Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Campanula - Griffel mit 5 Narben, Stängel hängend oder ausgebreitet, dicht behaart
Endemiten i
n Südgriechenland, Peloponnes, Euböa, Kelchblattanhängsel so lang wie der Fruchtknoten


Campanula goulimyi Turrill
(Goulimis- Glockenblume)


Photo und copyright Thomas Muer

VI - VII, Felsen
                Prokopi, Euböa (Thomas Muer 06.05.2017)

Synonyme:
Keine

English name:
Goulimi's Bellflower

Weltweite Verbreitung:
Endemit des nördlichen Teils der Halbinsel Euböa

Benannt nach dem griechischen Botaniker Constantine Goulimis (1886 - 1963)

 

 

Pflanze 20 - 40 cm groß, 
an einer Felswand ausgebreitet
, Blütenstand ästig

 

Blüten röhrig, behaart, bis 13 mm lang, 5 Narben


Photo und copyright Thomas Muer

Kelchzähne halb so lang wie die Krone
Anhängsel ca. 7 mm, spitz, so lang oder länger wie der Fruchtknoten


Photo und copyright Thomas Muer

Blattrosette mit wenigen, dicht beblätterten Stängeln, Grundblätter +/- dreieckig oder oval- herzförmig, gewellt, mit gelappten Blattstielen