Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Lathyrus - Blüten rot violett oder blau, Blätter mit 2 oder mehr Blattpaaren und einer Ranke

Blättchen elliptisch
Dünenpflanze

> 1


Photo und copyright Michael Hassler

Blättchen lanzettlich

> 2

 

1      Stängel ungeflügelt


Lathyrus japonicus Willd.
(Strand- Platterbse)


Photo und copyright
Julia Kruse

VI - VIII, Dünen, Strände
                  Insel Rügen (Harald Geier 12.08.2010)
                  Eckernförde (Julia Kruse 31.07.2012)

Synonyme:
Lathyrus maritimus Bigelow, Lathyrus japonicus ssp maritimus (L.)P.W.Ball, Lathyrus japonicus Willd. var. maritimus (L.) Kartesz & Gandhi, Pisum maritimum L., Orobus maritimus (L.)Rchb.

English name:
Sea Pea, Beach Pea, Circumpolar Pea, Sea Vetchling

Weltweite Verbreitung:
Germany,
England, Ireland, Denmark, Finland, Island
Poland, Russia, Sweden
USA, Canada, Greenland, Argentina, Chile
China, Japan, Korea

Das ungewöhnliche große Verbreitungsgebiet wird dadurch erklärt, dass die Samen der Pflanze bis zu 5 Jahre im Meerwasser schwimmend ihre Keimfähigkeit behalten können. Die Keimung erfolgt, wenn die harte Samenschale nach dem Anlanden durch Welleneinwirkung abgeschliffen wird (nach wikipedia)

Im Catalogue of Life werden 2 Unterarten genannt: Lathyrus japonicus ssp. maritimus (L.)P.W.Ball und Lathyrus japonicus ssp japonicus Willd.

Bei United States Department of Agriculture sind diese Unterarten Variationen, wobei es in Amerika 5 Variationen gibt: https://plants.usda.gov/core/profile?symbol=laja

 

 

Pflanze 15 - 50 cm groß
niederliegend oder kletternd


Photo und copyright Harald Geier

Blütenstand 5 - 12- blütig, lang gestielt, kürzer als das zugehörige Tragblatt


Photo und copyright Michael Hassler

Krone lilapurpurn


Photo und copyright Harald Geier

Blüten später blau werdend


Photo und copyright Harald Geier

Obere Kelchzähne breit dreieckig, deutlich kürzer als die unteren Kelchzähne


Photo und copyright Julia Kruse

Hülsen kahl, mit 4 - 11 Samen


Photo und copyright Harald Geier

Stängel ungeflügelt, Blattstiele ungeflügelt


Photo und copyright Julia Kruse

Blätter mit 2 - 5 Fiederpaaren, meist mit Ranke


Photo und copyright Harald Geier

Blättchen elliptisch, 10 bis 45 mm lang und 4 bis 20 mm breit
Fiederblättchen oft gegeneinander versetzt, wodurch die Blätter wechselständig erscheinen


Photo und copyright Julia Kruse

 

 

2      Stängel geflügelt, Blättchen lanzettlich

Fahne rotpurpurn, Flügel hellviolett
Kelchzähne +/- gleich lang
> Kelchzähne +/- gleich lang

Fahne und Flügel farblich wenig unterschiedlich
Untere Kelchzähne deutlich länger als die oberen
>
Untere Kelchzähne deutlich länger als die oberen


Photo und copyright Harald Geier