Home Nach oben Artenverzeichnis Familien Bestimmung Exkursionen Hilfe

Polygala- Blüten blau, weißlich oder rosaviolett, mit fädlichen Anhängseln,
Krone nicht S- förmig gebogen, so lang oder kürzer als die Flügel, Flügel mit 1 oder 3 markanten dunklen Nerven

Flügel mit 3 markanten Nerven
> 1

Flügel mit dunklem Mittelfeld und breitem weißen Rand
> 4


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

 

1     Flügel mit 3 markanten dunklen Nerven

Endemit der südlichen Peloponnes
Blütenstand schirmtraubig
Blüten ca. so lang wie die Flügel
> 2


Blütenstand eine einfache, endständige Traube
Blüten deutlich kürzer als die Flügel
> 3


Photo und copyright Michael Hassler

 

2     Endemit der südlichen Peloponnes, Blütenstand schirmtraubig, Blüten ca. so lang wie die Flügel


Polygala crista- galli Chodat
(Hahnenkamm- Kreuzblümchen)

IV - V, Waldränder, felsige Hänge (20 - 1250 m)
             Toriza, Taygettos (26.05.2018)
             Viros- Gorge, Taygettos, Peloponnes (Konrad Greinwald 25.05.2018)

Synonyme:
Keine

English name:
Cock's Milkwort

Weltweite Verbreitung:
Peloponnes (Taygettos, Parnon, Lakonien)

 

 

 

 

Pflanze 5 cm hoch,
meist dem Boden angedrückt, Stängel 15 - 20 cm lang

Blütenstand schirmtraubig, d.h. mit mehreren fast von einem Punkt ausgehenden endständigen Blütentrauben


Photo und copyright Miguel Porto

Blüten weißlich oder hellblau, 


Photo und copyright Konrad Greinwald

Blüten ca. so lang wie die Flügel,
Flügel 5 mm lang, mit 3 markanten grünen Nerven, ohne Netznerven

Schiffchen mit langen, schmalen fransigem Anhängsel
Blütenstiele dicht angedrückt behaart, äußere Kelchblätter viel kürzer als die inneren

Früchte 3/4 so lang wie die Flügel,
Samen eiförmig, am Rücken mit einer kammartigen Strophiole, deren Lappen flach und aufrecht sind

 

Obere Blätter linealisch, untere Blätter lanzettlich, kurzhaarig oder kahl

  

 

 

3     Blütenstand eine einfache, endständige Traube, Blüten deutlich kürzer als die Flügel


Polygala monspeliaca L.
(Montpellier- Kreuzblümchen)


Photo und copyright Michael Hassler

V - IX, Straßenränder, Garigue, Macchie, lichte Wälder, Ruderalstellen
             Kamiros, Rhodos (Michael Hassler 20.04.2011)

Synonyme:
Polygala glumacea Sibth. & Sm.; Polygala straminea Presl; Tricholophus monspeliacus Spach

English name:
Mediterranean Milkwort

Nom francais:
Polygale de Montpellier

Nome italiano: 
Poligala di Montpellier

Weltweite Verbreitung:
Portugal, Spain, Baleares, France, Corsica, Sardinia, Sicily, Italy, former Yugoslavia, Albania, Greece, Crete, E-Aegaean Isl., 
Malta, Tunisia, Algeria, Morocco, Turkey, Cyprus, European Turkey, Iran, Iraq, Israel, Jordania, Lebanon, Syria

Eingebürgert in:
*South Australia

 

 

 

 

Pflanze 7 - 15 cm groß
Blütenstand eine einfache, endständige Traube


Photo und copyright Franck Le Driant

Blütentrauben vielblütig, Blüten hängend


Photo und copyright Miguel Porto

Flügel weißlich oder hellrosa, 6 - 8 mm lang, mit 3 markanten dunklen Nerven,
ohne Netznerven


Photo und copyright Franck Le Driant

Blüten hellpurpurn, deutlich kürzer als die Flügel
Schiffchen mit fransigem Anhängsel


Photo und copyright Franck Le Driant

Blütenstiele dicht angedrückt behaart, äußere Kelchblätter etwas ungleich


Photo und copyright Miguel Porto

Früchte herzförmig, ca. 5,5 mm lang, ca. 0,75 mm breit geflügelt


Photo und copyright Astrid Scharlau

Blätter lanzettlich, 10 - 25 mm lang, 1 - 4 mm breit, spitz

  
Photo und copyright Michael Hassler

 

