Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Plantago - Stängel ohne Blätter, Grundblätter stark gezähnt oder fiederteilig

Blätter +/- gleichmäßig gezähnt, mit 7 - 9 Paar schlanken Zähnen
> 1

Blätter ungleichmäßig gezähnt, jederseits mit 3 - 5 breiten Zähnen
> 2

 

1     Blätter +/- gleichmäßig gezähnt, mit 7 - 9 Paar schlanken Zähnen


Plantago serraria L.
(Gezähnter Wegerich)


Photo und copyright Julia Kruse

IV - VI, Ruderalstellen, Wiesen, felsige Hänge
              Mandrione, Apulien, Italien (Julia Kruse 18.05.2013)

Synonyme:
Plantago loscosii Willk.; Plantago bulbosa Crantz

English name:
Toothed Plantain

Nom francais:
Plantain à feuilles dentées

Nome italiano:
Piantaggine seghettata

Weltweite Verbreitung:
Portugal, Spain, Sardinia, Sicily, Italy, former Yugoslavia, Greece, 
Malta, Tunisia, Algeria, Morocco, Canary Isl.


 

 

Pflanze 5 - 25 cm
Schäfte ca. so lang wie die BLätter


Photo und copyright Julia Kruse

 Ähren 6 - 10 cm lang, ca. 5 mm breit, dicht


Photo und copyright Julia Kruse

Deckblätter oval, +/- stumpf, breit hautrandig, kürzer als die Kelchblätter,
Blüten klein (4 mm), mit bräunlich- häutiger Kronröhre und 4  Kronblattzipfeln


Photo und copyright Julia Kruse

Blätter 8 - 15 cm lang, 0,5 - 4 cm breit, 
+/- gleichmäßig gezähnt, mit 7 - 9 Paar schlanken Zähnen
, behaart oder kahl


Photo und copyright Julia Kruse

 

 

2     Blätter ungleichmäßig gezähnt, jederseits mit 3 - 5 breiten Zähnen


Plantago coronopus L.
(Krähenfuß- Wegerich)

VI- IX, Salzhaltige Sandböden, Salzwiesen
             Botanischer Garten München
             Botanischer Garten Tübingen
             Korfu
             St. Maries de la Mer

Synonyme:
Schlitzblattwegerich
Arnoglossum subulatum S. F. Gray; Asterogeum laciniatum S. F. Gray; Coronopus vulgaris Fourr.; Plantago ceratophylla Hoffmanns. & Link; Plantago columnae Gouan; Plantago cornuti Jacq.; Plantago coronopifolia Murr.; Plantago coronopoda St. Lag.; Plantago coronopus ssp. ceratophylla (Hoffmanns. & Link) Franco; Plantago coronopus var. ceratophylla Fiori; Plantago pseudo-ceratophylla H. Lindb.; Plantago erubescens Shuttlew. ex Costa; Plantago jacquini Roem. & Schult.; Plantago laciniata Willk.; Plantago lacustris De Cresp.; Plantago aschersonii Bolle; Plantago neglecta Guss.; Plantago rosulata Batt.; Plantago stellaris Salisb.; Plantago tenuis Hoffmanns. & Link; Plantago coronopus L. ssp. ceratophylla (Hoffmanns. & Link) J. do Amaral Franco; Plantago coronopus var. integrata Gren. & Godr.; Plantago erubescens Shuttlew. ex Pilger; Plantago coronopus var. sabrinae Baker & Cardew.; Plantago sabrinae Druce; incl. Plantago coronopus var. majoricensis (Willk.) O. de Bolòs & J. Vigo; Collect. Bot., 14: 99 (1983) [Baleares]; Plantago majoricensis Willk.

English name:
Buckhorn Plantain

Nom francais:
Plantain pied de corbeau

Nome italiano:
Piantaggine barbatella

Weltweite Verbreitung:
Germany, 
Portugal, Spain, Baleares, France, Corsica, Italy, Sardinia, Sicily, former Yugoslavia, Albania, Greece, ?Crete, E-Aegaean Isl., 
Belgium, Malta, Bulgaria, England, Denmark, Faroer Isl., Ireland, Netherlands, Poland, Romania, Sweden,  Crimea, Libya, Tunisia, Algeria, Morocco, Russia, Caucasus / Transcaucasus, C-Asia, Turkey, Bahrain, Cyprus, Egypt, European Turkey, Iran, Iraq, Israel, Jordania, Kuwait, Lebanon, Oman, Saudi Arabia, Sinai peninsula, Syria, Afghanistan, Pakistan, Azores, Madeira, Salvajes Isl., Canary Isl.

Eingebürgert in:
*Austria, *Switzerland
*Australia, *Tasmania, *Cape, N-trop. Afr., *New Zealand, *Tonga (*'Eua), *Chile, *USA, *Canada, *Greenland

An der Küste ist Plantag coronopus häufig auf Salzwiesen zu finden. Im Binnenland kommt sie jedoch in Deutschland nur selten an Binnensalzstellen vor.


 

 

Pflanze 5 - 25 cm

 Blüten in dichtblütigen, länglichen Ähren
Ähre oft so lang wie der Schaft

Blüten vorweiblich, Kapseln 1 - 5- samig

 Blüten mit 4 Kronzipfeln und 4 Staubblättern

Im oberen Teil der Ähre befinden sich jeweils hinter einem Deckblatt die Früchte,
im untersten Bereich der Ähre noch Blüten aus denen die Staubblätter ragen

Blätter fiederteilig, behaart

oder fast kahl

 

 

 

 

 

 


Plantago macrorhiza Poir.
(Großwurzeliger Wegerich)

 

VI- IX, Salzhaltige Sandböden, Salzwiesen
             Torre Rinaldi, Apulien (Michael Hassler 21.04.2013)

Synonyme:
Plantago coronopus ssp. macrorhiza (Poiret) Arcangeli; 
Plantago coronopifolia Brot.; Plantago coronopus Bertol.; Plantago crithmoides Desf.

English name:
Coastal Plantain, Perennial Buckhorn Plantain

Nom francais:
Plantain à grosses racines

Nome italiano:
Piantaggine a radice grossa

Weltweite Verbreitung:
Spain, Sicily, 
Malta
Tunisia, Algeria, Morocco


 

 

Pflanze 5 - 25 cm


Photo und copyright Michael Hassler

 Blüten in dichtblütigen, länglichen Ähren
Ähre oft so lang wie der Schaft

 

Blüten vorweiblich, Kapseln 1 - 5- samig

 

 Blüten mit 4 Kronzipfeln und 4 Staubblättern

 

Im oberen Teil der Ähre befinden sich jeweils hinter einem Deckblatt die Früchte,
im untersten Bereich der Ähre noch Blüten aus denen die Staubblätter ragen

 

Blätter fiederteilig, behaart

 

oder fast kahl