Home Nach oben Artenverzeichnis Bestimmung Exkursionen Hilfe

Familie:  Mimosaceae (Mimosengewächsegewächse)

Nach der neueren molekulargenetischen Systematik ist die frühere Familie Mimosaceae als Gruppe in die Unterfamilie Caesalpinioideae innerhalb der Fabaceae (s. lat.) eingebettet. Sie ist nicht einmal als Unterfamilie aufrechterhaltenswert. Aufgrund der Tradition führen wir die Gruppe hier noch separat, weisen aber auf die notwendige Neugliederung hin
Die meisten Arten der Mimosengewächse sind in den Tropen oder Subtropen beheimatet z.B. Mimosa pudica.

Zur Familie gehören 79 - 82 Gattungen mit ca. 2300 Arten.
Die Familie ist nach meinen Erkenntnissen für das Gebiet vollständig bearbeitet.

Staubblätter gelb
> 1


Photo und copyright Michael Hassler

Staubblätter weiß
> 4

Staubblätter rosa
> 7

 

1     Staubblätter gelb

Äste mit Dornen
> 2


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Äste ohne Dornen
> 3


Photo und copyright Forest and Kim Starr

 

2     Äste mit Dornen


Gattung:
Vachellia (Akazie)


Photo und copyright Andrea Moro

 

 

2 - 3 m hoher Baum oder Strauch


Photo und copyright Andrea Moro

Blütenstände kugelig, 1 cm im Durchmesser, ca. 2 cm lang gestielt,
mit vielen Blüten, Blütenstandsstiel 1 - 2 cm lang, etwas behaart


Photo und copyright Andrea Moro

Jede Einzelblüte besteht aus dem verwachsenen ca. 1,5 mm langen Kelch, den verwachsenen 2,5 mm langen unscheinbaren Kronblättern, einem Fruchtknoten mit Griffel und vielen auffallende gelbe Staubblätter


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Reife Hülsen flach, linealisch 


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

oder aufgeblasen


Photo und copyright Forest and Kim Starr

Ältere Zweige bräunlich, kahl, Nebenblätter zu weißen Dornen umgebildet


Photo und copyright Franck Le Driant

Blätter 2 - 7 cm lang, doppelt gefiedert


Photo und copyright Andrea Moro

 

 

3     Äste ohne Dornen


Gattung: 
Acacia (Akazie)


Photo und copyright Michael Hassler

 

 

5 - 18 m hoher Baum oder Strauch


Photo und copyright Michael Hassler

Blütenstände kugelig, vielblütig, 2 - 3 cm im Durchmesser, lang gestielt,
j
ede Einzelblüte enthält einen Fruchtknoten, einen Griffel mit kopfiger Narbe 
und viele gelbe Staubblätter


Photo und copyright Michael Hassler

Reife Hülsen eingeschnitten


Photo und copyright Forest and Kim Starr

Arillus weiß, den Samen als Kappe aufsitzend


Photo und copyright Barry M. Ralley

oder Arillus gelb oder rot, den gesamten Samen in 1 - 2 Schichten umgebend


Photo und copyright Stephen Mifsud (Malta Nature Tours)

Äste ohne Dornen


Photo und copyright Forest and Kim Starr

"Blätter" (= Phylloidien) linealisch


Photo und copyright Andrea Moro

oder Blätter doppelt gefiedert


Photo und copyright Andrea Mor

 

 

4       Staubblätter weiß

Adulte "Blätter" (= Phyllodien) eilanzettlich, ganzrandig
> 5


Photo und copyright Forest and Kim Starr

Blätter 2- fach gefiedert
> 6

 

5     Adulte "Blätter" (= Phyllodien) eilanzettlich, ganzrandig


Gattung:
Acacia (Akazie)


Photo und copyright Forest and Kim Starr

 

 