 

4      Flügel mit dunklem Mittelfeld und breitem weißen Rand

Pflanze sehr zart, Blätter kahl
Flügel ca. 3 mm lang, Frucht ca. 3 mm lang, sitzend
> 5


Photo und copyright Franck Le Driant

Pflanze kräftiger, Blätter angedrückt wollig behaart
Flügel 6 - 8 mm lang, Frucht 7 - 12 mm lang, gestielt
> 6


Photo und copyright Liliane Roubaudi

 

5     Pflanze sehr zart, Blätter kahl, Flügel ca. 3 mm lang, Frucht ca. 3 mm lang, sitzend


Polygala exilis DC.
(Zartes Kreuzblümchen)


Photo und copyright Franck Le Driant

V - IX, Straßenränder, Magerwiesen
             

Synonyme:
Microlophium exile Fourr.; Polygala linearis Lag.; Polygala monspeliaca Reichb.; Polygala nova Boissieu; Polygala parviflora Loisel.

English name:
Slight Milkwort

Nom francais:
Polygale nain

Nome italiano: 
Poligala esile

Weltweite Verbreitung:
Spain, France, Italy (Emilia Romana, Venetien)

 

 

 

 

Pflanze 7 - 15 cm groß
mit endständigen und seitenständigen Blütenständen


Photo und copyright Franck Le Driant

Blütentrauben 2- 6- blütig, 
Flügel ca. 3 mm lang, grünbraun, mit breitem weißen hautrand
Äußere Kelchblätter ungleich groß


Photo und copyright Franck Le Driant

Blüten hellpurpurn


Photo und copyright Franck Le Driant

Krone kürzer als die Flügel
Schiffchen mit fransigem Anhängsel, obere Kronblätter kürzer als das Schiffchen


Photo und copyright Franck Le Driant

Blätter linealisch, 10 - 25 mm lang, ca. 1 mm breit, kahl

  
Photo und copyright Franck Le Driant

 

 

6    Pflanze kräftiger, Blätter angedrückt wollig behaart, Flügel 6 - 8 mm lang, Frucht 7 - 12 mm lang, gestielt


Polygala rupestris Pourret
(Felsen- Kreuzblümchen)


Photo und copyright Liliane Roubaudi

II - XI,  Garrigue, Kalkfelsen
             Cabo de Gata, Almeria (Spanien)

Zu den Unterarten

Synonyme:
Polygala oxyococcoides Desf.; Polygala rupicola Pomel, Polygala saxatilis Desf.
Polygala juniperina
Cav., Polygala laticarpa (Doumergue) Sennen,

English name:
Rock Milkwort

Nom francais:
Polygala des rochers

Nome italiano: 
Polygala rupestre

Weltweite Verbreitung:
Spain, Baleares, France
Morocco, Algeria, Tunisia

Ähnlich, aber im Gebiet nur in Sardinien verbreitet: Polygala saxatilis

Unterschiede Polygala rupestris - Polygala saxatilis:
Polygala saxatilis Polygala rupestris
10 - 40 cm groß, auch im oberen Teil behaart 10 - 20 cm groß, nur im unteren Teil behaart
Blätter 10 - 15 mm lang, 2 - 3 mm breit Blätter 7 - 10 mm lang, 1 - 1,5 mm breit
Flügel 7 - 8 mm lang, 3 - 4 mm breit Flügel 6 mm lang, 2 mm breit
Schiffchen grünlich- weiß ca. 8 mm lang Schiffchen hellrosa, ca. 5,5 mm lang

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pflanze 5 - 40 cm groß, niederliegend oder aufrecht


Photo und copyright Peter Greenwood

Blütenstände scheinbar seitenständig, mit 1 - 3 Blüten, Kelchflügel 4 - 8 mm lang, grün, braun oder rötlich, mit breitem, weißen oder hellrosa Hautrand


Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Schiffchen und obere Kronblätter violett, mit stark zerschlitzten, fädigen Anhängseln (Krista)

  
Photo und copyright Jose Quiles Hoyo

Blätter je nach Unterart linealisch, 7 - 10 mm lang, 1 - 1,5 mm lang, angedrückt behaart,
mit Stachelspitzchen oder eiförmig, ohne Stachelspitzchen


Photo und copyright Franck Le Driant

Stängel  verholzt, nur im unteren Teil behaart


Photo und copyright Liliane Roubaudi