Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Campanula: Blüten blau/violett, Griffel mit 3 Narben, einzeln, in Rispen oder Trauben,
Kroone 2 - 4 cm im Durchmesser, Kelchzähne 8 - 12 mm lang, Stängelblätter rundlich, gezähnt oder gelappt
-Verbreitung: Italien, Balkan -

Mittlere Stängelblätter größer als die Grundblätter
Endemit in Ligurien
> 1


Photo und copyright Claudio Pia

Mittlere Stängelblätter kleiner als die Grundblätter

> 2


Photo und copyright Andrea Moro

 

1     Mittlere Stängelblätter größer als die Grundblätter


Campanula isophylla
Moretti
(Stern- Glockenblume)


Photo und copyright Claudio Pia

VI - IX, Mauern, Felsspalten
              Savona

Synonyme:
Ligurische Glockenblume, Stern von Bethlehem
Campanula floribunda Viv.

English name:
Star Bellflower

Nome italiano:
Campanula di capo Noli

Weltweite Verbreitung:
Wächst nur in einem schmalen Küstenstreifen südwestlich von Savona (Ligurien)

Die Pflanze wird als Zierpflanze kultiviert. Mehrere Sorten.


 

Pflanze 10 - 20  cm groß
Stängel mehrblütig, oft hängend


Photo und copyright Claudio Pia

Blüten der Wildform hellblau
 Krone weit trichterförmig, sternförmig ausgebreitet, 2 - 4 cm im Durchmesser, zu 1/3 - 1/2 verwachsen


Photo und copyright Claudio Pia

Kelchzipfel 7 - 12 mm lang, 3 mm breit


Photo und copyright Claudio Pia

Stängelblätter rundlich bis dreieckig, unregelmäßig buchtig gezähnt, größer als die Grundblätter


Photo und copyright Claudio Pia

Stängel am Grund verholzt


Photo und copyright Claudio Pia

Nichtblühende Triebe ohne Rosetten, 
Grundblätter zur Blütezeit meist hinfällig


Photo und copyright Claudio Pia

 

 

2     Mittlere Stängelblätter kleiner als die Grundblätter

Kronblattzipfel lanzettlich, Kelchblätter lanzettlich
Endemit in Dalmatien
3

Kronblattzipfel breit dreieckig, Kelchblätter linealisch
Endemit in Italien
4


Photo und copyright Michael Hassler

 

3     Endemit in Dalmatien


Campanula poscharskyana
Degen
(Poscharsky- Glockenblume)

VI - VII, Mauern, Felsspalten
                Bubesheim, Gartenbau Haage
                Botanischer Garten Würzburg (05.06.2014)

Synonyme:
Hängepolster- Glockenblume

English name:
Poscharsky's Bellflower, Serbian Bellflower

Nome italiano: 
Campanula serba

Weltweite Verbreitung:
Croatia, Montenegro, ?Serbia

Eingebürgert in:
*Italy (Lombardei, Friaul, Toskana), *New Zealand

Die Pflanze wird häufig als Zierpflanze kultiviert. Mehrere Sorten.
Benannt nach dem deutschen Botaniker Gustav Adolf Poscharsky (1832–1914)


 

Pflanze 10 - 25  cm groß
Stängel mehrblütig


Photo und copyright Michael Hassler

Blüten der Wildform violett, mit hellem Zentrum, 3 Griffel

 Krone sternförmig, zu 1/3 - 1/2 verwachsen

Kelchblätter braunrot, +/- lanzettlich
am Rand und am Mittelnerv langhaarig

Stängelblätter rundlich bis dreieckig,
unregelmäßig buchtig gezähnt, kleiner als die Grundblätter


Photo und copyright Michael Hassler

Grundblätter rundlich bis eiförmig, buchtig gezähnt, Blattstiele und Blattränder behaart oder kahl

 

 

4     Endemit in Italien (Abruzzen, Apennin)


Campanula fragilis
Cirillo
(Zerbrechliche Glockenblume)


Photo und copyright Michael Hassler

V - VIII, Mauern, Kalkfelsen
                Praiano, Kampanien, Italien (Andrea Moro 14/07/2011)

Synonyme:
Campanula barrelieri C.Presl; Campanula crassifolia Nees; Campanula diffusa Vahl

English name:
Italian Bellflower

Nome italiano: 
Campanula napoletana

Weltweite Verbreitung:
Italy (Ligurien, Latium, Abruzzen, Kampanien, Basilikata, Kalabrien)

Die Pflanze wird als Zierpflanze kultiviert.


 

Pflanze 5 - 10  cm hoch, bis 40 cm lang


Photo und copyright Andrea Moro

Blüten der Wildform hellblau, weit trichterförmig


Photo und copyright Michael Hassler

Blüten 2 - 4 cm im Durchmesser, zu 1/3 - 1/2 verwachsen
Kronblattzipfel breit dreieckig


Photo und copyright Michael Hassler

Kelchzipfel linear, halb so lang wie die Krone


Photo und copyright Michael Hassler

Stängelblätter oval, oft stark behaart, unregelmäßig buchtig gezähnt, kleiner als die Grundblätter


Photo und copyright Michael Hassler

Mittlere Stängelblätter kleiner als die Grundblätter, nichtblühende Triebe mit Rosetten, Grundblätter bleibend


Photo und copyright Andrea Moro