Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Solanum - Blüten weiß, violett oder hellblau, Blätter und Stängel nicht sternhaarig filzig, ohne Stacheln,
Blüten 2 - 3 cm, ausgebreitet
, Blätter ungeteilt

1 - 3 m hoher Strauch, Blüten 4 - 5 cm im Durchmesser
Zumindest einige Blätter tief fiederschnittig mit schmalen Fiederabschnitten
1


Photo und copyright Phil Bendle

Pflanze krautig, 20 - 200 cm groß
Blätter schwach gelappt
2

 

1     Zumindest einige Blätter tief fiederschnittig mit schmalen Fiederabschnitten


Solanum laciniatum Aiton
(Schlitzblättriger Nachtschatten)


Photo und copyright Phil Bendle

IV - IX,  Sanddünen, Bachufer, Straßenränder, Zierpflanze (0 - 200 m)
               Botanischer Garten Mainz

Synonyme:
Großer Känguruapfel
Solanum pinnatifidum Lam., Solanum pinnatifolium Salisb.

English name:
Kangaroo Apple, Poroporo

Weltweite Verbreitung:
Australia, New Zealand

Eingebürgert in:
*Portugal (Lissabon: Karte siehe Flora on), *Spain

"Solanum laciniatum enthält große Mengen an Solasodin, einem pflanzlichen Steroidalkaloid, das als Ausgangsstoff für die industrielle Herstellung von Cortisonen und Steroidhormonen verwendet werden kann. Auch die in den Antibabypillen enthaltenen Sexualhormone werden aus solchen pflanzlichen Steroiden hergestellt. Hauptausgangsstoff für diese Präparate ist zwar das Diosgenin aus den Knollen tropischer Yams-Arten (Dioscorea), aber Schwierigkeiten im Anbau und Engpässe bei der Versorgung führten schon in den 1970er Jahren zur Suche nach Alternativen. Seither wird Solanum laciniatum vor allem in der ehemaligen UdSSR, in Osteuropa, in Neuseeland und in Indien angebaut." (aus Botanischer Garten der Johannes Guttenberg Universität Mainz)

 

 

 

 

 

100 - 400 cm großer Strauch
Zweige violett, bis 10 cm dick, unbehaart oder mit wenigen Sternhaaren


Photo und copyright Phil Bendle

Blütenstand 3 - 10- blütig, Blüten 4 - 5 cm im Durchmesser, bis 4 cm lang gestielt


Photo und copyright Phil Bendle

Kronblätter violett


Photo und copyright Phil Bendle

Kelch 5 - 7 mm lang, mit kurzen breiten Kelchlappen
Früchte eiförmig, 1 - 2 cm im Durchmesser, reif gelb oder orange


Photo und copyright Phil Bendle

Blätter elliptisch, 15 - 30 cm lang, 10 - 15 cm breit, an derselben Pflanze sind einige Blätter ungeteilt und ganzrandig ,andere tief fiederschnittig, mit schmalen Fiederabschnitten


Photo und copyright Phil Bendle

Blätter ober- und unterseits +/- kahl


Photo und copyright Phil Bendle

 

 

2     Pflanze krautig, 20 - 200 cm groß, Blätter schwach gelappt

Stängel und Blätter dicht weich sternhaarig
Früchte meist größer als 10 cm, meist schwarzviolett
> 3

Stängel und Blätter etwas sternhaarig, verkahlend
Früchte ca. 1 cm im Durchmesser, reif gelblich
> 4


Photo und copyright Joaquin Ramirez

 

3     Stängel und Blätter dicht weich sternhaarig, Früchte meist größer als 10 cm, meist schwarzviolett


Solanum melongena L.
(Aubergine)

