Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Convolvulus- Blüten gelb

Blätter gestielt, dreieckig-eiförmig oder pfeilförmig
> 1


Photo und copyright Michael Hassler

Blätter eilänglich oder linealisch, kurz gestielt bis fast sitzend
> 2


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

 

1      Blätter gestielt, dreieckig-eiförmig oder pfeilförmig


Convolvulus scammonia
(Hellgelbe Winde)


Photo und copyright Michael Hassler

V - VII, Buschige Ruderalstellen, Ruinen, Äcker, Brachland, Schotterflächen
              Salakos, Rhodos

Synonyme:
Orientalische Purgierwinde
Calystegia scammonia Pritz.; 

English name:
Scammony

Weltweite Verbreitung:
E-Aegaean Isl., Kykladen
Turkey, Iraq, Israel, Jordania, Lebanon, Saudi Arabia, Sinai peninsula, Syria, ?Greece, Crimea, Russia

Der getrocknete Milchsaft der Wurzel wurde unter der Bezeichnung Skammonium als stark wirkendes Abführmittel benutzt.

 

 

 

Pflanze 20 - 75cm lang
kriechend oder windend

 

Blütenstand seitenständig, meist 3- blütig, 
Blütenstandsstiel länger als die zugehörigen Tragblätter

Krone hellgelb, 25 - 45 mm im Durchmesser


Photo und copyright Michael Hassler

Kelchblätter zugespitzt, ausgerandet

Stängel und Blätter kahl,
Blätter gestielt, dreieckig-eiförmig oder pfeilförmig, ganzrandig.

 

 

 

2     Blätter eilänglich oder linealisch, kurz gestielt bis fast sitzend


Convolvulus valentinus
(Valencia- Winde)


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

IV - VI, Trockentäler (5 - 250 m)
               Tafilalt, Marokko

Synonyme:
Convolvulus suffruticosus Desf.; Convolvulus fruticans Pall.; 

English name:
Mallorcan Bindweed

Spanischer Name:
Corregüela valenciana

Weltweite Verbreitung:
Spain (Alicante, Almeria), Baleares
Algeria, Morocco

Möglicherweise gehören die Sippen aus Nordafrika und den Balearen zu einer anderen Art bzw. Unterart (Convolvulus suffruticosus oder Convolvulus valentinus ssp suffruticosus). Dort kommen auch hellgelbe Sippen vor. 
In Alicante sind die Blüten hellblau oder hellrosa

 

 

 

 

 

 

 

Pflanze 10 - 50 cm lang
kriechend, hängend, liegend oder aufsteigend
Blüten 20 - 30 mm, hellblau, hellviolett, hellgelb, hellrosa oder fast weiß


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Kelchblätter lanzettlich, behaart


Photo und copyright Andrés Ivorra

Blätter eilänglich oder linealisch, beiderseits behaart, kurz gestielt bis fast sitzend


Photo und copyright Andrés Ivorra

15 - 30 mm lang, oft nach oben gerollt


Photo und copyright Andrés Ivorra