece, Crete, E-Aegaean Isl., 
Malta, Libya, Tunisia, Algeria, Morocco, Sahara, Cyprus, Syria

 

 

Pflanze 10 - 25 cm groß


Photo und copyright Astrid Scharlau

niederliegend oder aufsteigend, ausgebreitet, mit vielen Stängeln


Photo und copyright Franck Le Driant

Blüten dunkelblau oder dunkelviolett, 6 - 11 mm lang
Staubblätter deutlich kürzer als die Krone


Photo und copyright Franck Le Driant

Kelch zur Blütezeit 5 - 7 mm lang, abstehend steifhaarig


Photo und copyright Michael Hassler

Kelch auch zur Fruchtzeit mit schmalen Kelchzipfeln,
dann bis 10 mm lang, am Grund 2 - 3 mm lang


Photo und copyright Astrid Scharlau

Obere Stängelblätter elliptisch, sitzend, mit weißlichen Borsten


Photo und copyright Franck Le Driant

Grundblätter 3 - 6 cm lang, spatelförmig, mit angedrückten weißen Borsten

 

 

 

2     Blüten 10 - 13 mm lang, hellblau bis weiß


Echium parviflorum
(Kleinblütiger Natternkopf)


Photo und copyright Andrea Moro

III - V, Steinige und felsige Phrygana, Sandküsten
             Lindos, Rhodos (Griechenland)

Synonyme:
Echium calycinum Viv.; Echium creticum Sibth. & Sm.; Echium ovatum Poir.

English name:
Small flowered Viper's Bugloss

Nome italiano: 
Viperina a fiori piccoli

Weltweite Verbreitung:
Portugal, Spain, Baleares, France, Corsica, Sardinia, Sicily, Italy, former Yugoslavia, Albania, Greece, Crete, E-Aegaean Isl., 
Malta, ?Libya, Tunisia, Algeria, Morocco, Turkey, Syria

 

 

Pflanze 10 - 40 cm groß


Photo und copyright Andrea Moro

niederliegend oder aufsteigend


Photo und copyright Andrea Moro

Blüten im Austrieb rosa, 


Photo und copyright Andrea Moro

Blüten zur zur Vollblüte hellblau oder weiß, 10 - 13 mm lang
Staubblätter deutlich kürzer als die Krone


Photo und copyright Michael Hassler

Kelch zur Blütezeit 6 - 8 mm lang


Photo und copyright Michael Hassler

Nüsschen rau


Photo und copyright Michael Hassler

Kelch +/- angedrückt borstig, zur Fruchtzeit stark vergrößert, 
dann bis 20 mm lang und am Grund 3 - 6 mm breit


Photo und copyright Michael Hassler

Obere Stängelblätter elliptisch, sitzend, untere kurz gestielt


Photo und copyright Andrea Moro

mit angedrückten weißlichen Borsten


Photo und copyright Andrea Moro

Grundblätter 5,5 - 12 cm lang, lanzettlich, mit angedrückten weißen Borsten