Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Thymbra- Blüten rosa

Blätter linealisch
> 1


Photo und copyright Michael Hassler

Blätter eiförmig
> 2

 

1     Blätter linealisch


Thymbra spicata L.
(Ähriger Bergthymian)


Photo und copyright Michael Hassler

V - VIII, Phrygana, Straßenränder, ruderale Kulturflächen (0 - 1400 m)
                Bruchsal (cult.), Michael Hassler (05.07.2011)

Zu den Unterarten

Synonyme:
Satureja spicata (L.) Garsault; Thymbra ambigua E.D.Clarke; Thymbra verticillata L.

English name:
Spiked Thyme, Donkey Hyssop

Weltweite Verbreitung:
Greece, Peloponnes, Lesbos, Samos Chios, Rhodos
European Turkey, Turkey, Cyprus, Iraq, Israel, Jordania, Lebanon, Iran, Syria

Wird auch als Gewürzpflanze verkauft (Zatar Sahrawi, Zatar Zuckerwurzel).

 

 

 20 - 55 cm großer Zwergstrauch,
stark aromatisch duftend


Photo und copyright Michael Hassler

Hüllblätter linealisch, bewimpert


Photo und copyright Michael Hassler

Blüten 12 - 15 mm lang, dunkelrosa, Staubblätter kürzer als die gekerbte Oberlippe


Photo und copyright Michael Hassler

Kelch drüsig


Photo und copyright Michael Hassler

Zweige mit steifen Haaren die in 2 gegenständigen Reihen angeordnet sind
Blätter linealisch bis linealisch- lanzettlich,15 - 23 mm lang, 2 - 3 mm breit,
ganzrandig, auf der Oberseite kahl, am Rand bewimpert, unterseits mit deutlichem Mittelnerv

 

 

2      Blätter eiförmig


Thymbra capitata (L.) CAV.
(Kopfiger Bergthymian)

V - IX, Phrygana
            Kritsa- Schlucht, Kreta
            Akrotiri Drapanos, Kreta
            Paleochora, Kreta
            Sani Beach, Chalkidiki (19.08.2017)

Synonyme:
Kopfiger Thymian
Coridothymus capitatus (L.) Rchb.f., Origanum capitatum (L.) Kuntze, Origanum cephalotos (L.) Kuntze, Satureja capitata L., Thymbra cephalota (L.) Desv., Thymus capitatus (L.) Hoffmanns. & Link, Thymus cephalotos L., Thymus creticus Garsault

English name:
Mediterranean Thyme

Nom francais:
Thym à têtes

Nome italiano: 
Timo arbustivo

Weltweite Verbreitung:
Portugal, Spain, Baleares, Corsica, Sardinia, Sicily, Italy, former Yugoslavia, Albania, Greece, Crete, E-Aegaean Isl., 
Algeria, Morocco, Tunisia, Libya, Turkey, Cyprus, Egypt, European Turkey, Israel, Jordania, Lebanon, Syria

 

 20 - 50 cm großer Zwergstrauch
stark aromatisch duftend

Blütenstand kopfig, mit 8 - 15 Blüten

Blütenköpfchen schuppig von Hüllblättern umgeben, die den Kelch oft vollständig verdecken, Kelchzähne ungleich, bewimpert

Krone violett, Oberlippe kürzer als die Unterlippe,

Kronröhre linealisch, nicht gekrümmt

4 Staubblätter, die länger als die Krone sind

Äste verholzt, hell und jung weißfilzig, Blätter sitzend, linealisch, 6 - 12 mm lang, an der Basis +/- bewimpert, auf Ober- und Unterseite graugrün und drüsig gepunktet

Blätter oft nur in achselständigen Blattbüscheln