Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Gattung: Aloysia (Zitronenverbene)

Zur Gattung gehören ca. 30 Arten.


Aloysia citrodora
Palau
(Gewöhnliche Zitronenverbene)


Photo und copyright Andrea Moro

VI - IX, Zierpflanze, Rabatten
              Botanischer Garten Padua (Andrea Moro 12.10.2014)

Synonyme:
Zitronenstrauch, Zitronenduftstrauch
Aloysia citriodora Palau, (Fälschliche Schreibweise?)
Lippia triphylla (L'Hér.) O. Kuntze (Name in der Flora Europaea)
Aloysia citriodora (Cav.) Ortega ex Pers.; Aloysia sleumeri Moldenke; Aloysia triphylla (L'Her.) Britt.; Cordia microcephala Willd. ex Roem. & Schult.; Lippia citrodora (Palau) Kunth; Verbena citriodora (Palau) Cav.; Verbena fragrans Salisb.; Verbena triphylla L'Hér.; Zappania citriodora (Palau) Lam.

English name:
Lemon Verbena, Beebrush Verbena

Nom francais:
Verveine odorante

Nome italiano: 
Limoncina

Weltweite Verbreitung:
Peru, Venezuela, Colombia, Ecuador, Brazil, Bolivia, Uruguay, Chile, Argentina, 
Mexico, Martinique, Puerto Rico, Cuba,

Eingebürgert in:
*Spain, *France, *Sardinia, *Sicily, *Italy, *Albania,
*USA, *Costa Rica,  
*China, *India, *Sri Lanka

Der Gattungsname Aloysia bezieht sich auf Maria Luise von Bourbon- Parma,  Königin von Spanien (1788–1808).

Die Pflanze wird als Zier- und Duftpflanze im Garten, als Bienen- und Hummelweide, in Insektenrepellents, zum Verfeinern von Speisen, als Tee und als verdauungsförderndes Heilmittel verwendet.

 

 

 0,5 - 3 m große Sträucher oder kleine Bäume


Photo und copyright Andrea Moro

Blüten stehen in mehreren Rispen, welche an einem ca. 25 cm langen, behaarten Blütenstandsschaft angeordnet sind


Photo und copyright Andrea Moro

Rispen entspringen den Achseln von Tragblättern


Photo und copyright Andrea Moro

Blüten weiß oder hellviolett, stieltellerförmig,
meist mit 4 Kronblattzipfeln und 4 Staubblättern


Photo und copyright Andrea Moro

Kelch röhrig verwachsen, ca. 4 mm lang
mit 4 Kelchzähnen, die maximal 1/4 der Gesamtlänge aufweisen


Photo und copyright Andrea Moro

Früchte zerfallen in 4 Teilfrüchte


Photo und copyright Andrea Moro

Blätter lanzettlich, meist zu 3 im Wirtel


Photo und copyright Andrea Moro

Blätter lanzettlich, vorne spitz, kurz gestielt, 5 - 10 cm lang, 1 - 2 cm breit,
beim Zerreiben nach Zitronen duftend


Photo und copyright Andrea Moro