Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Unterarten von Cistus populifolius

Verbreitung: Frankreich, weite Teile Spaniens und Portugals
Blätter 1,5 - 2 mal so lang wie breit, am Rand wenig gewellt
Kelchblätter mit wenigen weißen, seidigen Haaren
> 1


Photo und copyright Miguel Porto

Verbreitung: Südliches Andalusien, Algarve, Marokko
Blätter weniger als 1,5 mal so lang wie breit, am Rand stark gewellt,
Kelchblätter dicht seidig behaart
> 2

 

 

1     Blätter 1,5 - 2 mal so lang wie breit, am Rand wenig gewellt, Kelchblätter mit wenigen weißen, seidigen Haaren


Cistus populifolius ssp populifolius
(Gewöhnliche Pappelblättrige Zistrose)


Photo und copyright Ana Julia Pereira

II - VI, Phrygana, Hartlaubwälder, Macchien (0 - 1500 m)
             

Synonyme:
Cistus cordifolius Moench; Cistus latifolius Sweet; Ledonia populifolia Spach; Libanotis populifolius Rafin.

English name:
Poplar- leaved Rockrose

Nom francais:
Ciste à feuilles de peuplier

Weltweite Verbreitung:
Portugal, Spain, France

 

 

 

80 - 200 cm großer Strauch
+/- aufrecht

 

Kelchblätter mit wenigen weißen, seidigen Haaren

 

Blätter 1,5 - 2 mal so lang wie breit, am Rand wenig gewellt, gleichmäßig zugespitzt


Photo und copyright Miguel Porto

 

 

2     Blätter weniger als 1,5 mal so lang wie breit, am Rand stark gewellt, Kelchblätter dicht seidig behaart


Cistus populifolius ssp major
(Große Pappelblättrige Zistrose)

 

III - VI, Phrygana, Hartlaubwälder, Macchien (100 - 600 m)
              

Synonyme:
Cistus populifolius var. major Dunal

English name:
Large Poplar- leaved Rockrose

Weltweite Verbreitung:
Portugal (Algarve), Spain (Huelva, Cadiz, Malaga, Sevilla)
Morocco

 

 

 

80 - 200 cm großer Strauch
+/- aufrecht

Kelchblätter, Blütenstiele und Blattstiele dicht seidig behaart

Blätter weniger als 1,5 mal so lang wie breit, am Rand stark gewellt,
plötzlich in die Spitze verschmälert