Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Prunella - Krone violett

Blätter linealisch- lanzettlich, ganzrandig, sitzend
> 1


Photo und copyright Franck Le Driant

Blätter eilanzettlich, ganzrandig oder gezähnt, gestielt
> 2

 

1      Blätter linealisch- lanzettlich, ganzrandig, sitzend


Prunella hyssopifolia L.
(Ysopblättrige Braunelle)


Photo und copyright Franck Le Driant

VI - IX, Wiesen, Wälder (250 - 1800 m)
               Saint-André-de-Rosans, Hautes-Alpes - Alt. 761 - (Franck Le Driant 08/06/2011)  

Synonyme:
Prunella angustifolia Bubani

English name:
Hyssop-leaved Selfheal

Nom francais:
Brunelle à feuilles d'hysope

Nome italiano:
Prunella con foglie d'issopo

Weltweite Verbreitung:
Spain, France, Corsica, Italy (nur Ligurien), 
Morocco


 

Pflanze 7 - 30 cm groß
Blütenstand 1,5 bis 5,5 cm lang, Tragblätter 10 - 12 mm im Durchmesser
Oberstes Laubblattpaar direkt oder mit kurzem Abstand unter dem Blütenstand 


Photo und copyright Franck Le Driant

Blüten 12 - 17 mm, violett, mehr als doppelt so lang wie der Kelch


Photo und copyright Franck Le Driant

Kelch- Oberlippe endet in 3 kurzen Zähnen, deren mittlerer kaum breiter ist als die seitlichen, Unterlippe zur Hälfte in 2 lanzettliche, spitze Zähne geteilt

 

Stängel spärlich behaart, oft nur an den Kanten

Blätter linealisch lanzettlich, 3 - 6 cm lang, 0,5 - 1,3 cm breit, ganzrandig, ganzrandig,
am Rand umgerollt, einnervig, nur an den Kanten und auf dem Nerv behaart


Photo und copyright Franck Le Driant

Das unterste Blattpaar manchmal kurz gestielt

 

 

 

2      Blätter eilanzettlich, ganzrandig oder gezähnt, gestielt

Pflanze bildet oberirdische Ausläufer, oft Kolonien bildend
Blütenstand 1 bis 4 cm lang, Blüten 7 - 15 mm groß
oberstes Laubblattpaares +/- unter dem Blütenstand sitzend
> 3

Pflanze ohne Ausläufer, oft einzeln 
Blütenstand 3 - 5 cm lang, Blüten 20 - 25 mm groß
oberstes Laubblattpaar 1 - 5 cm vom Blütenstand entfernt
> 4

Pflanze ohne Ausläufer, oft einzeln
Blüten 15 - 20 mm groß
oberstes Laubblattpaares +/- unter dem Blütenstand sitzend
> 5

 

3      Blüten 7 - 15 mm, oberstes Laubblattpaares +/- unter dem Blütenstand sitzend


Prunella vulgaris L.
(
Gewöhnliche Braunelle)

VI - IX, Wiesen, Ruderalstellen
              Reisensburg, Topflet

Synonyme:
Prunella aequinoctialis Kunth; Prunella algeriensis de Noé; Prunella alpina Schur; Prunella angustifolia Wender.; Prunella asiatica var. albiflora (Koidz.) Nakai; Prunella vulgaris f. leucocephala K.Ohashi, H.Ohashi & Yonek.; Prunella australasica Moric. ex Buch-Ham.; Prunella australis Sweet; Prunella browniana Penny ex G.Don; Prunella caerulea Gueldenst. ex Ledeb.; Prunella capitellata Beck; Prunella cordata Raf.; Prunella dissecta Wender.; Prunella elongata Douglas ex Benth.; Prunella fischeriana Buch.-Ham.; Prunella gracillicaulia A.P.Khokhr.; Prunella heterophyla Raf.; Prunella hirsuta Wender.; Prunella hirta Bernh. ex Steud.; Prunella incisa Link; Prunella latifolia Donn; Prunella longifolia Pers.; Prunella mariquitensis Willd. ex Benth.; Prunella microphylla Raf.; Prunella novae-angliae Mill.; Prunella obtusifolia Raf.; Prunella officinalis Crantz; Prunella ovata Pers.; Prunella parviflora Lej.; Prunella pennsylvanica Bigelow; Prunella pennsylvanica var. ovata W.P.C.Barton; Prunella petiolaris Raf.; Prunella pratensis Schur; Prunella purpurea Gueldenst. ex Ledeb.; Prunella reptans Dumort.; Prunella reticulata Raf.; Prunella rosea Raf.; Prunella sessilifolia Raf.; 

