Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Gattung: Mirabilis (Wunderblume)

Zur Gattung gehören 54 Arten.

Blätter herzförmig
Blüten rosa oder fehlend, Kronröhre 1 - 2 mm lang
> 1


Photo und copyright Keir Morse

Blätter länglich- eiförmig, 
Blüten gelb, rot, rosa, weiß, oft mehrere Farben an einer Pflanze, Kronröhre 30 - 150 mm lang
> 2

 

1     Blüten purpurrosa, Kronröhre 1 - 2 mm lang


 Mirabilis nyctaginea (Michx.) MacMill.
(Regenschirm- Wunderblume)

VI - X, Ruderalstellen, Straßenränder, Weinbergsmauern
             Günzburg, Feuerbachstr (cult.)
             Dresden

Synonyme:
Regenschirmkraut
Allionia cervantesii Steud.; Allionia nyctaginea Michaux; Calymenia cervantesii Heynh.; Calymenia nyctaginea (Michx.) Nutt.; Calyxhymenia cervantesii Desf.; Mirabilis cervantesii Heimerl; Oxybaphus cervantesii Lag. ex Choisy; Oxybaphus nyctagineus (Michaux) Sweet; Oxybaphus pauciflorus Buckl.

English name:
Wild Four O'Clock, Heartleaf four o'clock, Umbrella Wort

Weltweite Verbreitung:
Canada, USA

Eingebürgert in:
*Italy, 
*former Czechoslovakia, *Hungary, *Romania, *European Russia, *Ukraine, *C-Asia
*Mexico, 

 

 

 

Pflanze 50 - 90 cm groß


Photo und copyright Keir Morse

gabelig verzweigt

Blütenstände kopfig, Blüten zu 2 - 4 in einer gemeinsamen 5- teiligen Hochblatthülle

Blüten purpurrosa, 5 - 10 mm lang, ca. 1 cm im Durchmesser


Photo und copyright Keir Morse

Kronröhre 1 - 2 mm lang


Photo und copyright Keir Morse

Blüten 3 - 5 Staubblätter, Staubfäden lang, Staubbeutel gelb

Die violetten Blüten waren bei den in meinem Garten gezogenen Pflanzen in den ersten beiden Jahren nicht ausgebildet d.h. es waren nur die 5 Hochblätter vorhanden, obere Blätter lanzettlich

Früchte eiförmig, 4 - 5 mm lang, behaart, im feuchten Zustand schleimig

Untere Blätter dreieckig, 6 - 8 cm lang, am Grund herzförmig

Blätter 0,2 - 2 cm lang gestielt

 

 

2     Blüten gelb, rot, rosa, weiß, Kronröhre 30 - 45 mm lang

Blütenröhre kahl, < 5 cm lang
> 3

Blütenröhre klebrig drüsenhaarig, 6 - 15 cm lang
> 4

 

3     Blütenröhre kahl, < 5 cm lang


Mirabilis jalapa L.
(Gewöhnliche Wunderblume)

VI - X, Ruderalstellen, Zierpflanze 
            Korfu, Agii Deka
            Korfu, Paleokastritsa
            Nea Potidea, Chalkidiki (22.08.2018)

Synonyme:
Schöne der Nacht
Mirabilis lindheimeri (Standley) Shinners; 
Jalapa congesta Moench; Jalapa officinalis Crantz; Jalapa officinalis Garsault; Mirabilis ambigua Trautv.; Mirabilis dichotoma Gater.; Mirabilis gracilis (Standl.) A. Le Duc; Mirabilis laevis Brandeg.; Mirabilis longiflora Blanco; Mirabilis odorata L.; Mirabilis pedunculata Stokes; Mirabilis planiflora Trautv.; Mirabilis procera Bertol.; Mirabilis pubescens Zipp. ex Span.; Mirabilis suaveolens Billb. ex Beurl.; Mirabilis xalapa Noronha; Nyctago hortensis Juss. ex Roem. & Schult.; Nyctago jalapae DC.; Nyctago versicolor Salisb.

