Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Polygala- Blüten weißlich mit grünen Adern, mit fädlichen Anhängseln,
Krone schwach S- förmig gebogen, so lang oder kürzer als die Flügel, untere Stängelblätter wechselständig


Polygala sfikasiana Kit Tan
(Sfikas' Kreuzblümchen)


Photo und copyright Giannis Kofinas- Kallergis

IV - VI, Steinige Hänge, Phrygana, Straßenränder (350 - 1650 m)
              Mt. Parnon, Peloponnes (Giorgos Zarkos 11/7/2017)

Synonyme:
Keine

English name:
Sfikas's Milkwort

Nome italiano: 
Poligala di Caruel

Weltweite Verbreitung:
Endemit der Peloponnes (Mt. Taygettos, Mt. Parnon, Mt. Koulochera)

Benannt nach dem griechischen Autor, Botaniker und Naturschützer Giorgos Sfikas (*1939)

 

 

Pflanze 6 - 12 cm groß


Photo und copyright Giannis Kofinas- Kallergis

Blütentraube end- und seitenständig, 1,5 - 5 cm lang, ständig, mit 5 - 12 Blüten
zur Fruchtzeit verlängert, Tragblätter die Blütenknospe nicht überragend, 

Flügel weißlich, oft violett angehaucht, mit grünen Adern, 
zur Blütezeit 8 - 9 mm lang, 3 - 5 mm breit, Krone und Schiffchen hellviolett, kahl,
Anhängsel elfenbeifarben, 3 mm lang


Photo und copyright Giannis Kofinas- Kallergis

Stängel behaart mit 0,1 mm lang Haaren, am Grund verholzt
Alle Blätter wechselständig, obere Stängelblätter lanzettlich, größer als die mittleren Stängelblätter, untere Stängelblätter eiförmig, größer als die mittleren


Photo und copyright Giorgos Zarkos