English name:
Common Self Heal

Nom francais:
Brunelle commune

Nome italiano:
Prunella comune

Verbreitung in Deutschland:
Flächendeckend verbreitet und meist häufig

Gefährdung in Deutschland:
Flächendeckend verbreitet und meist häufig 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Portugal, Spain, France, Corsica, Sardinia, Sicily, Italy,
Serbia & Kosovo, Montenegro, Macedonia, Slovenia, Croatia, Bosnia & Hercegovina, Albania, Greece, Crete, E-Aegaean Isl., 
Belgium, England, Ireland, Bulgaria, former Czechoslovakia, Denmark, Faroer Isl., Finland, Netherlands, Hungary, Iceland, Malta, Norway, Poland, Romania,  Scandinavia, Sweden, Belarus, Baltic States, Crimea, European Russia, NEuropean Russia, Ukraine, Algeria, Morocco, Tunisia, Altai, Buryatia, Chita, Irkutsk, Krasnoyarsk, Tuva, W-Siberia, Jakutia, Amur, Kamchatka, Khabarovsk, Kuril Isl., Magadan, Primorye, Sakhalin, Kazakhstan, Kyrgyzstan, Turkmenistan, Tajikistan, Uzbekistan, Caucasus, Transcaucasus, Fujian, Gansu, Guangdong, Guangxi, Guizhou, Henan, Hubei, Hunan, Jiangxi, Shaanxi, Sichuan, Taiwan, Xinjiang, Tibet, Yunnan, Zhejiang, Kazakstan, Korea, Kyrgysztan, Tajikistan, Turkmenistan, Uzbekistan, Turkey, Cyprus, European Turkey, Iran, Iraq, Lebanon, Syria, Afghanistan, Pakistan, Pakistani Kashmir, Jammu & Kashmir, India, Bhutan, Darjeeling, Sikkim, Chumbi, Burma (Kachin), Nepal, Azores, Madeira, Canary Isl., Cape Verde Isl. (Ilha de Sao Tiago)

Eingebürgert in:
*Costa Rica, *Australia,*Tierra del Fuego, *Auckland Isl., *Tristan da Cunha, *Jamaica, *Natal, *Cape, *New Zealand, *Ecuador, *trop. Africa, *Lord Howe Isl., *Chile, *Juan Fdz. Isl., *Argentina, *Haiti, *Dominican Republic, *Mexico, *Réunion, *Sri Lanka, *Hawaii, *USA, *Canada

 

Pflanze 5 - 30 cm groß

bildet oberirdische Ausläufer, so dass oft viele Exemplare zusammenstehen

Blütenstand 1 bis 4 cm lang, 

Oberstes Laubblattpaar sitzt meist direkt unter dem Blütenstand

Blüten in kopfigen Ähren, höchstens 2 mal so lang wie der Kelch

Krone 7 - 15 mm, violett,

Kelch- Oberlippe endet in 3 sehr kurzen Zähnen, deren mittlerer viel breiter ist als die seitlichen, Unterlippe zur Hälfte in 2 lanzettliche, spitze Zähne geteilt

Stängel spärlich behaart, oft nur an den Kanten
Blätter gestielt, elliptisch bis eiförmig, ganzrandig oder schwach gekerbt

 

 

4      Blüten 20 - 25 mm, oberstes Laubblattpaar 1 - 5 cm vom Blütenstand entfernt


Prunella grandiflora (L.) Scholler
(
Großblütige Braunelle)

VI - VIII, Trockenrasen (200 - 2400 m)
                  Königsbrunner Heide
                  Oberstotzingen

Synonyme:
Prunella vulgaris var. grandiflora L.

