Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Gattung: Arthrocnemum (Gliedermelde)

Zur Gattung gehören 2 Arten, in Europa nur 1 Art.


Arthrocnemum macrostachyum (Moric.) Moric.
(Graue Gliedermelde
)

VII- X, Brackwassertümpel, Küsten, Zierpflanze (0 - 20 m)
             Korfu, Flughafen

Synonyme:
Blaugrüner Queller, Ausdauernder Queller
Arthrocaulon macrostachyum (Moric.) Piirainen & G.Kadereit (Catalogue of Life 2017)
Arthrocnemum glaucum (Del.) Ung.-Sternb.; 
Salicornia macrostachya Moric.; 
Arthrocaulon macrostachyum (Moric.) Piirainen & G.Kadereit (Name bei altervista)
Arthrocnemum indicum ssp. glaucum Maire & Weiller; Arthrocnemum macrostachyum Mor. & Delporte; Salicornia arbuscula Moric. ex Steud.; Salicornia glauca Delile; Salicornia mucronata Lag.; Salicornia virginica Forsk.

English name:
Glaucous Glasswort

Nom francais:
Salicorne glauque

Nome italiano:
Salicornia glauca

Weltweite Verbreitung:
Portugal, Spain, Baleares, Crete, France, Corsica, Sardinia, Sicily, Italy, former Yugoslavia, Albania, Greece,
Malta, England, Ireland, Libya, Tunisia, Algeria, Morocco, C-Sahara, NC-Sahara, Western Sahara, W-Mauritania, Senegal, N-Somalia, NE-Sudan, Socotra, Abd-al-Kuri Isl., W-Angola, urkey, Bahrain, Cyprus, E-Aegaean Isl., Egypt, Iran, Iraq, Israel, Jordania, Kuwait, Lebanon, Oman, Saudi Arabia, Sinai peninsula, Syria, Yemen, United Arab Emirates, Qatar, Canary Isl., Cape Verde Isl. 

Eingebürgert in:
*Java, India, *Seychelles

Die Pflanzen können roh oder gedünstet als Gemüse verzehrt werden. In der französischen Küche häufig als Beilage. Arthrocnemum. 

Die Gattung muss nach Piirainen et al. (2017) wegen irrtümlicher Typisierung einen anderen Namen bekommen. Die Autoren schlagen Arthrocaulon vor (→Arthrocaulon macrostachyum (Moric.) Piirainen & G.Kad ereit). Diese Namensänderung kann vorerst nicht bestätigt werden.

 

 

 


 

Pflanze 30 - 120 cm groß

Pflanze strauchig, mehrjährig

Stängel gegliedert, scheinbar blattlos, oft stark verzweigt

 Blüten hinter den Deckblättern verborgen
Nach dem Abfallen der Blüte bleibt einen ungeteilte Kerbe im Stängel zurück


Photo und copyright Enric Marti

Samen schwarz, warzig, kahl


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Blätter paarweise verwachsen und den Stängel berindend, nur am nächstfolgenden Stängelknoten frei und dort einem becherförmigem zweispitzigen Hautrand bildend


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Ältere Sprosse verholzend

und rot werdend