Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Gattung: Garidella (Zwergschwarzkümmel)

Zur Gattung gehören 5 Arten.

Im Europa nur an wenigen Stellen in Kreta
Honigblätter 10 - 14 mm lang, rundlich, weiß mit roten Flecken, mit langem Nagel
> 1


Photo und copyright Gideon Pisanty


Honigblätter 7 - 9 mm lang, länglich, weiß mit blauen Flecken, ohne Nagel
> 2


Photo und copyright Michael Hassler

 

1     Honigblätter 10 - 14 mm lang, rundlich, weiß mit roten Flecken, mit langem Nagel


Garidella unguicularis Poiret
(Nagelblütiger Zwergschwarzkümmel)


Photo und copyright Gideon Pisanty

V - VI, Phrygana, Olivenahine (0 - 500 m)
            
 Mount Carmel, Israel, (Gideon Pisanty 24.04.2009)

Synonyme:
Nigella unguicularis (Poiret) Spenner; Garidella unguicularis Lam.

English name:
Clawed Dwarf Nigella

Weltweite Verbreitung:
Crete, 
Turkey, Cyprus, Iraq, Israel, Jordania, Lebanon, Syria

Die Gattung ist benannt nach dem französischen Botaniker Pierre Joseph Garidel (1658-1737).

 

 

 

 

Pflanze 30 - 50 cm groß
zierlich, Stängel dünn, wenig verzweigt, im oberen Teil meist blattlos

 

Blüten einzeln am Ende von langen Blütenstielen
Perigonblätter nur 3 - 4 mm lang, grün oder rötlich, kurz nach dem Aufblühen abfallend

Honigblätter 10 - 14 mm lang, rundlich, weiß mit roten Flecken, mit langem Nagel
oft kuppelförmig über den Fruchtblättern stehend

 

Fruchtstand nur mit 2 - 3 warzigen oder glatten  Fruchtblättern

 

Blätter 2- fach gefiedert, Fiederabschnitte der Stängelblätter linealisch 

 

 

 

 

 

2     Honigblätter 7 - 9 mm lang, länglich, weiß mit blauen Flecken, ohne Nagel


Garidella nigellastrum L.
(Gewöhnlicher Zwergschwarzkümmel)


Photo und copyright Michael Hassler

IV - V, Phrygana, Olivenahine (0 - 650 m)
             
Lindos, Rhodos (Michael Hassler 18.04.2011)

Synonyme:
Nigella nigellastrum (L.) Willk.
Garidella anethifolia Salisb., Garidella nigelliformis St. Lag., Nigella garidella Spenner, 

English name:
Common Dwarf Nigella

Nom francais:
Garidelle fausse nigelle

Nome italiano: 
Garidella falsa nigella

Weltweite Verbreitung:
Spain, France, ?Italy, ?Sicily, Greece, Crete, Rhodos, Agathonisis, Fourni, Samothraki, Sifnos
Cyprus, Turkey, Crimea, Armenia, Azerbaijan, Georgia, Turkmenistan, Iran, Iraq, Israel, 

Die Gattung ist benannt nach dem französischen Botaniker Pierre Joseph Garidel (1658-1737).

 

 

 

 

Pflanze 30 - 50 cm groß
zierlich, Stängel dünn, wenig verzweigt, im oberen Teil meist blattlos


Photo und copyright Sergey Svirin

Blüten einzeln am Ende von langen Blütenstielen
Perigonblätter nur 3 - 4 mm lang, grün oder rötlich, kurz nach dem Aufblühen abfallend


Photo und copyright Jan Thomas Johansson

Honigblätter 7 - 8 mm, doppelt so lang wie die Perigonblätter, weiß, mit blauen Flecken


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Unterlippe der Honigblätter in 2 schmal lanzettliche Lappen auslaufend
am Grund borstig, Staubblätter bräunlich, ohne Granne


Photo und copyright Michael Hassler

Staubblätter bräunlich, ohne Granne


Photo und copyright Sergey Svirin

Fruchtstand nur mit 2 - 4 warzigen 


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

oder glatten  Fruchtblättern


Photo und copyright Sergey Svirin

Samen runzlig


Photo und copyright Sergey Svirin

Blätter 2- fach gefiedert, Fiederabschnitte der Stängelblätter linealisch 


Photo und copyright Michael Hassler