Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Malva - Kronblätter silberweiß, mit dunkelviolettem Grund


Malva subovata (DC.) Molero & J.M.Monts.
(Meer- Malve)


Photo und copyright Franck Le Driant

II - VI, Trockene, steinige Orte in Meeresnähe
             Toulon, Var, Frankreich (Franck Le Driant 12/05/2010)

Synonyme:
Mittelmeer- Buschmalve, Meer- Lavatere
Lavatera maritima Gouan (Name in der Flora Iberica und der Flora Euroapaea)
Malva wigandii
(Alef.) M.F.Ray, Malva subovata (DC.) Molero & J.M.Monts.; Malva africana Soldano, Banfi & Galasso; Lavatera africana Cav.; Althaea africana Borbas; Althaea maritima Kuntze; Axolopha maritima Alef.; Axolopha wigandii Alef.; Lavatera maritima Gouan; Lavatera gallica Hort. Par. ex Nym.; Lavatera hispanica Mill.; Lavatera rotundifolia Lam.; Lavatera triloba Gouan; Olbia canescens Moench

English name:
Seaside Lavatera

Nom francais:
Lavatère maritime

Nome italiano:
Malvone delle rupi

Weltweite Verbreitung:
Portugal, Spain, Baleares, France, Corsica, Sardinia, Italy, 
Tunisia, Algeria, Morocco

Kultiviert wird hauptsächlich die Sorte 'Bicolor':


Photo und copyright Andrea Moro

 

 

 

 

 

 

30 - 120 cm großer Strauch


Photo und copyright Franck Le Driant

Blüten einzeln oder zu 2 in den Blattachseln


Photo und copyright Franck Le Driant

Krone radförmig, mit deutlichen Lücken zwischen den Kronblättern
Kronblätter silberweiß, mit dunkelviolettem Grund, 1,5 - 3 cm lang, genagelt


Photo und copyright Franck Le Driant

Blütenstiel länger als der zugehörige Blattstiel
Außenkelchblätter breit eiförmig, am Grund verwachsen, kürzer als die Kelchblätter


Photo und copyright Andrea Moro

Staubblattröhre (Androgynophor) violett kahl oder behaart


Photo und copyright Andrea Moro

Früchte in 9 - 13 Teilfrüchte zerfallend, 
Teilfrüchte behaart, mit scharfen, gezähnten Kanten, stark gerippt, Rücken konkav

Junge Blütenstiel und Stängel dicht weißfilzig, mit winzigen Sternhaaren

 

Ältere Stängel kahl oder schwach sternhaarig, deutlich verholzt

Blätter maximal 7 - 8 cm lang, schwach 5- lappig, ca. so breit wie lang


Photo und copyright Franck Le Driant