Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Potentilla - Pflanzen 20 - 80 cm groß, +/- aufrecht, Blüten gelb, 5 Kronblätter, Früchte nicht erdbeerähnlich, Blätter gefingert, meist 5- zählig, Blättchen jederseits mit 5 - 11 Zähnchen, unterseits filzig

Kronblätter 12 - 14 mm lang
Blätter unterseits dicht seidig behaart
> 1


Photo und copyright Vito Buono

Kronblätter 5 - 7 mm lang
Blätter unterseits graufilzig, auf den Adern langhaarig
> 2


Photo und copyright Franck Le Driant

 

1     Blätter unterseits dicht seidig behaart


Potentilla detommasii Ten.
(De Tommasis Fingerkraut)


Photo und copyright Vito Buono

V - VII, Felsige Hänge, Flussufer (400 - 1900 m)
              Gravina , 430 m, (Vito Buono Juli 2013)

Synonyme:
Potentilla holosericea Griseb., Potentilla suskalovicii Adamović, Potentilla vranjana Zimmeter

English name:
De Tommasi's Cinquefoil

Nome italiano:
Cinquefoglia di De Tommasi

Weltweite Verbreitung:
Italy, Sicily, Croatia, Macedonia, Serbia & Kosovo, Albania, Greece (Sterea Ellas, S- Pindos, N- Pindos, E- Central, N- Central, N- East), 
Bulgaria, European Turkey, Turkey

Benannt nach C.A. De Tommasi.

 

 

Pflanze 20 - 45 cm groß,
aufrecht,
Blütenstand vielblütig


Photo und copyright Vito Buono

Kronblätter gelb, 12- 14 mm lang, seicht ausgerandet


Photo und copyright Vito Buono

Kelchblätter etwas kürzer als die Kronblätter
Außenkelchblätter sehr schmal, ca. so lang wie die Innenkelchblätter


Photo und copyright Vito Buono

Stängel mit langen, weichen Haaren


Photo und copyright Vito Buono

Stängelblätter  5- (7)- zählig, tief gezähnt, 
Blättchen 20 - 50 mm lang, 10 - 25 mm breit, mit jederseits 6 - 15 Zähnchen,
Blättchen oberseits grün, mit einigen seidigen, langen Haaren,


Photo und copyright Vito Buono

unterseits dicht seidig behaart


Photo und copyright Vito Buono

 

 

2      Blätter unterseits graufilzig, auf den Adern langhaarig

Kronblätter bis 12 mm lang
Außenkelchblätter wenig länger als die Innenkelchblätter
> 3

 

Kronblätter 5 - 7 mm lang
Außenkelchblätter deutlich länger als die Innenkelchblätter
> 4


Photo und copyright Stefan Lefnaer

 

3     Kronblätter bis 12 mm lang, Außenkelchblätter wenig länger als die Innenkelchblätter


Potentilla pindicola Hauskn.
(Pindus- Fingerkraut)

 

V - VIII, Felsige Hänge
                

Synonyme:
Potentilla virescens (Boiss.) Halacsy

English name:
Pindos Cinquefoil

Weltweite Verbreitung:
Macedonia, Greece (S- Pindos, N- Central, N- East), 
Bulgaria, Crimea

 

 

Pflanze 20 - 50 cm groß,
aufrecht oder aufsteigend

Blütenstand meist stark verzweigt

 

Kronblätterblätter gelb, bis 12 mm lang

 

Kelchblätter deutlich kürzer als die Kronblätter
Außenkelchblätter linealisch- lanzettich, nur wenig länger als die Innenkelchblätter 

 

Stängelblätter  5- (7)- zählig, tief gezähnt, obere sitzend, untere gestielt, Oberseite hellgrün, Blättchen mit jederseits 5 - 11 Zähnchen

 

Unterseite der Blätter graufilzig

Blüten- und Laubblattstiele hauptsächlich anliegend behaart, nur einige Haare abstehend

 

Stängel filzig oder mit langen Haaren

 

 

 

4     Kronblätter 5 - 7 mm lang, Außenkelchblätter deutlich länger als die Innenkelchblätter


Potentilla inclinata Vill.
(Graues Fingerkraut)


