Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Gattung: Biebersteinia (Biebersteinie)

Die Gattung Biebersteinia gehörte früher zu den Geraniaceae (Storchschnabelgewächse).

Zur Gattung gehören 5 Arten.
Im Schlüssel ist 1 Art enthalten.


Biebersteinia orphanidis
Boiss.
(Orphanidis- Biebersteinie)


Photo und copyright Dr. Horst Kretzschmar

IV - V, Waldlichtungen (1400 - 1750 m)
             Mt. Saitas, Nordpeloponnes (Dr. Horst Kretschmar 30.04.2013)

Synonyme:
Keine

English name:
Orphanidis's Biebersteinia

Weltweite Verbreitung:
Greece (Mt. Saitas Peloponnes), 
Turkey

Der botanische Gattungsname Biebersteinia ehrt den deutschen Botaniker und Forschungsreisenden Friedrich August Freiherr Marschall von Bieberstein (1768–1826). 

Der Artname ehrt Theodoros Orphanidis (1817 - 1886), der die Pflanze 1851 auf dem Mt. Killini (Nordpeloponnes) entdeckt hat. Sie galt 143 Jahre als in Europa verschollen, bis sie 1994 auf dem Mt. Saitas wiederentdeckt wurde:
"Biebersteinia orphanidis (Geraniaceae) from Southern Greece"

 

 

 

Pflanze 35 - 50 cm groß


Photo und copyright Dr. Horst Kretzschmar

Blütenstand ährig, dichtblütig, gesamte Pflanze drüsig- klebrig, unangenehm riechend,


Photo und copyright Dr. Horst Kretzschmar

Blüten in den Achseln von braunen zugespitzten Hochblättern, 


Photo und copyright Dr. Horst Kretzschmar

Kelchblätter drüsig behaart, braun, deutlich länger als die Hochblätter und ungefähr so lang wie die orangeroten Kronblätter, 10 Staubblätter mit orangen Staubbeuteln, Fruchtknoten 5- teilig


Photo und copyright Dr. Horst Kretzschmar

Früchte kugelig, mit 5 Teilfrüchten (Merikarp), ohne Schnabel

 

Stamm am Grund, kräftig, verholzt
Stängel mit einigen wechselständigen Blättern, die meisten Blätter jedoch grundständig,
Blätter gefiedert, klebrig, bis 40 cm lang, Fiederabschnitte tief fiederschnittig


Photo und copyright Dr. Horst Kretzschmar