English name:
Large Selfheal

Nom francais:
Brunelle à grandes fleurs

Nome italiano:
Prunella delle Alpi,
Prunella a fiori grandi

Verbreitung in Deutschland:
Mäßig häufig Schwäbische Alb, S-Frankenalb, Z-Neckarbecken, Mainfranken, Thüringen, Alpen; zerstreut Bayern südlich Donau, N-Frankenalb, N-Baden-Württemberg, südliche Oberrheinebene, nördliche Oberrheineben, O-Pfalz, Z-Hessen, SW-Sachsen-Anhalt, S-Weserbergland, Z-Eifel; selten NO-Brandenburg, S-Brandenburg nur Altfunde N-Sachsen 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: V (Vorwarnliste), Bayern: nicht gefährdet, Berlin: 0 (ausgestorben), Brandenburg: 2 (stark gefährdet), Hamburg: unbeständig, Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: 1 (vom Aussterben bedroht), Niedersachsen: 3 (gefährdet), Nordrhein-Westfalen: 3 (gefährdet), Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: 1 (vom Aussterben bedroht), Sachsen: 0 (ausgestorben), Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Thüringen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Portugal, Spain, France, Italy, Serbia & Kosovo, Montenegro, Macedonia, Slovenia, Croatia, Bosnia & Hercegovina, Albania, Greece (S- Pindos, N- Central, N- East)
Belgium, Bulgaria, former Czechoslovakia, Denmark, Hungary, Poland, Romania, Sweden, Belarus, Baltic States, Crimea, European Russia, Ukraine, Caucasus, Transcaucasus

Eingebürgert in:
*China

Nach Flora Iberica ist die Art sehr variabel, so dass die in der Flora Europaea genannte Unterart Prunella grandiflora ssp. pyrenaica Gren & Gordon nicht aufrecht erhalten werden kann.

 

 

 

Pflanze 10 - 30 cm groß

Stängel aufsteigend, meist unverzweigt

Oberstes Laubblattpaar 1 - 5 cm vom Blütenstand entfernt

Blütenstand mit kleinen Hochblättern

Blüten in kopfigen Ähren, Krone 20 - 25 mm, violett, 
2 - 3 mal so lang wie der Kelch

Zähne der Kelch- Oberlippe ei- lanzettlich, untereinander +/- gleich

Stängel mit weißen Gliederhaaren besetzt

Stängel mit 2 - 6 Paar gegenständigen, eiförmigen, ganzrandigen oder seicht gekerbten Blättern

Grundblätter +/- ganzrandig, gestielt

 

 

5       Blüten 15 - 20 mm groß, oberstes Laubblattpaar +/- unter dem Blütenstand sitzend


Prunella x spuria Stapf
(
Bastard- Braunelle)

VI - VIII, Trockenrasen
                  Niederstotzingen (06.07.2017)
                  Jezainville, Frankreich (Paul Montagne 22.06.2013)

Bastard Prunella vulgaris x Prunella grandiflora

Synonyme:
Prunella x surrecta Dumort. (Name im Catalogue of Life)
Prunella x coutinhoi Rouy

English name:
Bastard Selfheal

Verbreitung in Deutschland:
wie die Elternarten

Gefährdung in Deutschland:
keine Angaben (Hybrid)

Weltweite Verbreitung:
wie die Elternarten
     

 

 

 

 

Pflanze 10 - 30 cm groß

Oberstes Laubblattpaar 0 - 2 cm vom Blütenstand entfernt,
Stängel im oberen Teil deutlich behaart

Blüten in kopfigen Ähren, Krone 15 - 20 mm, violett

Stängel mit 2 - 6 Paar gegenständigen, 
eiförmigen, ganzrandigen oder seicht gekerbten Blättern