Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Limonium- Blätter klein, ganzrandig, ohne Höcker

Endemit der Strände bei Elafonissos (SW- Kreta),
Stängel mit mit höckerigen Kraterdrüsen, an den Nodien deutlich eingeschnürt
> 1


Stängel kaum kraterdrüsig, an den Nodien nicht eingeschnürt
> 2

 

1     Endemit der Strände um Elafonissos (SW- Kreta), Stängel mit mit höckerigen Kraterdrüsen, an den Nodien deutlich eingeschnürt


Limonium elaphonisicum
(Elafonissos- Strandflieder)

V - II, Sand- und Felsküsten
           Elafonissos, Kreta (19.05.2016)

Synonyme:
Keine

English name:
Elafonissos Sea- Lavender

Weltweite Verbreitung:
Endemit des Gebietes um die Insel Elafonissos (SW-Kreta)

Die Beschreibung folgt der Publikation von BRULLO, S. & ERBEN, M. – 2016 – "The genus Limonium (Plumbaginaceae) in Greece" (Phytotaxa 240: 1–212).

 

 

 

Pflanze 25 - 30 cm groß
mit mehreren aufsteigenden Ästen, vom Grund an verzweigt

Ährchen mit 1 - 4 Blüten,
Krone relativ groß, hellblau, mit violetten Adern

Äußere und mittlere Tragblätter (Brakteen) ca. 3 mm lang, häutig, an der Spitze abgerundet,
innere Tragblätter (Brakteen) 7 - 8 mm lang, mit einem inneren grünen, fleischigen Teil, der von einem breiten häutigen Rand umgeben wird, Kelch länger als die inneren Brakteen, Kelch mit 5 Rippen, die knapp unter den kurzen, abgerundeten häutigen Kelchzähnen enden

Stängel mit höckerigen Kraterdrüsen, die auf den Blättern fehlen,
an den Nodien deutlich eingeschnürt

Blätter in Rosetten, einnervig, am Grund langsam verschmälert

Blätter fleischig, spatelig 15 - 40 mm lang, 2 - 5 mm breit

auf Ober- und Unterseite fein warzig- wabig, aber ohne Höcker

 

 

2     Stängel kaum kraterdrüsig, an den Nodien nicht eingeschnürt

Äußere Tragblätter (Brakteen) bis zum Mittelnerv häutig, innere Brakteen zu 1/3 häutig
> 3


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Äußere Tragblätter (Brakteen) krautig, innere Brakteen nur mit häutigem Rand
> 4

 

3     Äußere Tragblätter (Brakteen) bis zum Mittelnerv häutig, innere Brakteen zu 1/3 häutig


Limonium bellidifolium
Gänseblümchenblättriger Strandflieder


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

VIII - X, Küsten, Ruderalstellen und Felsen im Inland, Zierpflanze
               Ebro- Delta

Synonyme:
Strauchiger Strandflieder
Statice airoides Tausch; Statice bellidifolia (Gouan) DC.; Statice bellidifolia Gouan; Statice caspia Willd.; Statice cordata [Suffr.]; Statice dichotoma Duby; Statice limonium var. bellidifolia Gouan; Statice patens Fisch. ex Boiss., Limonium bellidifolium subsp. caspium (Willd.) P. Fourn., Limonium caspium (Willd.) Gams, Statice caspia Willd.

English name:
Matted Sea- Lavender

Nome italiano: 
Limonio con foglie di pratolina

Weltweite Verbreitung:
Spain, France, ?Corsica, Sardinia, Italy, former Yugoslavia, Greece, E-Aegaean Isl., 
Turkey, Cyprus, European Turkey, Iran, Tunisia, E-England, Romania

 

 

 

Pflanze 10 - 40 cm groß


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Ährchen 1 - 3- blütig, Krone blauviolett, 
äußere Tragblätter (Brakteen) bis zum Mittelnerv häutig, innere Brakteen zu 1/3 häutig


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Grundständige Blätter spatelig, 1,5 - 4 cm lang, ca. 0,5 cm breit
1 - 3- nervig


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

 

 

4     Äußere Tragblätter (Brakteen) krautig, innere Brakteen nur mit häutigem Rand

