Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Delphinium - Seitliche Honigblätter kahl

Sporn kurz (3 - 5 mm)
> 1

Sporn lang (12 - 15 mm)
> 2


Photo und copyright Thomas Giannakis

 

1     Sporn kurz (3 - 5 mm)


Delphinium staphysagria L.
(Mittelmeer- Rittersporn)

IV - V, Steinige Felsen, Schluchten, Macchie, Ruderalstellen (50 - 1200 m)
             Anopoli, Kreta (16.05.2016)
             Agia Irini, Kreta (22.05.2016)
             Neo Itilo, Peloponnes (27.05.2018)   

Synonyme:
Stephanskraut, Stephanskorn, Giftiger Rittersporn, Läusepfeffer, Lauswurz, Läusezahn, Läusesamen, Kräusesamen
Staphisagria macrosperma Spach (Name bei Tela Botanica)

English name:
Stavesacre

Nom francais:
Dauphinelle staphysaigre, Herbe aux goutteux, Herbe aux poux, Staphisaigre, Staphysaigre

Nome italiano: 
Speronella stafisagria

Weltweite Verbreitung:
Portugal, Spain, Baleares, France, Corsica, Sardinia, Sicily, Italy, Croatia, Montenegro, Albania, 
Greece (Peloponnes, Sterea Ellas, S- Pindos, N- Pindos, E- Central, N- Central, N- East), Ionian Isl., W- Aegean Isl., N- Aegean Isl., E- Aegean Isl., Kiklades, Crete
Malta, Tunisia, Algeria, Morocco, Turkey, Cyprus, Lebanon, Syria

Eingebürgert in:
Canary Isl.*

 

 

 

Pflanze 30 - 100 cm groß
aufrecht, oft mit seitlichen Ästen

Blütenstand dicht oder locker

Äußere Kronblätter dunkelblau, 
obere Honigblätter keine Tüte bildend, seitliche Honigblätter ohne Wimpern, nicht bärtig, allmählich in den Nagel verschmälert

Seitliche Honigblätter +/- waagrecht stehend, die Staubblätter nicht einhüllend

Sporn kurz (3 - 5 mm)

Obere Honigblätter in einen Sporn auslaufend,

Staubblätter zahlreich, Staubfäden weiß, am Grund verwachsen, Staubbeutel violett

Meist mit 3 freien, abstehend behaarten Balgfrüchten

Samen runzlig gefeldert

Stängel abstehend weichhaarig

Blätter handförmig 5 - 7- lappig

Blätter beiderseits mit kurzen und langen Haaren,
Blattabschnitte ganzrandig oder 3- spitzig, mit spitzen Lappen

 

 

2     Sporn lang

Balgfrüchte abstehend behaart
> 3


Photo und copyright Thomas Giannakis

Balgfrüchte anliegend behaart oder fast kahl
> 4


Photo und copyright Andrea Moro

 

3     Balgfrüchte abstehend behaart


Delphinium balcanicum Pawl.
(Balkan- Rittersporn)


Photo und copyright Roland Tsantekidis

VI - VII, Straßenränder, Ackerränder, Waldlichtungen, Trockenrasen (300 - 1000 m)
                Chalkidiki (Roland Tsantekidis 14.06.2018)

Synonyme:
Keine

English name:
Balkan Larkspur

Weltweite Verbreitung:
Macedonia, Albania, Greece (S- Pindos, N- Pindos, E- Central, N- Central, N- East), W- Aegean Isl.
Bulgaria, European Turkey

 

 

 

Pflanze 10 - 80 cm groß
wenig oder reich verzweigt


Photo und copyright Thomas Giannakis

Blütenstandsachse und Stängel behaart


Photo und copyright Thomas Giannakis

Blütenstand mit bis zu 50 Blüten


Photo und copyright Thomas Giannakis

Äußere Kronblätter 7 - 12 mm lang, blauviolett, mit langem, behaartem Sporn,
obere Honigblätter geflügelt
seitliche Honigblätter ohne Wimpern, nicht bärtig, abrupt in den Nagel verschmälert


Photo und copyright Thomas Giannakis

Balgfrüchte zu 3, 6 - 10 mm lang, 3 - 4 mal so lang wie breit, abstehend behaart


Photo und copyright Thomas Giannakis

Samen mit quer verlaufenden, membranösen Schuppen


Photo und copyright Thomas Giannakis

Stängel abstehend weichhaarig

 

Blätter handförmig 5 - 7- lappig


Photo und copyright Thomas Giannakis

Blätter beiderseits mit kurzen und langen Haaren,
Blattabschnitte ganzrandig oder 3- spitzig, mit spitzen Lappen