English name:
Four o'clock Flower, Marvel of Peru

Herkunft:
Mexico

Eingebürgert in:
*Portugal, *Spain, *Baleares, *France, *Sicily, *Italy, *Greece, *Crete,
*Malta, *Cyprus, *Lebanon / Syria, *Israel / Jordania, *Saudi Arabia, *Kuwait, *Libya, *Russia, *Southern Australia, *Queensland, *New South Wales, *Victoria, *Saudi Arabia, *trop. Africa, *Somalia, *Taiwan, *Java, *Malesia, *India, *Pakistan, *Sri Lanka, *Bhutan, *Burma, *Thailand, *Galapagos Isl., *Jamaica, *Peru - Amazonian lowlands, *Peru - low Andes, *Bolivia, *Puerto Rico, *Panama, *Virgin Isl., *Bahamas, *Nicaragua, *Brazil, *Belize, *Haiti, *Dominican Republic, *Costa Rica, *Cuba, *Transvaal, *Oranje Free State, *Cape, *New Caledonia, *Lord Howe Isl., *Fiji, *Christmas Isl. (Austr.), *British Guyana, *Surinam, *French Guiana, *Ecuador, *Bolivia, *Paraguay, *Chile, *Argentina, *Lesser Antilles (*Antigua, *Saba, *St. Eustatius, *Montserrat, *Guadeloupe, *Martinique, *St. Lucia, *St. Vincent, *Grenada, *Barbados), *Trinidad, *Cook Isl. (*Rarotonga), *Gilbert Isl. (*Butaritari, *Tarawa, *Tabiteuea), *Marshall Isl. (*Eniwetok, *Utirik, *Kwajalein, *Ailuk, *Likiep, *Ailinglapalap, *Majuro, *Arno, *Jaluit), *Micronesia (*Ulithi, *Fais, *Woleai, *Ifaluk, *Farautap, *Lamotrek, *Satawal, *Namonuito, *Murilo, *Nomwin, *Truk, *Pis, *Namoluk, *Lukunor, *Satawan, *Mokil, *Pingelap, *Kosrae), *Niue, *N-Line Isl. (*Washington Isl., *Fanning Isl., *Christmas Isl. - Kiritimati), *Palau Isl. (*Kayangl, *Babeldaob, *Sonsorol), *Society Isl. (*Tahiti), *Southern Marianas (*Rota, *Guam), *Tokelau (*Swains Isl.), *Tuamotu Arch. (*Makatea Isl., *Rangiroa Atoll), *Tuvalu (*Nui Atoll), *Western Samoa (*Savaii), *Austral Isl. (*Tubuai), *Mauritius, *Réunion, *Rodrigues, *Madagascar, *Yemen, *Azores, *Madeira, *Canary Isl., *Cape Verde Isl. (*Santo Antao Isl., *Ilha de Sao Nicolau, *Ilha de Sao Tiago, *Fogo Isl., *Ilha Brava), *USA, *Bermuda, *Hawaii (*Midway Isl., *Kauai, *Oahu, *Molokai (*Kamalo), *Lanai, *Maui, *Hawaii Isl.), *Andamans, *Nicobars, *Nepal

Einige Sorten z.B.
'Limelight':       Blüten purpurrot
'Marbles Mix': Blüten verschiedenfarbig

Wissenswertes:
- Die Wunderblume diente als Versuchspflanze, um den intermediären Erbgang des 2. Mendelschen Gesetzes zu veranschaulichen

- Die Pflanze heißt im Englischen Four o'clock Flower, weil sie die Blüten erst am späten Nachmittag öffnet und dann am nächsten Morgen wieder schließt

- Im Mittelmeerraum, auf den Kanaren und vielen tropischen Ländern als Zierpflanze verwendet, häufig verwildernd.

- Die Knollen sind nicht winterfest, müssen im Herbst ausgegraben und wie Dahlienknollen im Haus überwintert werden

 

 

 

Pflanze 0,5 - 1 m groß

Blüten können an einer Pflanze in der Färbung stark variieren (weiß, rosa, rot und gelb, auch Farbübergänge), weshalb die Pflanze Wunderblume genannt wird

Blüten zu 3 - 7 in kopfigen Blütenständen
tagsüber geschlossen, oft um 4 Uhr nachmittags öffnend ("Vieruhr-Blume"), in der Nacht geöffnet bleiben, da die Bestäubung durch Nachtfalter erfolgt, die Blüte hält nur 1 Tag, allerdings blühen an einer Pflanze sofort wieder neue Blüten auf

Blüten zwittrig, duftend, aufgeblüht 2 - 3 cm im Durchmesser, mit 5 - 6 ca. 3 - 6 cm langen Staubblättern, 1 Fruchtknoten mit einem 4 - 6 cm langen Griffel

Kronblätter zu einer lange Kronröhre verwachsen

Früchte vom unteren Teil der Blütenhülle umschlossen

Früchte eiförmig, erbsengroß, warzig

Obere Blätter mit bis zu 4 cm langem Stiel

Untere Blätter fast sitzend, 4 - 13 cm lang, eiförmig, ganzrandig, 

Blätter beiderseits kahl oder am Rand etwas behaart

 

 

4     Blütenröhre 6 - 15 cm lang, klebrig drüsenhaarig


Mirabilis longiflora L.
(Langröhrige Wunderblume)


Photo und copyright Anthony Mendoza

VII - VIII, Zierpflanze, 
                  Günzburg, Feuerbachstr. (cult.)

Synonyme:
Jalapa longiflora Crantz; Mirabilis suaveolens Kunth; Mirabilis wrightiana Gray ex Britton & Kearn.; Nyctago longiflora Salisb.

English name:
Angels trumpet
Sweet Four o'clock

Verbreitung in Deutschland:
In Deutschland als Samen erhältlich

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Herkunft:
USA (Texas, Arizona)
Mexico

Eingebürgert in:
*France,
*former Czechoslovakia, *Taiwan, *Java

Die von mir aus Samen gezogene Pflanze ist leider nicht aufgeblüht. In Nordamerika werden die Pflanzen von Nachtfaltern mit extrem langen Rüsseln befruchtet.

 

 

 

 

Pflanze 0,6 - 1 m groß
klebrig drüsenhaarig

Blüten in kopfigen Blütenständen
Blütenröhre 6 - 15 cm lang, klebrig drüsenhaarig

Blüten cremeweiß, Schlund magentafarben, zwittrig, duftend, aufgeblüht 2 - 3 cm im Durchmesser, Staubbeutel magentafarben


Photo und copyright Larry Zimmer

Früchte 7 - 12 mm, 5- winklig, behaart

Stängel und Blattstiele drüsenhaarig

Obere Blätter gestielt, 5 - 14 cm lang, 
am Grund herzförmig, ganzrandig, kahl oder am Rand etwas behaart

Untere Blätter fast sitzend