Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Nicotiana - Blüten gelb

Blütenröhre glockig
> 1

Blütenröhre schlank
> 2

 

1     Blütenröhre glockig


Nicotiana rustica L.
(Bauern- Tabak)

VI- IX, Kulturpflanze, Ruderalstellen
             Botanischer Garten Tübingen

Entstanden aus N. paniculata und N. undulata

Synonyme:
Veilchen- Tabak, Rundblatt- Tabak
Nicotia rustica Opiz; Nicotiana andicola Kunth; Nicotiana angustifolia Miller; Nicotiana asiatica Schult.; Nicotiana brasilia Hort. ex Steud.; Nicotiana humilis Steud.; Nicotiana minor Garsault; Nicotiana pumila Steud.; Nicotiana pusilla Blanco; Nicotiana rugosa Mill.; Nicotiana scabra Hort. Matrit. ex Lehm.; Nicotiana sibirica Hort. ex Lehm.; Nicotiana tatarica Hort. ex Lehm.; Nicotiana turcica Hort. ex Dun.

English name:
Aztec Tobacco

Nom francais:
Tabac rustique, Petit tabac

Nome italiano:
Tabacco del Brasile

Weltweite Verbreitung:
Peru, Mexico, Ecuador

Eingebürgert in:
*Germany, *Switzerland, *Austria,
*Spain, *France, *Corsica, *Italy, *former Yugoslavia, *Albania, *Greece,  
*Gansu, *Guangdong, *Guizhou, *Qinghai, *Shanxi, *Sichuan, *Xinjiang, *Yunnan, *Canary Isl., *Burma, *Bhutan, *Nepal, *Pakistan,   *Belgium, *?Baleares, *Bulgaria, *?Crete, *former Czechoslovakia, *?Denmark, *Netherlands,  *Hungary, *Romania, *European Russia, *Ukraine, *Crimea, *European Russia, ?*Sardinia, *?Sicily, *European Turkey, *Caucasus / Transcaucasus, Russian Far East, C-Asia, Anatolia, *Baja California, *Queensland, *Saudi Arabia, *tropical Africa, *USA, *Canada

Diente früher zur Herstellung von Kau- und Schnupftabak. Bemerkenswert ist der äußerst hohe Nikotinanteil in den Blättern, weshalb entsprechende Tabakwaren in der EU nicht vertrieben werden dürfen. Wird in Vietnam häufig in Wasserpfeifen geraucht.

 

Pflanze 60 - 120 cm groß
Blüten in Rispen

Kronblätter glockig, gelb

 Kelch drüsig behaart

Früchte 2-klappige Kapseln


Photo und copyright Alexander Mrkvicka

Stängel drüsig behaart

Blätter eiförmig, stumpf, gestielt, an der Basis herzförmig

 

 

2     Blütenröhre schlank

100 - 600 cm großer Strauch, Kronzipfel klein
Blätter blaugrün, Stängel kahl
> 3

     

Pflanze krautig, 60 - 120 cm groß, Kronzipfel gro0
Blätter grün, Stängel drüsig behaart
> 4

    

 

3     100 - 600 cm großer Strauch, Kronzipfel klein, Blätter blaugrün, Stängel kahl


Nicotiana glauca R. C. Graham
(Blaugrüner Tabak)

II- XII, Flussufer, Straßenränder (0 - 600 m)
             Mertola, Portugal (10.06.2017)

Synonyme:
Baumtabak, Strauchtabak
Nicotidendron glauca (Graham) Griseb.

English name:
Tree Tobacco

Nom francais:
Tabac arborescent

Nome italiano: 
Tabacco glauco

Weltweite Verbreitung:
Argentina, Brazil, Paraguay, Uruguay, Bolivia, Peru, Chile, Ecuador

Eingebürgert in:
*Portugal, *Spain, *Baleares, *France, *Corsica, *Sardinia, *Sicily, *Italy, *Greece, *Crete, *E-Aegaean Isl., 
*Turkey, *Cyprus, *Egypt, *Israel, *Lebanon, *Sinai peninsula, 
*USA, *Hawaii Isl., *Lesser Antilles,*Cuba, *Mexico, *Australia, *Algeria, *Transvaal, *(Oranje) Free State, *Cape, *Namibia, *Lesotho, *Botswana, *trop. Afr. *China, *New Caledonia, *Clipperton Isl., *Mauritius, *Réunion, *Madeira, *Salvajes Isl., *Canary Isl., *Cape Verde Isl.

"Aufgrund seiner Anspruchslosigkeit wird der Baumtabak als möglicherweise geeignete Pflanze zur Gewinnung von Biotreibstoffen untersucht. Baumtabak lässt sich in Trockengebieten auf Flächen anbauen, die als Ackerstandorte nicht geeignet sind. Eine Konkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion wäre dadurch nicht gegeben." (aus wikipedia)

Die Pflanze wird in Deutschland als Samen verkauft.

 

 

100  - 600 cm großer Strauch oder kleiner Baum

Blütenstand vielblütig, rispig, Blüten gestielt
Krone röhrig- glockig, gelb, seltener auch rötlich

 Krone 2,5 - 4,5 cm lang, fast vollständig röhrig verwachsen, mit 5 kleinen Kronblattlappen
dicht drüsig behaart, Kelch glockig, grün, mit spitzen oder stumpfen Kelchzähnen

Blüten mit 1 Griffel und 5 fast gleich langen Staubblättern, 
welche vollkommen in die Blüte eingeschlossen sind

Kapseln braun, elliptisch, 0,7 - 1,5 cm groß
mit ca. 100  braune Samen, welche eine wabige Oberfläche besitzen


Photo und copyright Franck Le Driant

Blätter blaugrün, lang gestielt, 5 - 25 cm lang,
am Grund stumpf oder herzförmig

Blätter ganzrandig, beiderseits kahl, mit 

 

 

4     Pflanze krautig, 60 - 120 cm groß, Kronzipfel groß, Blätter grün, Stängel drüsig behaart


Nicotiana x sanderae W.Watson
(Sander- Tabak)

VI- IX, Zierpflanze, Ruderalstellen
             Günzburg, Rabatte BKH, Deutschland

Entstanden aus Nicotiana forgetiana und Nicotiana alata.

Synonyme:
Ziertabak
Nicotiana x hybrida hort.

English name:
Sander's Tobacco, Flowering Tobacco

Weltweite Verbreitung:
Nur kultiviert

Häufigster Ziertabak mit vielen Sorten und Farben:
'Scharlachkönig': Blüten scharlachrot
'Fragrant Clud': Blüten hellgelb
'Perfume Deep Purple': Blüten violett

Die Pflanzen werden aus Samengezogen und sind nicht frosthart.

 

Pflanze 50 - 120 cm groß
Blütenstand rispig, Blüten mit 5 Kronzipfeln

Kronröhre 4 - 4,5 cm lang, unten ca. 2 mm dick,
verbreitert sich im oberen Teil auf  4 - 5 mm

Blüten mit 5 großen Kronzipfeln
Staubblätter oberhalb der Mitte der Kronröhre entspringend
Kelch mit 5 Rippen und 5 Kelchzähnen, drüsig behaart

Früchte 2-klappige Kapseln, am Grund mit leuchtend oranger Nektardrüse

Kapseln vielsamig

Blätter länglich- lanzettlich, zugespitzt, sitzend

Stängel drüsig behaart, klebrig