 

 

 

4     Balgfrüchte anliegend behaart oder fast kahl

Blüten schmutzigviolett oder blauviolett
Platte der seitlichen Honigblätter keilförmig, allmählich in den Nagel übergehend
> 5


Photo und copyright Gisela Nikolopoulou

Blüten blauviolett
Platte der seitlichen Honigblätter abrupt in den Nagel übergehend
> 6

 

 

5     Blüten schmutzigviolett oder blauviolett, Platte der seitlichen Honigblätter keilförmig, allmählich in den Nagel übergehend


Delphinium peregrinum L.
(Fremder Rittersporn)


Photo und copyright Gisela Nikolopoulou

VI - IX, Felder (0 - 200 m)
              Korinth, Griechenland (Gisela Nikolopoulou 13.10.2017)

Synonyme:
Violetter Rittersporn
Delphinium eriocarpum (Boiss.) Halácsy; Delphinium hirschfeldianum Boiss.; Delphinium junceum DC.

English name:
Violet Larkspur

Nome italiano: 
Speronella peregrina

Weltweite Verbreitung:
Sicily, Italy, Bosnia & Hercegovina, Montenegro, Croatia, Macedonia, Albania,
Bulgaria,
Greece (Peloponnes, Sterea Ellas, S- Pindos, N- Pindos, E- Central, N- Central, N- East), Ionian Isl., W- Aegean Isl., N- Aegean Isl., E- Aegean Isl., Kiklades, Crete
European Turkey, Turkey, Cyprus, Iran, Iraq, Israel, Jordania, Lebanon, Syria

peregrinum = fremd

 

 

 

Pflanze 30 - 80 cm groß
meist verzweigt, Zweige aufsteigend

 

Blütenstand mit 5 - 50 Blüten, Blüten schmutzigviolett oder blauviolett


Photo und copyright Gisela Nikolopoulou

Seitliche Kronblätter 7 - 10 mm lang, behaart, viel kürzer als der Sporn


Photo und copyright Gisela Nikolopoulou

mit langem, behaartem ca. 15 mm langem Sporn,


Photo und copyright Gisela Nikolopoulou

Obere Honigblätter 3 - 6 mal so lang wie breit
seitliche Honigblätter ohne Wimpern, nicht bärtig, Platte der seitlichen Honigblätter keilförmig, allmählich in den Nagel übergehend


Photo und copyright Gisela Nikolopoulou

Balgfrüchte zu 3, angedrückt behaart

  
Photo und copyright Gisela Nikolopoulou

Stängel und Blätter beiderseits angedrückt behaart, obere Blätter ganzrandig, 
Blätter im unteren Bereich fiederschnittig, mit linealischen Abschnitten

 

 

 

 

 

6     Blüten blauviolett, Platte der seitlichen Honigblätter abrupt in den Nagel übergehend


Delphinium halteratum Sm.
(Geflügelter Rittersporn)


Photo und copyright Andrea Moro

V - VII, Felder (0 - 1200 m)
              Praiano, Kampanien, Italien (Andrea Moro 14/07/2011)

Zu den Unterarten

Synonyme:
Delphinium garumnae Lapeyr.; Delphinium longipes Moris;  Delphinium peregrinum ssp. halteratum (Sm.) Batt.

English name:
Winged Larkspur

Nome italiano: 
Speronella comune

Weltweite Verbreitung:
Portugal, Spain, France, Sardinia, Sicily, Italy, 
Malta, Croatia, Serbia & Kosovo

halteratum = mit Hanteln. Dies bezieht sich auf die Form der seitlichen Honigblätter.

 

 

 

Pflanze 5 - 80 cm groß
meist verzweigt


Photo und copyright Santiago González Torregrosa

Blütenstand mit 5 - 50 Blüten


Photo und copyright Andrea Moro

Äußere Kronblätter 7 - 12 mm lang, blauviolett, behaart,
mit langem, behaartem ca. 15 mm langem Sporn,


Photo und copyright Andrea Moro

Obere Honigblätter geflügelt
seitliche Honigblätter ohne Wimpern, nicht bärtig, abrupt in den Nagel verschmälert


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Balgfrüchte zu 3, 6 - 10 mm lang, 3 - 4 mal so lang wie breit, abstehend behaart


Photo und copyright Andrea Moro

Samen mit quer verlaufenden, membranösen Schuppen

 

Blätter im oberen Bereich ungeteilt oder 3- teilig


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Blätter im unteren Bereich fiederschnittig, mit linealischen Abschnitten


Photo und copyright Andrea Moro

Stängel und Blätter beiderseits angedrückt behaart


Photo und copyright Andrea Moro