Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Gattung: Lobelie (Lobelia)

Zur Gattung gehören 300 - 365 Arten.
In den Schlüsseln sind 2 Arten enthalten.

Wasserpflanzen
> 1


Photo und copyright Niels Sloth http://www.biopix.dk

Landpflanzen
> 2


Photo und copyright Hanno Schäfer

                                                                                                                                 

1     Wasserpflanze


Lobelia dortmanna L.
Wasser- Lobelie


Photo und copyright Günther Blaich

VII - VIII, Flachwasser, sandige Ufer, Sandgruben
                   Lough Corrib, County Galway  (Günther Blaich 17.06.2012)

Synonyme:
Dortmanna lacustris (Salisb.) G.Don; Lobelia lacustris Salisb.; Rapuntium dortmanna (L.) C.Presl

English name:
Dortmann's Cardinalflower

Weltweite Verbreitung:
France
Belgium, England, Denmark, Faroer Isl., Finland, , Germany, Ireland, Netherlands, Norway, Poland, Sweden, Baltic States, European Russia, Belarus, Alaska, USA, Canada, St. Pierre et Miquelon

Verbreitungskarte:
http://linnaeus.nrm.se

Benannt nach dem deutscher Apotheker und Botaniker Dortmann (um 1640).

 

 

Pflanze 20 - 50 cm groß


Photo und copyright Niels Sloth http://www.biopix.dk

Blütenstand traubig, 2 - 8- blütig


Photo und copyright Niels Sloth http://www.biopix.dk

 Krone 2-lippig: Oberlippe 2-, Unterlippe 3-teilig, Kelchzähne kurz


Photo und copyright JC Schou http://www.biopix.dk

Krone im unteren Teil röhrig, blassblau oder weiß, Staubblätter verwachsen


Photo und copyright Niels Sloth http://www.biopix.dk

Blätter linealisch, stumpf, flächig, in grundständiger, meist untergetauchter Rosette, Wurzeln weiß


Photo und copyright JC Schou http://www.biopix.dk

Stängel unverzweigt, hohl, fast blattlos


Photo und copyright Niels Sloth http://www.biopix.dk

 

 

2    Landpflanze


Lobelia urens L.
(Blaue Lobelie)


Photo und copyright Michael Hassler

V - XI, Heiden, Weiden, Waldränder (600 - 900 m)
             Algeciras, Rio Miel, Cadiz, Spanien (Michael Hassler 04.05.2014)
             Llanes, Asturien, Spanien (Günther Blaich 12.8.2012)

Synonyme:
Brennende Lobelie
Dortmanna urens (L.) Kuntze; Lobelia farsetia Vand.; Lobelia serrulata Schott ex Brot.; Lobelia urens var. brevibracteata Pérez Lara; Lobelia urens var. integra Chabert; Lobelia urens var. longibracteata Pérez Lara; Lobelia urens var. serrulata (Schott ex Brot.) Steud.; Lobelia verbenifolia Salisb.; Mecoschistum urens (L.) Dulac; Rapuntium serrulatum (Schott ex Brot.) C.Presl; Rapuntium urens (L.) Mill.

English names:
Heath Lobelia, Acrid lobelia

Weltweite Verbreitung:
Portugal, Spain, France
Belgium, England, Morocco, Azores, Madeira

Ähnlich sind die Zierpflanzen Lobelia erinus (Blüten größer, mehr als 2 cm lang gestielt, Kronblattlappen breiter als 2 mm) und Lobelia siphilitica (Kelch mit Öhrchen, borstig behaart)

urens = brennend

 

 

 

Pflanze 10 - 60 cm groß, +/- kahl, meist unverzweigt
Blütenstand traubig, vielblütig


Photo und copyright Hanno Schäfer

 Stängel und Kelch +/- kahl oder schwach papillös, ohne Öhrchen


Photo und copyright Michael Hassler

Krone blauviolett, ca. 1,5 cm groß, 2-lippig: Oberlippe 2-, Unterlippe 3-teilig


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo


Kronblattlappen schmaler als 2 mm


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Krone im unteren Teil röhrig, Blütenstiele kürzer als 1 cm, 
Kelchblätter im unteren Teil verwachsen, mit 5 langen linealischen Kelchzähnen


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Obere Stängelblätter lanzettlich bis linealisch, ganzrandig oder schwach gezähnt


Photo und copyright Michael Hassler

Untere Blätter ganzrandig oder gezähnt, 3 - 10 cm lang, 1 - 2,5 cm breit


Photo und copyright Hoffe Zamkova