Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Tragopogon-  Blüten violett oder weinrot, an den Spitzen und am Grund gelblich, Stängel unter dem Köpfchen nicht verdickt

Verbreitung: Mittlerer und östlicher Mittelmeerraum
Köpfchen mit 4 - 7 Hüllblättern, die ca. so lang wie die Zungenblüten sind
> 1


Photo und copyright Gisela Nikolopoulou

Verbreitung: Mittlerer und westlicher Mittelmeerraum
Köpfchen mit 5 - 12 Hüllblättern, die deutlich länger als die Zungenblüten sind
> 4


Photo und copyright Franck Le Driant

 

1     Köpfchen mit 4 - 5 Hüllblättern, die ca. so lang wie die Zungenblüten sind

Zungenblüten meist violett/gelb, Früchte warzig
Blätter am Grund kaum verbreitert
> 2


Photo und copyright Gisela Nikolopoulou
Zungenblüten meist weinrot/gelb, Früchte schuppig- stachlig
Blätter am Grund deutlich verbreitert
> 3


Photo und copyright Šarić Šemso

 

2     Früchte warzig, Blätter am Grund kaum verbreitert


Tragopogon samaritani Heldr. & Sart. ex Boiss.
(Samariter Bocksbart)


Photo und copyright Gisela Nikolopoulou

V - VII, Steinige Orte
              Kyllini- Massiv, Peloponnes (Gisela Nikolopoulou 22.05.2018)

Synonyme:
Tragopogon crocifolius subsp. samaritanii (Heldr. & Sart.) I.Richardson

English name:
Samaritan
Goat's-Beard

Nome italiano:
Barba di becco di Samaritani

Weltweite Verbreitung:
Italy (Emilia Romagna, Toscana, Marken, Umbrien, Latium, Molise, Kampanien, Basilikata), former Yugoslavia, 
Greece (Peloponnes, Sterea Ellas, S- Pindos, N- Pindos, W- Aegean, E- Central, N- Central, N- East), Ionian Isl
Romania

Einige Sippen von Tragopogon samaritani besitzen rein gelbe Zungenblüten.

 

 

Pflanze 10 - 80 cm groß
Blätter schmal linealisch, +/- kahl

 

Zungenblüten violett, am Grund und an den Spitzen gelblich
Staubbeutelröhre: obere Hälfte braun,  untere Hälfte gelb gefärbt, 
Griffel hier gelblich, mit 2 Narben


Photo und copyright Gisela Nikolopoulou

Stängel unter dem Köpfchen nicht verdickt,
die 5 - 7 Hüllblätter sind ca. so lang wie die Zungenblüten


Gisela Nikolopoulou

Früchte ca. 2 cm lang, warzig, Schnabel ca. so lang wie die Frucht

Blätter schmal linealisch, am Grund kaum verbreitert

 

 

3     Früchte schuppig- stachlig, Blätter am Grund deutlich verbreitert


Tragopogon balcanicus Velen
(Balkan- Bocksbart)


Photo und copyright Šarić Šemso

V - VII, Steinige Orte
               Srebrenik, Bosnien (Saric Semso 03.07.2018)

Synonyme:
Keine

English name:
Balkan Goat's-Beard

Weltweite Verbreitung:
Croatia, Bosnia-Hercegovina, Serbia & Kosovo, Montenegro, Macedonia, Albania, 
Greece (
Sterea Ellas, S- Pindos, N- Pindos, N- Central, N- East,)
Bulgaria, European Turkey

 

 

Pflanze 15 - 60 cm groß


Photo und copyright Šarić Šemso

Stängel unter den Köpfchen nicht verdickt


Photo und copyright Šarić Šemso

Zungenblüten weinrot
 4 - 5 Hüllblätter, etwas länger als die Zungenblüten


Photo und copyright Šarić Šemso

Früchte ca. 2 cm lang, schuppig- stachelig, nicht geflügelt, 


Photo und copyright Šarić Šemso

Schnabel fast so breit und ca. so lang wie die Frucht, 


Photo und copyright Šarić Šemso

Pappushaare gefiedert


Photo und copyright Šarić Šemso

Blätter schmal linealisch, am Grund breiter


Photo und copyright Šarić Šemso

 

 

4      Köpfchen mit 5 - 12 Hüllblättern, die deutlich länger als die Zungenblüten sind


Tragopogon crocifolius L.
(Safranblättriger Bocksbart)


Photo und copyright Franck Le Driant

V - VII, Trockene Orte
              Aspremont - Hautes-Alpes

Synonyme:
Tragopogon flaviflorus (Willk.) Willk., Tragopogon badalii Willk., Tragopogon castellanus Leresche & Levier, Tragopogon stenophyllus Jord., Tragopogon angustifolius Bellardi ex Willd.

English name:
Saffron-Leaved Goat's-Beard

Nom francais:
Salsifis à feuilles de crocus

Nome italiano:
Barba di becco minore

Weltweite Verbreitung:
Portugal, Spain, S- France, Italy (
Aosta, Ligurien, Piemont, Emilia Romagna, Toscana, Marken, Umbrien, Latium, Molise, Kampanien, Basilikata, Kalabrien), former Yugoslavia
Bulgaria

 

 

Pflanze 10 - 80 cm groß
Blätter schmal linealisch, weiß flockig


Photo und copyright Franck Le Driant

Stängel unter den Köpfchen nicht verdickt

Zungenblüten meist weinrot, am Grund und an den Spitzen oft gelblich
Blüten selten violett oder gelb


Photo und copyright Franck Le Driant

 5 - 12 Hüllblätter, deutlich länger als die Zungenblüten


Photo und copyright Franck Le Driant

Früchte ca. 2 cm lang, warzig, Schnabel ca. so lang wie die Frucht

Blätter schmal linealisch, am Grund kaum verbreitert