VI - VIII, Kulturpflanze
                 Bubesheim, Gartenbau Haage

Synonyme:
Eierfrucht
Melongena esculenta Grecescu; Melongena incurva Mill.; Melongena ovata Mill.; Melongena spinosa Mill.; Melongena teres Mill.; Solanum album Noronha; Solanum edule Schum. & Thonn.; Solanum esculentum Dunal; Solanum heteracanthum Dun.; Solanum indicum Roxb.; Solanum longum Roxb.; Solanum melanocarpum Dun.; Solanum melongena ssp. agreste S.P. Dikii; Solanum melongena var. angustum S.P. Dikii; Solanum melongena var. cylindricum S.P. Dikii; Solanum melongena var. depressum L.; Solanum melongena var. esculentum (Dunal) Nees; Solanum melongena var. gigantea Alef.; Solanum melongena var. giganteum (Alef.) S.P. Dikii; Solanum melongena var. globosi S.P. Dikii; Solanum melongena var. leucoum (Alef.) S.P. Dikii; Solanum melongena var. leucoum Alef.; Solanum melongena var. racemiflorum S.P. Dikii; Solanum melongena var. racemosum S.P. Dikii; Solanum melongena var. serpentinum L.; Solanum melongena var. stenoleuca Alef.; Solanum melongena var. stenoleucum (Alef.) S.P. Dikii; Solanum melongena var. variegata Alef.; Solanum melongena var. variegatum (Alef.) S.P. Dikii; Solanum melongena var. violacea Alef.; Solanum melongena var. violaceum (Alef.) S.P. Dikii; Solanum melongena var. viride S.P. Dikii; Solanum melongenum St. Lag.; Solanum oviferum Salisb.; Solanum ovigerum Dun.; Solanum plumieri Dun.; Solanum pressum Dun.; Solanum pseudoundatum Blume; Solanum sativum Dun.; Solanum serpentinum Noronha; Solanum tomentosum Hesb. Hasselt ex Miq.; Solanum trilobatum Noronha; Solanum trongum Poir.; Solanum undulatum Poir.; Solanum violaceum DC. ex Dun.; Solanum zeylanicum Scop.

English name:
Eggplant

Nom francais:
Mélongène

Nome italiano: 
Melanzana

Weltweite Verbreitung:
Wahrscheinlich in Südostasien

Weltweit kultiviert. Seit dem Mittelalter auch in Europa als Gemüse bekannt

 

 

 

 

 

20 - 70 cm große, krautige, 
teilweise leicht verholzte Pflanze

Kronblätter violett bis weißlich, 2 - 3 cm im Durchmesser

Kelch glockig, mit 5 - 9 Kelchlappen

Stängel mit grauen Sternhaaren bedeckt
Früchte dunkelviolett bis weiß, meist größer als 10 cm

Früchte eiförmig, gurkenförmig oder kugelig


Photo und copyright Andrea Moro

Fruchtfleisch weiß


Photo und copyright Andrea Moro

Blätter 7 - 15 cm lang, elliptisch, ganzrandig oder schwach gebuchtet, sternhaarig

 

 

4     Stängel und Blätter etwas sternhaarig, verkahlend, Früchte ca. 1 cm im Durchmesser, reif gelblich


Solanum bonariense L.
(Argentinischer Nachtschatten)


Photo und copyright Joaquin Ramirez

IV - VII, Ruderalstellen (0 - 450 m)
                Denia, Alicante

Synonyme:
Bonarischer Nachtschatten, Buenos Aires- Nachtschatten
Solanum arborescens Moench; Solanum baccatum Hort. ex Steud.; Solanum excelsum Salisb.; Solanum grandiflorum Hort. ex Steud.; Solanum saponaceum var. uruguense Griseb.

English name:
Buenos Aires Nightshade

Nom francais:
Morelle de Buenos Aires

Nome italiano: 
Morella di Buenos Aires

Weltweite Verbreitung:
Argentina, Brazil, Uruguay, 

Eingebürgert in:
*Spain, *Baleares, *Corsica, *Italy, *Canary Isl.

bonariensis = aus Buenos Aires (Hauptstadt von Argentinien)

 

 

 

 

 

Pflanze 150 - 200 cm groß


Photo und copyright Santiago González Torregrosa

Blütenstand vielblütig


Photo und copyright Joaquin Ramirez

Kronblätter weiß 


Photo und copyright Santiago González Torregrosa

oder violett


Photo und copyright Joaquin Ramirez

Kelch glockig, sternhaarig, mit 5 Kelchlappen


Photo und copyright Joaquin Ramirez

Früchte rundlich, ca. 1 cm im Durchmesser, gelb oder orange


Photo und copyright Joaquin Ramirez

Stängel stachelig


Photo und copyright Joaquin Ramirez

Blätter elliptisch, 12 - 17 cm lang, 3 - 4 cm breit, gebuchtet
anfangs etwas sternhaarig, später verkahlend


Photo und copyright Joaquin Ramirez