Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Polygala- Blüten tiefblau, mit fädlichen Anhängseln,
Krone schwach S- förmig gebogen, so lang oder kürzer als die Flügel - Endemit in Südspanien


Polygala baetica Willk.
(Baetisches Kreuzblümchen)


Photo und copyright Salvador Feo García

II - VII, Sandige Wiesen, felsige Hänge (300 - 1600)
              Sierra Bermeja (Málaga)

Synonyme:
Keine

English name:
Baetian Milkwort

Weltweite Verbreitung:
Spain (Cadiz, Huelva, Madrid)
Morocco

Namensgebend ist das Betische Gebirge in Südspanien. Das Zentrum der Betischen Kordillere ist die Sierra Nevada. 

 

 

Pflanze 10 - 40 cm groß
Stängel fadenförmig, spreizend oder kletternd

 

Blütentrauben, tiefblau, mit grünen Adern
Tragblätter die Blütenknospe nicht überragend


Photo und copyright Salvador Feo García

Traube locker, wenigblütig (5 - 20 Blüten), 6 - 15 cm lang

 

Flügel ca. 10 mm lang, vorne stumpf, mit geschlossener Nervatur d.h. die Seitennerven münden in den Mittelnerv ein, Nervatur grünlich deutlich ausgeprägt, Schiffchen schwach S-förmig gebogen, 


Photo und copyright Salvador Feo García

Tragblätter zur Blütezeit kürzer als die Blütenstiele

Stängel am Grund wollig behaart

Grundblätter kleiner als die Stängelblätter,
schnell abfallend, immer ohne Grundblattrosette