Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Gattung: Sarcopoterium (Wiesenknopf)

Weltweit nur 1 Art.


Sarcopoterium spinosum (L.) Spach
(Dorniger Wiesenknopf)

II - V, Phrygana (0 - 200 m)
           Akrotiri Drapanos, Kreta (15.05.2016)
           Anavryti, Taygettos, Peloponnes (23.05.2018)

Synonyme:
Dornige Bibernelle
Poterium spinosum L. (Name bei altervista, wikipedia)
Pimpinella spinosa Gaertn; Sanguisorba spinosa Bertol.

English name:
Thorny Burnet

Nome italiano:
Spinaporci

Weltweite Verbreitung:
Sardinia, Sicily, Italy, former Yugoslavia, Albania, 
Greece (Peloponnes, Sterea Ellas, S- Pindos, N- Pindos, E- Central, N- Central, N- East), Ionian Isl., W- Aegean Isl., N- Aegean Isl., E- Aegean Isl., Kiklades, Crete
Turkey, Cyprus, Israel, Jordania, Lebanon, Syria

Sarcopterium spinosum ist ein bestandsbildender Zwergstrauch der ostmediterranen  Phrygana-Vegetation.

 

 

40 - 75 cm großer Dornstrauch
kugelig, stark verzweig, Dornen bilden ein Wabengeflecht

Die Pflanze ist einhäusig getrenntgeschlechtlich: Blüten in kugeligen oder länglichen Köpfchen, obere Blüten meist weiblich, untere männlich

Weibliche Blüten mit 4 grünen Kelchblättern, 
aus denen auffallende rote, federige Narben ragen


Photo und copyright Astrid Scharlau

Männliche Blüten bestehen aus 4 grünen Kelchblättern und 20 - 30 Staubblättern


Photo und copyright Günther Blaich

Früchte rötlich oder weißlich

Früchte beerenartig, fleischig


Photo und copyright Michael Hassler

Seitenzweige bilden blattlose Dornen

Junge Zweige weißfilzig,
Blätter unpaarig gefiedert, mit 11 - 25 ganzrandigen oder gekerbten Fiederblättchen