Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Ballota - Kelch mit 5 Kelchzähnen oder gewelltem Kelchsaum

Weit verbreitete Art
Kelch mit grannigen Kelchzähnen
Blätter spitz gekerbt
> 1

Verbreitung: Griechenland, Türkei
Kelchzähne ohne deutliche Stachelspitze
Blätter stumpf gekerbt
> 2

   
Photo und copyright Michael Hassler

Verbreitung: Kreta, Griechenland, Italien, Sizilien
Kelchzähne ohne deutliche Stachelspitze
Blätter ganzrandig
> 3

 

1     Kelch mit grannigen Kelchzähnen, Blätter spitz gekerbt


Ballota nigra L.
(Gewöhnliche Schwarznessel)

VI - IX, Ruderalstellen, Heckensäume
              Pfannental, Steinbruch
              Niederstotzingen, Stechapfelfeld

Zu den Unterarten

Synonyme:
Schwarzer Gottvergess, Stinkandorn
Ballota ruderalis Sw.

Nom francais:
Ballote noire

Nome italiano:
Marrubio selvatico

English name:
Black Horehound

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Portugal, Spain, Baleares, France,  Corsica, Sardinia, Sicily, Italy, former Yugoslavia, Albania, Greece (Peloponnes, Festland), Ionian, Isl., W- Aegean Isl., N- Aegean Isl., E-Aegaean Isl., Kiklades, Crete, 
Belgium, England, Ireland, Bulgaria, Netherlands, former Czechoslovakia, Denmark, Hungary, Malta, Poland, Romania, Scandinavia, Sweden, Belarus, Baltic States, Crimea, European Russia, NEuropean Russia, Ukraine, Caucasus, Transcaucasus, Turkey, Cyprus, European Turkey, Iran, Iraq, Israel, Lebanon, Syria, 

Eingebürgert in:
*Argentina, *USA, *Canada

 

 

Pflanze 30 - 100 cm groß

Stängel 4- eckig, dicht behaart
auch im oberen Teil reich beblättert

Blüten in 4 - 10-blütigen Quirlen, am Stängelende kopfig gehäuft

Tragblätter rundlich, beiderseits behaart
Blüten weißlich bis dunkelrosa

  

Oberlippe schwach gewölbt, flaumig, Unterlippe mit großem Mittellappen und 2 kleineren Seitenlappen

Kelch behaart, 5- zähnig, Kelchzähne schmal dreieckig, stachelspitzig

  

Blätter rundlich bis eiförmig

beiderseits weichhaarig, grob kerbig gesägt

 

 

2     Kelchzähne ohne deutliche Stachelspitze, Blätter stumpf gekerbt


Ballota acetabulosa (L.) Bentham
(Napf- Schwarznessel)

IV - VI, Felsen, Schuttfluren, Ruderalstellen (0 - 800 m)
               Vachos, Peloponnes (22.05.2018)
               Kipoula, Mani- Halbinsel Peloponnes (24.05.2018)

               Lindos, Rhodos (Michael Hassler 06.05.2004)

Synonyme:
Beringeria acetabulosa (L.) Neck.; Marrubium acetabulosum L.; Marrubium adfine Spreng.; Marrubium suffruticosum Mill.

English name:
Wick- bearing Horehound

Weltweite Verbreitung:
Greece (Peloponnes, Festland außer N- Pindos), Ionian, Isl., W- Aegean Isl., N- Aegean Isl., E-Aegaean Isl., Kiklades, Crete, 
European Turkey, Turkey

In griechischen Wohnungen und auf Friedhöfen wird der Kelch von Ballota acetabulosa oft als Docht für ein "Ewiges Licht" mit einem Glas voll Olivenöl verwendet.

 

 

Pflanze 30 - 60 cm groß

Scheinquirle 6 - 12- blütig, 

Blüten weiß mit purpurroter Zeichnung, 15 - 18 mm

Kelch trichter- oder radförmig, 
Kelchsaum 15 - 20 mm im Durchmesser, am Rand wellig oder glatt, 

Kelchzähne undeutlich oder mit 5 breiten und stumpfen Kelchzähnen, welche kein oder nur ein kurzes Stachelspitzchen tragen, 


Photo und copyright Michael Hassler

Kelch wird beim Trocknen braun, Adern und Spitzchen werden deutlicher

Stängel dicht weißwollig
Blätter 40 - 50 mm lang, eiförmig, gekerbt, jung dicht weißwollig, später grünlich

  

Blätter unterseits weißwollig

 

 

3      Kelchzähne ohne deutliche Stachelspitze, Blätter +/- ganzrandig, dicht weißwollig


Ballota pseudodictamnus (L.) Bentham
(Kreta- Schwarznessel)

VI - VII, Brachland, Phrygana (0 - 1200 m)
                Old Falassarna, Kreta (20.05.2016)

Synonyme:
Ballota dictamnifolia St. Lag.; Beringeria pseudodictamnus (L.) Neck.; Marrubium pallidum Salisb.; Marrubium pseudodictamnus L.; Moluccella fruticosa Forssk.

English name:
Grecian Horehound

Nome italiano: 
Cimiciotta greca

Weltweite Verbreitung:
Greece (nur Peloponnes), Crete

Eingebürgert in:
*Italy, *Sicily

In Europa kommt nur die Unterart Ballota pseudodictamnus ssp pseudodictamnus vor.

 

 

Pflanze 30 - 50 cm groß

Scheinquirle 6 - 12- blütig

Blüten 14 - 15 mm, weißlich bis dunkelrosa

   

Oberlippe schwach gewölbt, flaumig, 
Kelch 7 - 8 mm im Durchmesser, trichterförmig, dicht wollig, Kelchzähne breit dreieckig

Blätter rundlich, 20 - 30 mm lang, +/- ganzrandig, bleibend dicht weißwollig

Blätter unterseits dicht weißfilzig