Pflanze 10 - 25 cm groß, auf küstennahen Klippen wachsend
Blätter und Stängel dicht mit länglichen Warzen bedeckt, dadurch aschgrau erscheinend
> 5


Photo und copyright Franck Le Driant

Pflanze 20 - 45 cm groß, auf Dünen, Sand- oder Felsküsten
Blätter und Stängel vereinzelt mit Warzen bedeckt, nicht grau erscheinend
> 6

 

5     Blätter und Stängel dicht mit länglichen Warzen bedeckt, dadurch aschgrau erscheinend


Limonium cordatum
Ligurischer Strandflieder


Photo und copyright Franck Le Driant

VI - IX, Felsen in Küstennähe
              Von St. Tropez bis Noli (Westligurien)
              Etang de Berre (W- Provence)

Synonyme:
Herzblättriger Strandflieder
Limonium pubescens (DC.) P. Fourn.; Statice cordata L.; Statice pubescens DC.

English name:
Ligurian Sea- Lavender

Nome italiano: 
Limonio ligure

Nom francais:
Statice à feuilles cordées

Weltweite Verbreitung:
France (Camargue, Provence, french Riviera)
Italy (Liguria)

 

 

 

Pflanze 10 - 25 cm groß


Photo und copyright Franck Le Driant

Blütenstand behaart, dadurch aschgrau erscheinend, 
im unteren Teil mit nicht blütentragenden Ästen, Ährchen 1 - 2- blütig, Kelch behaart


Photo und copyright Franck Le Driant

Blätter 15 - 30 mm lang, 2 - 6 mm breit, linealisch- spatelförmig


Photo und copyright Franck Le Driant

 

 

6      Blätter und Stängel vereinzelt mit Warzen bedeckt, nicht grau erscheinend


Limonium virgatum
Ruten- Strandflieder

VI - X, Dünen, Sand- und Felsküsten
             Saintes Maries de la Mer, Frankreich
             Carrapateira, Portugal (09.06.2017)

Synonyme:
Limonium densiflorum Kuntze; Limonium oleifolium Mill.; Limonium virgatum Maire & Petitmengin; Statice auriculifolia Vahl; Statice bellidifolia Colm.; Statice caspia Pollini; Statice cordata Desf.; Statice densiflora Guss.; Statice dichotoma Guss.; Statice dichotoma Reichb.; Statice fradiniana Pomel; Statice minuta Willk.; Statice oleifolia Pourr. ex DC.; Statice oleifolia Scop.; Statice oleifolia Sibth. & Sm.; Statice reticulata Gouan; Statice scopoliana Bertol.; Statice smithii Ten.; Statice spathulata Jan ex Nym.; Statice viminea Schrad. ex Hornem.; Statice virgata Willd.; Statice willdenowiana Herb. ex Nym.; Taxanthema oleifolia Sweet; Taxanthema viminea Sweet; Taxanthema virgata Sweet

English name:
Rod- shaped Sea- Lavender

Nome italiano: 
Limonio virgato

Nom francais:
Limonium en baguette, Saladelle en baguette, Statice en baguette

Weltweite Verbreitung:
Portugal, Spain, Baleares, France, Corsica, Sardinia, Sicily, Italy, former Yugoslavia, Albania, Greece, Crete, E-Aegaean Isl., 
Malta, Libya, Tunisia, Algeria, Morocco, Turkey, Cyprus, European Turkey, Israel, Lebanon, Syria

 

 

 

Pflanze 20 - 45 (90) cm groß

Stängel zick- zackförmig, im unteren Teil mit vielen nicht blütentragenden Ästen
Rispenäste 1. Ordnung mit Seitenästen

Ährchen 1 - 4- blütig, innere Brakteen seitwärts gekrümmt, die Blüten fest einschließend, , dem Ährchen ein bananenähnliches Aussehen verleihend, Blüten hellviolett

Äußere Tragblätter (Brakteen) viel kürzer als das inneren, Kelch länger als die inneren Brakteen, innere Tragblätter (Brakteen) mit häutigem Rand

Blätter 30 - 80 mm lang, 4 - 10 mm breit, spatelig bis keilförmig