Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Plantago - Stängel mit linealischen Blättern

Seltener Endemit in Andalusien
Köpfchen bestehen nur aus 3 - 5 Blüten
Zumindest einige Blätter stark gezähnt oder fiederteilig
> 1


Photo und copyright Julián Fuentes Carretero


Köpfchen aus 3 - 25 Blüten
Blätter ganzrandig oder schwach gezähnt
> 2

 

1     Seltener Endemit in Andalusien, Köpfchen bestehen nur aus 3 - 5 Blüten, zumindest einige Blätter stark gezähnt oder fiederteilig


Plantago asperrima Hervier
(Rauer Wegerich)


Photo und copyright Julián Fuentes Carretero

V- VIII, Trockene Phrygana, felsige Hänge (1000 - 2100 m)
               Sierra de Segura, Jaen, Spanien
               Sierra de Cabrilla, Jaen, Spanien
               Sierra de Castril, Granada, Spanien

Synonyme:
Plantago sempervirens ssp. asperrima (Hervier) Malagarriga; Psyllium asperrimum (Hervier) J. Holub; Plantago sempervirens Crantz var. asperrima (Gandoger ex Hervier) O. de Bolòs & J. Vigo

English name:
Rough Plantain

Weltweite Verbreitung:
Spain (Granada, Jaen)

 

 

 

 

Pflanze 10 - 20 cm, 
am Grund verholzt, buschig, vom Grund an verzweigt


Photo und copyright Julián Fuentes Carretero

  Blüten in eiförmigen Ähren, welche doldig angeordnet sind, Ährchen nur mit 3 - 5 Blüten, 
pro Blüte 4 Staubblätter, die wesentlich länger als die Ähre sind


Photo und copyright Julián Fuentes Carretero

 Blüten klein (4 mm), mit bräunlich- häutiger Kronröhre und 4  Kronblattzipfeln,
Tragblätter +/- eilanzettlich, 3 - 6 mm lang
Kelch- und Tragblätter mit längeren Haaren und kürzeren Drüsenhaaren


Photo und copyright Julián Fuentes Carretero

 Blätter linealisch, flach, dünn, 6 - 20 mm lang, 1 - 3 mm breit, 
zu
mindest einige Blätter stark gezähnt oder fiederteilig


Photo und copyright Julián Fuentes Carretero

 

 

2     Köpfchen aus 5 - 25 Blüten, Blätter ganzrandig oder schwach gezähnt

Stängel am Grund verholzt
> 3


Photo und copyright Julia Kruse

Stängel am Grund nicht verholzt
> 4

 

3     Stängel am Grund verholzt


Plantago sempervirens Crantz
(Strauch- Wegerich)


Photo und copyright Julia Kruse

V- VIII, Trockene Phrygana, felsige Hänge (0 - 1600 m)
               Bacares, Sierra de los Filabres, Almeria, Spanien (Julia Kruse 18.04.2015)

Synonyme:
Halbstrauchiger Wegerich
Plantago adspersa Bernh.; Plantago bullata Donn; Plantago crassa Willd.; Plantago crassifolia Roth.; Plantago crispa Savi ex Decne.; Plantago cynops L.; Plantago cynopsis St. Lag.; Plantago genevensis Poir.; Plantago repens Samp.; Plantago suffruticosa Lam.; Psyllium cynops Mirb.; Psyllium genevense Mirb.; Psyllium sempervirens (Crantz) H. Dietrich; Psyllium sempervirens (Crantz) Soják; Psyllium suffruticosum Jaume St. Hil.; incl. Plantago sempervirens var. barraui O. de Bolòs & J. Vigo; Collect. Bot., 14: 99 (1983) [Spain]

English name:
Evergreen Plantain

Nom francais:
Plantain toujours vert

Nome italiano:
Piantaggine legnosa

Weltweite Verbreitung:
Portugal, Spain, France, Italy, 
European Turkey, 

Eingebürgert in:
*Germany, *Austria, *Switzerland
*former Czechoslovakia

Die Pflanze wird in Deutschland als Samen verkauft.

 

 

 

 

Pflanze 10 - 30 cm, 
Stängel verzweigt, am Grund niederliegend


Photo und copyright Julia Kruse

  Stängel am Grund verholzt


Photo und copyright Julia Kruse

Blüten in eiförmigen 1 - 1,5 cm langen Ähren, welche doldig angeordnet sind, 
Ährenstiele 4 - 8 cm lang


Photo und copyright Julia Kruse

Ährchen mit 5 - 15 Blüten, pro Blüte 4 Staubblätter, die wesentlich länger als die Ähre sind
 Obere Tragblätter (hier rötlich) eiförmig, ca. 3 - 7 mm lang, spitz, 
Tragblätter der Ähre bis 12 mm lang, eilanzettlich, hautrandig, behaart oder verkahlend


Photo und copyright Julia Kruse

 Blüten klein (4 mm), mit bräunlich- häutiger Kronröhre und 4  Kronblattzipfeln
Griffel viel länger als die Krone


Photo und copyright Julia Kruse

Kelchblätter bis fast zum Grunde frei, 
Ährenstiel meist nur mit borstigen Haaren


Photo und copyright Julia Kruse

Frucht 2- samig

Blätter schmal- linealisch, 10 - 60 mm lang und 1 - 2 mm breit,
am Ende der Zweige meist büschelig gehäuft, meist ohne Drüsenhaare


Photo und copyright Julia Kruse

 

 

4     Stängel am Grund nicht verholzt

Alle Tragblätter lanzettlich, +/- gleich, 3 - 5 mm lang
Pflanze drüsig
> Pflanze drüsig

Obere Tragblätter eiförmig 3 mm im Durchmesser, untere linealisch, bis 12 mm, 
Pflanze nicht drüsig
>
Pflanze nicht drüsig