Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Lathyrus - Blüten rot violett oder blau, Blätter mit 2 oder mehr Blattpaaren und einer Ranke, 
Blättchen lanzettlich, Kelchzähne ungleich

Blüten 20 - 30 mm groß
Rhachis der Blätter mindestens 4 mm breit geflügelt
> 1


Photo und copyright Julia Kruse

Blüten 12 - 20 mm groß
Rhachis nicht breiter als 3 mm geflügelt
> 2

 

1      Rhachis der Blätter mindestens 4 mm breit geflügelt


Lathyrus heterophyllus L.
(Verschiedenblättrige Platterbse)

VII - VIII, Wegränder, Ruderalstellen, Bahndämme
                   Lecchiore, Italien (13.08.2012)
                  
Samlischbuck, Baden Württemberg, Deutschland (Julia Kruse 15.07.2013)

Synonyme:
Lathyrus sylvestris ssp. heterophyllus (L.) C. Asmussen; Lathyrus sylvestris ssp. heterophyllus (L.) Bonnier & Layens; Orobus intermedius C. A. Mey.; Pisum heterophyllum E. H. L. Krause

English name:
Norfolk Everlasting Pea

Nom francais:
Gesse à feuilles de deux formes

Nome italiano: 
Cicerchia a foglie disuguali

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Portugal, Spain, France, Italy, Sardinia, 
former Czechoslovakia, Poland, Sweden

Bei der Variation Lathyrus heterophyllus var. unijugus W.D.J. Koch sind keine Blätter mit 2 oder 3 Blattpaaren vorhanden, so dass eine Verwechslung mit Lathyrus latifolius oder Lathyrus sylvestris vorliegen kann. 
Siehe: http://alienplantsbelgium.be

Unterschiede zu Lathyrus sylvestris
Lathyrus sylvestris hat schmale Nebenblätter, kurze Kelchzähne, Blütenfarbe purpurrot gelblichgrün oder rotviolett

Unterschiede zu Lathyrus latifolius
Lathyrus latifolius hat immer nur 1 Paar eiförmige, breite Fiederblättchen

Der Status dieser Art ist unsicher. 
Nach Flora Europaea und Flora Iberica ist Lathyrus heterophyllus evt. nur eine Variation von Lathyrus latifolius!

 

Pflanze 100 - 300 cm groß
niederliegend bis aufsteigend, blaugrün


Photo und copyright Michael Hassler

Blütenstand 3 - 12- blütig, länger wie das zugehörige Tragblatt


Photo und copyright Julia Kruse

Krone purpurrot bis rosa, 12 - 22 mm groß

Schiffchen oft fast weiß, Kelchzähne oft länger als die Kelchröhre

Kelchzähne ungleich lang: die unteren sind 1,5 bis 2 mal so lang wie die Kelchröhre, die oberen sind wesentlich kürzer


Photo und copyright Julia Kruse

Hülsen 50 - 110 mm lang, 6 - 10 mm breit, kahl


Photo und copyright Julia Kruse

Alle Blätter gefiedert, obere  Blätter 2- 3 paarig, Blättchen lanzettlich bis 4 cm breit
Rhachis der Blätter mindestens 4 mm breit geflügelt


Photo und copyright Julia Kruse

Stängel breit geflügelt, Nebenblätter mindestens halb so breit wie der Stängel


Photo und copyright Julia Kruse

Untere Blätter 1- paarig, lanzettlich oder eilanzettlich

 

 

2      Rhachis nicht breiter als 3 mm

Verbreitung: Frankreich, Mitteleuropa, Nordeuropa, Osteuropa
Krone blauviolett bis lila 
> 3


Photo und copyright Harald Geier

Verbreitung: Portugal, Spanien, Südfrankreich
Krone purpurrot bis rosa
> 4


Photo und copyright Franck Le Driant

                                                                            

3       Krone blauviolett bis lila


Lathyrus palustris L. 
(Sumpf- Platterbse)

VII - VIII, Moorwiesen, Gräben
                   Geinsheim- Hanhofen, Deutschland (Michael Hassler 24.05.2009)
                   Botanischer Garten Berlin (25.05.2010)

Synonyme:
Lathyrus granulatus Schur; Lathyrus hydrophilus Nutt. ex Torr. & Gray; Lathyrus incurvus Reichb.; Lathyrus linearifolius Nym.; Lathyrus myrtifolius Muhl. ex Willd.; Lathyrus occidentalis Nutt. ex Torr. & Gray; Lathyrus polyphyllus S. Wats.; Lathyrus pubescens Porter & Coult.; Lathyrus stipulaceus Le Conte; Orobus myrtifolius (Muhl.) Alef.; Orobus occidentalis Sesse & Moc.; Orobus palustris Reichb.; Pisum palustre E. H. L. Krause