8 - 15 m hoher Baum


Photo und copyright Forest and Kim Starr

Blütenstände kugelig, mit 30 - 50 Blüten


Photo und copyright Forest and Kim Starr

Blütenstände  0,5 - 2 cm lang gestielt, cremeweiß, ca. 1 cm im Durchmesser


Photo und copyright Forest and Kim Starr

Einzelblüten 5- zählig, Kelch glockig, ca 1 mm lang,kahl mit 5 Kelchzipfeln, 
Krone 1,5 mm lang glockig, mit 5 dreickigen Kronzipfeln, Staubfäden 4 mm lang


Photo und copyright Forest and Kim Starr

Reife Hülsen 4 - 12 cm lang, 0,5 - 1 cm breit, verdreht, braun,
zwischen den Samen kaum eingeschnürt


Photo und copyright Forest and Kim Starr

Samen eiförmig, 6 - 7 mm lang, 4 mm breit, schwarz, von einem Arillus umgeben


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Arillus scharlachrot, den gesamten Samen in 2 Schichten umgebend


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Die Blätter sind eigentlich verbreiterte Blattstiele (Phyllodien), 
Phyllodien 6 - 14 cm lang, 1,5 - 3 cm breit, eilanzettlich, vorne +/- stumpf


Photo und copyright Forest and Kim Starr

Phyllodien mit 3 - 5 deutlichen, parallelen Nerven


Photo und copyright Forest and Kim Starr

Junge Blätter mit verbreitertem Blattstiel und 2- facher Fiederung

 

 

 

6     Blätter 2- fach gefiedert


Gattung: 
Leucaena (Mimose)

 

5 - 18 m hoher Baum oder Strauch

Blütenstände kugelig, 2 - 3 cm im Durchmesser, lang gestielt

Jede Einzelblüte enthält einen Fruchtknoten, einen Griffel mit kopfiger Narbe 
und 10 auffallende weiße Staubblätter

Reife Hülsen 10 - 22 cm lang, 2 - 3 cm breit, mit 10 - 30 Samen
ledrig, kahl, anfangs grün, später braun


Photo und copyright Forest and Kim Starr

Borke grau


Photo und copyright Andrea Moro

Blätter 10 - 25 cm lang, 2 - 5 cm lang gestielt, doppelt gefiedert, 
mit 4 - 9 Paar Fiedern und 8 - 22 Paar Fiederblättchen

Fiederblättchen 8 - 20 mm lang, lanzettlich, ganzrandig

 

 

7      Staubblätter rosa


Gattung:
Albizia (Seidenakazie)


 

6 - 8 m hoher Baum oder Strauch
mit ausladender Krone

Blütenstände kugelig, ca. 3 cm im Durchmesser, auf einem 4 - 7 cm langen Stiel

Mehrere Blütenstände sparrig und unregelmäßig von einem Ast abzweigend

Knospen der Einzelblüten dicht zusammenstehend

Beim Öffnen der Blüten erscheinen viele rosafarbene, am Grund weiße, ca. 3 cm langen Staubblätter

Kelch verwachsen, mit kurzen Kelchzähnen, Kronblätter grünlichgelb, 7 - 8 mm lang, ebenfalls zu einer Röhre verwachsen, mit 5 Kronblattzipfeln, in der Kronröhre sind Fruchtknoten und die zahlreichen Staubblätter enthalten

Reife Hülsen 8 - 15 cm lang, 2 - 3 cm breit, mit 8 - 12 Samen
anfangs grün, später braun

Borke graubraun

Zweige kahl, +/- kantig

Blätter 20 - 30 cm lang, gestielt, doppelt gefiedert, 
mit 8 - 15 Paar Fiedern und 20 - 30 Paar Fiederblättchen

Fiederblättchen falten sich in der Nacht zusammen 
(deutscher Name von Albizia julibrissin: "Schlafbaum")

Fiederblättchen 5 - 16 mm lang, unterseits hellgrün, mit deutlichen Adern,
Mittelrippe +/- behaart