Photo und copyright Stefan Lefnaer

V - VIII, Sandtrockenrasen, Kiesgruben, Ruderalstellen (Bahndämme)
                Sulzheim, Truppenübungsplatz

Synonyme:
Potentilla canescens Besser
Hypargyrium suberectum Fourr.; Potentilla adscendens Waldst. & Kit. ex Willd.; Potentilla assurgens Vill.; Potentilla baumgarteniana Schur; Potentilla calcicola Blocki.; Potentilla curvidens Schur; Potentilla hirta Haenke; Potentilla hungarica Schlecht.; Potentilla incanescens Bess. ex Lindem.; Potentilla intermedia Wahlenb.; Potentilla loddigesii Spreng.; Potentilla megalontodon Lehm.; Potentilla opaca Krock.; Potentilla patula W. & K. var. baumgarteniana (Schur) Soo; Potentilla polyodonta Borb. ex Zimm.; Potentilla recta Jacq.; Potentilla sadleri Reichb.; Potentilla subrecta Jord.; Potentilla uechtritzii Zimm.; Potentilla vinosa Lodd. ex Spreng.

English name:
Ashy Cinquefoil

Nom francais:
Potentille grisâtre

Nome italiano:
Cinquefoglie cenerognola

Verbreitung in Deutschland:
Die Art dürfte in Bayern nur wenige ursprüngliche Vorkommen gehabt haben. Vermutlich indigene Wuchsorte waren Xerothermrasen an den Donaurandhängen bei Deggendorf und Kiesbrennen an Lech und Isar sowie bei Sulzheim. Eingebürgert war sie zudem bei Würzburg, Eichstätt und Augsburg. 
Sehr selten Sachsen, Thüringen, Westen und Süden, oft nur Altfunde

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: G (gefährdet, Status unklar), Bayern: 1 (vom Aussterben bedroht), Hamburg: unbeständig, Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: unbeständig, Niedersachsen: unbeständig, Nordrhein-Westfalen: Neophyt, Rheinland-Pfalz: 0 (ausgestorben), Sachsen: 2 (stark gefährdet), Sachsen-Anhalt: unbeständig, Thüringen: nicht gefährdet

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Spain, France, Italy, Slovenia, Croatia, Bosnia & Hercegovina, Montenegro, Serbia & Kosovo, Macedonia, Albania, Greece (Sterea Ellas, S- Pindos, N- Pindos, E- Central, N- Central, N- East), N- Aegean Isl., 
Bulgaria, former Czechoslovakia, Hungary, Poland, Romania, Russia, Caucasus / Transcaucasus, Siberia, Russian Far East, C-Asia, Turkey, European Turkey, Iran, China, 

Eingebürgert in:
*USA, *Canada

Wahrscheinlich artgewordener Bastard aus Potentilla recta und Potentilla argentea. Rückkreuzungen mit P. argentea möglich

 

 

Pflanze 20 - 50 cm groß,
aufrecht, keine Polster bildend, Stängel entspringt nicht der Achsel der Rosettenblätter

Blütenstand meist stark verzweigt

Kronblätter gelb, 5 - 7 mm lang, seicht ausgerandet


Photo und copyright Stefan Lefnaer

Kelchblätter deutlich kürzer als die Kronblätter
Außenkelchblätter schmaler und länger als die Innenkelchblätter 


Photo und copyright Stefan Lefnaer

Stängelblätter  5- (7)- zählig, tief gezähnt, obere sitzend, untere gestielt, Oberseite hellgrün, Blättchen mit jederseits 5 - 11 Zähnchen


Photo und copyright Franck Le Driant

Unterseite der Blätter graufilzig, 


Photo und copyright Franck Le Driant

mit langen, geraden Haaren auf den Adern


Photo und copyright Stefan Lefnaer

Nebenblätter ganzrandig oder mit 1 Zahn


Photo und copyright Stefan Lefnaer

Blüten- und Laubblattstiele hauptsächlich anliegend behaart, nur einige Haare abstehend


Photo und copyright Stefan Lefnaer

Stängel filzig oder mit langen Haaren, kräftiger als bei P. argentea, aufrecht, 
im unteren Teil oft violett überlaufen