English name:
Marsh Pea

Nom francais:
Gesse des marais

Nome italiano:
Cicerchia palustre

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
France, Italy, former Yugoslavia, Albania, 
Belgium, England, former Czechoslovakia, Denmark, Finland,  Ireland, Netherlands, Hungary, Iceland, Norway, Poland, Romania, Baltic States, European Russia, Belarus, Ukraine, Moldavia, Gruzia (Abkhazia), Kazakhstan, Kyrgyzstan, Siberia, Mongolia, European Russia, Sweden, Bulgaria, Laos, Turkey, Alaska, USA, Canada, St. Pierre et Miquelon

 

 

 

 

 

Pflanze 30 - 100 cm


Photo und copyright Harald Geier

Stängel klimmend oder niederliegend

Traube 3 - 8- blütig


Photo und copyright Michael Hassler

Krone blauviolett bis lila, 12 - 20 mm groß, Kelchzähne verschieden
Untere Kelchzähne so lang wie die Röhre


Photo und copyright Harald Geier

Kelch glockig, sehr schief, mit lanzettlichen, oft kurz gewimperten Zähnen, 
obere Kelchzähne stark aufwärts gekrümmt, viel kürzer als die unteren


Photo und copyright Harald Geier

Hülsen kahl, 2,5 - 6 cm lang, 7 - 9 mm breit,mit 3 - 12 Samen

Alle Blätter gefiedert, 2 - 3-paarig, Blättchen schmal lanzettlich, stachelspitzig, Blattstiele ungeflügelt, Nebenblätter 1- 2 cm lang, 3 - 8 mm breit

Blätter können vorne auch abgerundet sein


Photo und copyright Harald Geier

Stängel schmal geflügelt

 

 

4      Krone purpurrot

Stängel kantig, nicht oder schwach geflügelt
5


Photo und copyright Andre Carapeto

Stängel deutlich geflügelt
6


Photo und copyright Franck Le Driant

 

5     Stängel kantig, nicht oder schwach geflügelt


Lathyrus nudicaulis (Willk.)
Amo
(Nacktstängelige Platterbse)


Photo und copyright Andre Carapeto

IV - VII, Trockenrasen, Wiesen, felsige Hänge (0 - 1400 m)
                Barreiro, Portugal (Andre Carapeto April 2014)

Synonyme:
Lathyrus palustris ssp. nudicaulis (Willk.)
P.W.Ball (Name im Catalogue of Life)

English name:
Naked- stemmed Vetchling

Weltweite Verbreitung:
Portugal (Alto Alentejo, Baixo Alentejo, Estremadura), Spain (Baskenland, Burgos, Ciudad Real, Huelva, La Rioja, Navarra, Oviedo, Santander, Soria), France (Westliche Pyrenäen)

 

 

 

 

 

Pflanze 20 - 160 cm
aufsteigend, kahl oder anliegend behaart


Photo und copyright Andre Carapeto

Traube 3 - 6- blütig


Photo und copyright Andre Carapeto

Krone rotviolett, 12 - 20 mm groß


Photo und copyright Andre Carapeto

Kelch glockig, Kelchzähne verschieden, am Rand oft bewimpert
Untere Kelchzähne ca. so lang wie die Kelchöhre


Photo und copyright Andre Carapeto

Hülsen kahl, 40 mm lang, 4 - 5 mm breit, mit 10 - 12 Samen

Alle Blätter gefiedert, 2 - 3-paarig, mit Ranke
Blättchen schmal lanzettlich, spitz, Blattstiele ungeflügelt


Photo und copyright Andre Carapeto

Nebenblätter 5 - 25 mm lang, 1 - 7 mm breit, pfeilförmig, ganzrandig


Photo und copyright Andre Carapeto

seltener auch gezähnt


Photo und copyright Andre Carapeto

 

 

6     Stängel deutlich geflügelt


Lathyrus cirrhosus Ser.
(Gelbliche Platterbse)


Photo und copyright Franck Le Driant

V - VII, Waldlichtungen, Ruderalstellen
               Ger, Katalonien (Franck Le Driant 21/06/2013)

Synonyme:
Lathyrus sylvestris ssp. cirrhosus (Ser.) P. Fourn.

English name:
Cirrhose Vetchling

Nom francais:
Gesse à vrilles

Nome italiano: 
Cicerchia cirrosa

Nom català: 
Pèsol bord, Pèsol cirrós

Weltweite Verbreitung:
Spain, France (Pyrenees, Cévennes), Sardinia

 

 

Pflanze 90 - 120 cm groß
niederliegend bis aufsteigend, blaugrün, kahl


Photo und copyright Franck Le Driant

Blütenstand 4 - 10- blütig, Krone 12 - 17 mm groß, purpurrot bis rosa, 
im Abblühen gelbbraun werdend


Photo und copyright Franck Le Driant

Kelchzähne ungleich, untere Kelchzähne kürzer als die Kelchröhre

 

Hülsen 4 - 7 cm lang, 7 - 11 mm breit, kahl , am Rücken mit 3 Kielen

 

Stängel breit geflügelt, Blattstiele schmal geflügelt
Alle Blätter gefiedert, 2- 3 paarig, Blättchen lanzettlich 1,5 bis 4 cm lang, 5 - 12 mm breit
Nebenblätter 6 - 20 mm lang, 1 - 5 mm breit


Photo und copyright Franck Le Driant