Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Polygala- Blüten blau, weißlich oder rosaviolett, mit fädlichen Anhängseln, Krone schwach S- förmig gebogen, so lang oder kürzer als die Flügel, untere Stängelblätter wechselständig, mit verholztem Stamm

Endemit der Peloponnes
Blüten blau, einzeln oder zu 2, oberes Kelchblatt nicht aufgeblasen
> 1


Photo und copyright Giannis Kofinas- Kallergis

Verbreitung: Balkan, Nord- und Zentralgriechenland
Blütenstand 1 - 10- blütig, oberes Kelchblatt +/- aufgeblasen
> 2


Photo und copyright Šarić Šemso

 

1      Endemit der Peloponnes, Blüten blau, einzeln oder zu 2 seitlich den Blattachseln entspringend


Polygala subuniflora Boiss. & Heldr.
(Einblütiges Kreuzblümchen)


Photo und copyright Giannis Kofinas- Kallergis

VI - VIII, Felsige Hänge, alpine Wiesen (2000 - 2300 m)
                 Chelmos- Gebirge, Peloponnes

Synonyme:
Keine

English name_
One- flowered Milkwort

Weltweite Verbreitung:
Endemit der Peloponnes

 

 

 

 

 

Pflanze 5 - 8 cm
niederliegend


Photo und copyright Giannis Kofinas- Kallergis

Blüten blau, einzeln oder zu 2 seitlich den Blattachseln entspringend
Flügel im länger als die Krone, meist nur mit 1 deutlichen Ader, Anhängsel mit 6 - 7 Fäden
Staubfäden fast bis zur Spitze verwachsen, Griffel kurz


Photo und copyright Giannis Kofinas- Kallergis

Stängel mit vielen dachziegelartig stehenden, stumpfen, eiförmigen Blättern


Photo und copyright Giannis Kofinas- Kallergis

 

 

2      Blüten in seitlichen oder endständigen Ähren


Polygala supina Schreb.
(Niederliegendes Kreuzblümchen)


Photo und copyright Šarić Šemso

V - VII, Felsige Hänge, Waldlichtungen ( - 1700 m)
              Osredak, Bosnien (Saric Semso 22.06.2016)

Zu den Unterarten

Synonyme:
Polygala andrachnoides Willd.; Polygala bosniaca Murb.; Polygala gundelsheimeri C. Koch; Polygala hospita Heuff.; Polygala hospita ssp. bosniaca (Murbeck) J. Chrtek & B. Krisa; Polygala murbeckii Hand.-Mazz. & al.; Polygala recurvata Celak.; Polygala schreberi Pall. ex Georgi; Polygala supina f. alba A.Sigunov; Polygala supina ssp. bosniaca Murb.; Polygala supina ssp. murbeckii (Hand.-Mazz. & al.) Graebner fil.; Polygala telephioides Boiss. & Bal.

English name_
Supine Milkwort

Weltweite Verbreitung:
Bosnia & Hercegovina, Montenegro, Serbia & Kosovo, Macedonia, Albania, Greece (S- Pindos. N- Pindos, N- Central, N- East)
Bulgaria, Romania, Crimea, Northern Caucasus, Armenia, Georgia [Caucasus], Turkey, European Turkey, Lebanon, Syria

 

 

 

 

 

Pflanze 8 - 30 cm
niederliegend, aufsteigend oder aufrecht


Photo und copyright Šarić Šemso

Blüten blau, endständig oder den Blattachseln entspringend


Photo und copyright Šarić Šemso

Blütenstand mit 1 - 10 Blüten


Photo und copyright Šarić Šemso

Obere Kelchblatt lanzettlich, spitz, groß, etwas aufgeblasen


Photo und copyright Šarić Šemso

Kronröhre gerade, untere Kelchblätter viel kürzer als die Kronröhre


Photo und copyright Šarić Šemso

Flügel lanzettlich bis elliptisch, mit 3 - 5 deutlichen, verzweigten Adern


Photo und copyright Šarić Šemso

Flügel fast so breit wie die Kapsel,
Fruchtträger (Gynophor) 0,5 - 1 mm lang


Photo und copyright Šarić Šemso

Kapsel herzförmig, ausgerandet, 
Samen behaart, Elaiosomen anliegend

 
Photo und copyright Šarić Šemso

Aus einem verholztem Stamm entspringen zahlreiche 8 - 30 cm lange Stängel


Photo und copyright Šarić Šemso

Stängel behaart


Photo und copyright Šarić Šemso

Blätter eiförmig oder elliptisch, stumpf oder mit Stachelspitzchen


Photo und copyright Šarić Šemso

 Blätter nach unten kleiner werdend


Photo und copyright Šarić Šemso