Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Unterarten von Biarum tenuifolium

Sterile Blüten nicht hakig
> 1

 

Sterile Blüten hakig
> 4

 

1     Sterile Blüten nicht hakig

Sterile Blüten nagelförmig
Blätter aufrecht

> 2

 

Sterile Blüten fädig
Blätter meist dem Boden angedrückt
Endemit in Kreta
> 3

 

 

2     Sterile Blüten nagelförmig, Blätter aufrecht


Biarum tenuifolium ssp abreviatum

 

VIII - X, Trockene Wiesen
                

Synonyme:
Biarum abbreviatum Schott; Biarum cupanianum Guss. ex Paglia; Biarum tenuifolium var. abbreviatum (Schott) Engl.; Biarum tenuifolium var. cupanianum (Guss. ex Paglia) Nicotra ex Fiori

Weltweite Verbreitung:
Greece, Italy, Sicily, former Yugoslavia

 

 

Pflanze 10 - 30 cm groß

Sterile Blüten nicht hakig

Blätter aufrecht, 10 cm lang, 1,4 cm breit, Blattspreite immer spatelförmig, Ränder wenig umgebogen

 

 

3     Sterile Blüten fädig, Blätter meist dem Boden angedrückt


Biarum tenuifolium ssp idomenaeum

 

VIII - X, Wälder Phrygana, Felsen
                

Weltweite Verbreitung:
Endemit in Kreta

 

 

Pflanze 10 - 30 cm groß

Spadix- Appendix 3 - 12 cm lang, 4 - 9 mm dick,
Sterile Blüten fädig, nicht hakig

Blätter 2,5 - 10 cm lang, 2 - 9 mm breit, eilanzettlich, meist dem Boden angepresst, 
Ränder wellig, deutlich umgebogen

 

 

4     Sterile Blüten hakig

Sterile Blüten nicht verzweigt
> 5

 

Sterile Blüten verzweigt
> 8

 

 

5     Sterile Blüten nicht verzweigt

Blätter 15 - 25 cm lang, 1,1 - 1,5 cm breit
Spadix- Appendix 10 – 41 cm lang, 2 – 3 mm im Durchmesser
Verbreitung: Griechenland, Italien, früheres Jugoslawien
> 6

 

Blätter 20 - 40 cm lang, 1,6 - 2,1 cm breit
Spadix- Appendix 10 – 12 cm lang, 4 - 9 mm im Durchmesser
Verbreitung: Spanien, Portugal
> 7

 

 

6     Spadix- Appendix 10 – 41 cm lang, 2 – 3 mm im Durchmesser


Biarum tenuifolium ssp tenuifolium
(Gewöhnliche Schmalblättrige Biarum)

 

VIII - X, Olivenhaine, Garigue, Felder
                

Synonyme:
Arum gramineum Lam.; Arum tenuifolium L.; Biarum anguillare Schott; Biarum constrictum C. Koch; Biarum gramineum (Lam.) Schott; Biarum tenuifolium var. constrictum (K.Koch) Engl.; Homaida graminea (Lam.) Kuntze; Homaida tenuifolia (L.) Kuntze; Stenurus tenuifolium (L.) Salisb.

Weltweite Verbreitung:
Greece, Italy, Sicily, former Yugoslavia, Albania, 

 

 

Pflanze 10 - 30 cm groß, 

Spadix- Appendix 10 – 41 cm lang, 2 – 3 mm im Durchmesser

Sterile Blüten hakig, nicht verzweigt

Blätter 15 - 25 cm lang, 1,1 - 1,5 cm breit,
erst eilanzettlich später linear- lanzettich

 

7     Spadix- Appendix 10 – 12 cm lang, 4 - 9 mm im Durchmesser


Biarum tenuifolium ssp zeleborii

 

VIII - X, Felsspalten, Kalkschotter
                

Synonyme:
Biarum tenuifolium var. zeleborii (Schott) Engl.; 
Biarum zeleborii Schott

Weltweite Verbreitung:
Turkey, E-Aegaean Isl., Rhodes, Crete

 

 

Pflanze 10 - 30 cm groß, 

Spadix- Appendix 10 – 12 cm lang, 4 - 9 mm im Durchmesser

Sterile Blüten hakig, nicht verzweigt

Blätter 20 - 40 cm lang, 1,6 - 2,1 cm breit, höchstens leicht gewellt, immer linear- lanzettich

 

8     Sterile Blüten verzweigt

Sterile Blüten in 8 regelmäßigen Quirlen
Verbreitung: Portugal, Spanien
> 9

 

Sterile Blüten in +/- 7 unregelmäßigen Quirlen
Endemit in Südwest- Spanien
> 10

 

 

9     Sterile Blüten in 8 regelmäßigen Quirlen


Biarum tenuifolium ssp arundanum

 

VIII - X, Felder mit schweren Terra Rossa- Böden
                

Synonyme:
Biarum arundanum

Weltweite Verbreitung:
Portugal, Spain, Gibraltar, Algeria, Morocco

 

 

Pflanze 10 - 30 cm groß, 

Sterile Blüten hakig, in 2 Äste verzweigt, 
in 8 regelmäßigen Quirlen

Blätter eilanzettlich oder linear- lanzettich

 

10     Sterile Blüten in +/- 7 unregelmäßigen Quirlen


Biarum tenuifolium ssp galianii

 

VIII - X, Felder mit sandigen Böden
                

Synonyme:
Biarum galianii S. Talavera

Weltweite Verbreitung:
SW-Spain

 

 

Pflanze 10 - 30 cm groß,

Sterile Blüten hakig, in 2 - 3 Äste verzweigt, in 7 unregelmäßigen Quirlen

Blätter linear