Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Leinarten mit weißen bis hellvioletten Blüten

Blüten weiß
Blattgrund jederseits mit einer Drüse
> 1


Photo und copyright Armin Jagel

Blüten weiß, hellrosa oder hellviolett
Blattgrund ohne Drüsen
> 2

 

1     Blüten weiß, Blattgrund jederseits mit einer Drüse


Linum leucanthemum
(Weißer Lein)


Photo und copyright Armin Jagel

VI - VII,  Halbtrockenrasen
                 Peloponnese

Weltweite Verbreitung:
SE-Greece, Aegaean Isl.

 

 

Pflanze meist kleiner als 15 cm
mit verholztem, verzweigtem Stängelgrund und einer kompakten Blattrosette am Grund

Blütenstand mit 3 - 7 Blüten
Kronblätter 15 - 20 mm lang, weiß, kurz genagelt


Photo und copyright Armin Jagel

Kelchblätter schmal lanzettlich, spitz, 7 - 8 mm lang


Photo und copyright Armin Jagel

Kapselzähne 1 mm lang geschnäbelt

Blätter lanzettlich, 3- nervig, dick, mit häutigem Rand
ganzrandig, Blätter mit kurzen Haaren

Blattgrund jederseits mit einer Drüse
Stängel mit schmalen, vom Blattgrund ausgehenden Flügeln

 

 

2     Blüten weiß, hellrosa oder hellviolett, Blattgrund ohne Drüsen

Blüten homostyl
Kronblätter 2 - 2,5 mal so lang wie die Kelchblätter
> 3


Photo und copyright Paul Busselen

Blüten heterostyl
Kronblätter 3 - 4 mal so lang wie die Kelchblätter
> 4


Photo und copyright Michael Hassler

 

3     Blüten homostyl, Kronblätter 2 - 2,5 mal so lang wie die Kelchblätter


Linum tenuifolium
(Schmalblättriger Lein)

VI - VII,  Halbtrockenrasen
                 Karlstadt
                 Botanischer Garten Heidelberg

Synonyme:
Cathartolinum tenuifolium Reichb.; 
Leucolinum tenuifolium Fourr.; 
Linum cilicicum Fenzl

English name:
Narrow- leaved flax

Weltweite Verbreitung:
Austria, Belgium, former Czechoslovakia, Germany, Switzerland, Hungary, Poland, Romania, Spain, France, Corsica, Sardinia, Sicily, Italy, former Yugoslavia, Albania, Bulgaria, Greece, Crimea, *Algeria, Ukraine, European Russia, Caucasus / Transcaucasus, Turkey, European Turkey, Iran, Syria

 

 

Pflanze 10 - 40 cm
Blütenstand reich verzweigt, vielblütig

Blüten homostyl d.h. bei allen Exemplaren einer Population sind die Griffel länger als die Staubblätter
Kronblätter 10 - 15 mm lang, blassrosa oder blasslila

Kelchblätter lanzettlich, lang zugespitzt
mit drüsigem Hautrand


Photo und copyright Paul Busselen

Mittlere Stängelblätter wechselständig
eiförmig bis lanzettlich, ganzrandig
Stängel kantig, kahl

 

 

4     Blüten heterostyl, Kronblätter 3 - 4 mal so lang wie die Kelchblätter


Linum suffruticosum
(Strauchiger Lein)


Photo und copyright Michael Hassler

V - VII,  Trockenrasen, Gebüsche
               Mont Ventoux (Michael Hassler 28.05.2010)

Synonyme:
Linum appressum A. Caballero; Linum milletii Sennen & Barrau; Linum milletii ssp. appressum (Caball.) Rivas Mart.; Linum suffruticosum ssp. milletii (Sennen & Gonzalo) A.M. Romo i Díez; Linum suffruticosum var. milletii (Sennen & Gonzalo) G. Lopez; Linum suffruticosum ssp. salsoloides sensu auct.; Linum tenuifolium L. ssp. milletii (Senn. & Barrau) O. de Bolòs, J. Vigo, R.M. Masalles & J.M. Ninot; Linum tenuifolium L. var. appressum (Caballero) O. Bolos & Vigo; Linum tenuifolium ssp. appressum (A. Caballero) Rivas Martinez

English name:
White flax

Weltweite Verbreitung:
Spain, France, Italy

 

 

Pflanze 5 - 40 cm
mit nichtblühenden Trieben


Photo und copyright Michael Hassler

Krone weiß oder hellrosa, Kronröhre meist rosa


Photo und copyright Michael Hassler

Kronblätter 10 - 30 mm lang, 3 - 4 mal so lang wie die Kelchblätter, Kelchblätter 4 - 6 mm lang, eiförmig, zugespitzt


Photo und copyright Michael Hassler

Blüten heterostyl d.h. bei einigen Exemplaren sind die Staubblätter länger als die Griffel, bei anderen ist es umgekehrt

Blätter 0,2 - 1 mm breit, borstlich, mit rauen, fein gesägtem, oft eingerolltem Rand


Photo und copyright Michael Hassler