Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Polygala- Blüten rosaviolett, Schiffchen gelb oder orange, Blütenstand locker

Einige Autoren stellen diese Arten zu einer neuen Gattung "Polygaloides".

Kein Vorkommen in Spanien und Marokko
Flügel weiß, seltener rosa
> 1

Verbreitung: Spanien, Marokko
Flügel rosa
> 2


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

 

1     Flügel weiß seltener rosa, kein Vorkommen in Spanien und Marokko


Polygala chamaebuxus L.
(Buchsblättriges Kreuzblümchen)

IV - VI, Trockenrasen
               Königsbrunner Heide
               Lechstaustufe 21 (Prittriching)
               Wank

Zu den Variationen

Synonyme:
Zwergbuchs, Waldmyrte
Polygaloides chamaebuxus (L.) O. K. A. Schwarz (Name im Catalogue of Life)
Chamaebuxus alpestris Spach

English name:
Shrubby Milkwort

Nom francais:
Polygale petit buis

Nome italiano:
Poligala falso bosso

Verbreitung in Deutschland:
Verbreitet Alpen, Alpenvorland, O-Franken; sehr zerstreut bis selten Niederbayern (entlang der Flüsse), NO-Franken, Bayerischer Wald, SW-Sachsen (Vogtland), SW-Schwäbische Alb, Obere Donau, Hegau 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: 3 (gefährdet), Bayern: nicht gefährdet, Sachsen: 1 (vom Aussterben bedroht), Thüringen: 1 (vom Aussterben bedroht

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
France, Italy, Slovenia, Croatia, 
Czech Republic, ?Hungary, Romania

 

5 - 15 cm großer immergrüner Halbstrauch

Blüten einzeln oder zu zweien

Flügel (= kronblattähnliche Kelchblätter) weiß oder rosa

Schiffchen im unteren Teil weiß oder rosa, 
Schiffchenspitze und obere Kronblätter gelb, später orange oder braun werdend

Anhängsel des Schiffchens nicht fädlich, mit 2 - 6 kurzen Zipfeln

Frucht 6 - 8 mm lang, von einem ca. 1 mm breiten Flügel umgeben

 

Blätter eilanzettlich- linal- lanzettlich, ledrig

Stängel im unteren Teil verholzt

 

 

2     Flügel rosa, Anhängsel des Schiffchens mit 5 - 9 kurzen Zipfeln

Anhängsel des Schiffchens violett
> 3


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Anhängsel des Schiffchens gelb
> 4


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

 

3     Anhängsel des Schiffchens violett


Polygala webbiana Cosson
(Webbs Kreuzblümchen)


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

III - V, Felsen (800 - 1100 m)
             Cherafate, Marokko, 850 m (Abdelmonaim Homrani Bakali 01.04.2019)

Synonyme:
Polygaloides webbiana
(Coss.) O. Schwarz (Name im Catalogue of Life)
Chamaebuxus webbiana (Coss.) Stapf

English name:
Webb's Milkwort

Weltweite Verbreitung:
Spain (Malaga),
Morocco

Benannt nach dem englischer Botaniker Philip Barker Webb (1793 - 1854)

 

 

 

 

Bis 20 cm hoher Zwergstrauch


Photo und copyright Abdelmonaim Homrani Bakali- www.teline.fr

Stängel verholzt, behaart
Äste nicht in einem Stachel endigend


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Flügel (= kronblattähnliche Kelchblätter) und unterer Teil des Schiffchens rosa


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Schiffchenspitze im unteren Teil weißlich, Anhängsel violett


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Frucht 10 - 12 mm lang, 8 - 9 mm breit, von einem 0,5 mm breiten Flügel umgeben


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Blätter 6 - 15 mm lang, 4 - 8 mm breit, 1 mm lang gestielt, spitz oder stumpf, ledrig
+/- behaart


Photo und copyright Abdelmonaim Homrani Bakali- www.teline.fr

 

 

4     Anhängsel des Schiffchens gelb

Endemit in Katalonien
Pflanze ohne Stacheln
> 5


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Verbreitung: Marokko, 1 Standort in Spanien (Granada)
Äste mit Stacheln
> 6


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

 

5       Pflanze ohne Stacheln


Polygala vayredae Costa
(Vayredas Kreuzblümchen)


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

IV - VI, Waldränder (450 - 1100 m), auch Zierpflanze
               La Garrotxa, Girona
               Botanischer Garten Tübingen

Synonyme:
Polygaloides vayredae (Costa) O. Schwarz (Name im Catalogue of Life)
Chamaebuxus vayredae (Costa) Willk.

English name:
Vayreda's Milkwort

Weltweite Verbreitung:
Endemit der spanischen Pyrenäen (Provinz Girona)

Benannt nach dem Botaniker Estanislaus Vayreda i Vila (1848 – 1901).

 

 

 

 

5 - 25 cm großer immergrüner Halbstrauch


Photo und copyright Michael Hassler

Blätter linealisch, ledrig, ohne Stacheln, Stängel verholzt


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Flügel (= kronblattähnliche Kelchblätter) und unterer Teil des Schiffchens rosa, 
Anhängsel des Schiffchens gelb, nicht fädlich


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Schiffchenspitze gelb, mit 5 - 9 kurzen Zipfeln


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Frucht 9 - 13 mm lang, von einem 2 - 2,5 mm breiten Flügel umgeben

 

 

 

6      Äste mit Stacheln


Polygala balansae Cosson
(Balansas Kreuzblümchen)


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

II - IV, Felsen, Garrigue
            Almuñécar (Granada)

Synonyme:
Polygaloides balansae (Coss.) O. Schwarz (Name im Catalogue of Life)
Chamaebuxus balansae (Coss.) Stapf

English name:
Balansa's Milkwort

Weltweite Verbreitung:
Spain (nur 1 Fundort in Granada: Science daily)

Benannt nach dem französischen Botaniker Benjamin Balansa (1825 - 1891)

 

 

 

 

Bis 150 cm großer Strauch
bis zur Basis dicht verzweigt


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Stängel verholzt, wollig behaart
Äste in einem Stachel endigend


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Flügel (= kronblattähnliche Kelchblätter) und unterer Teil des Schiffchens rosa, 
Anhängsel des Schiffchens nicht fädlich


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Schiffchenspitze gelb, Anhängsel fast ganzrandig


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Frucht 9 - 12 mm lang, von einem 1 - 1,5 mm breiten Flügel umgeben


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Blätter 3 - 15 mm lang, 1- 3 mm breit, gestielt